Also available in: English

Die NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline ist eine von zwei neuen Varianten der Weltzeituhr aus NORQAINs Freedom Kollektion. Mit einem an einen weißen Opal erinnernden Zifferblatt und bester Schweizer Qualität soll der neue Zeitmesser an den Erfolg der ersten GMT-Modelle anknüpfen…

NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Zwei neue Modelle für die Freedom 60 GMT Serie

NORQAIN spendierte seiner Freedom Kollektion im vergangenen Jahr eine GMT-Ausführung, die von der Kundschaft begeistert aufgenommen wurde. Der Grund lässt sich leicht erklären: die Freedom-Modelle stehen für freiheitsliebende Menschen mit einem Bewusstsein für gutes Vintage Design. Welcher Typ von Uhr könnte da passender sein als ein Modell mit Weltzeitfunktion? 

Auch 2021 sind die Freedom 60 GMT Uhren nach wie vor beliebt und stark nachgefragt. Und so ist es nur folgerichtig, dass NORQAIN die Anzahl an GMT-Modellen nun verdoppelt hat. Im März dieses Jahres hat der 2018 gegründete und unabhängige Schweizer Uhrenhersteller zwei neue Designvarianten vorgestellt, die an den bisherigen Erfolg anknüpfen sollen. Während die limitierte Version mit einem grünen Zifferblatt und einem trendigem Bronzegehäuse aufwartet, ist die NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline sicherlich eher die Vintage Variante – und meine heutige Test-Uhr.

NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Unverändert gegenüber den bisherigen Modellen sind die inneren Werte der GMT Uhr. Ein leistungsstarkes Automatikkaliber mit innovativer Technik setzt echte Maßstäbe – zumindest auf dem Papier. Wie sich die neue NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline im Alltag schlägt, habe ich für Euch im Test herausgefunden. 

Der erste Eindruck

Das Design der NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline ist Vintage inspiriert und gefällt mir auf Anhieb. Die Verwandtschaft zum NORQAIN Freedom 60 Chronomerkt man der Weltzeituhr an, auch wenn NORQAINs neues Modell mit einem Durchmesser von moderaten 40.50 Millimetern etwas kleiner ausfällt. Das Thema ‚Weltzeit‘ hat die Schweizer Firma klassisch umgesetzt. Auf dem weißen, an einen Opal erinnernden Zifferblatt fällt mir der GMT-Ring auf, dessen Farbgebung sich am umgangssprachlich genannten „Pepsi“-Design orientiert. Ein bordeauxroter Halbring von 6 bis 18 Uhr für den Tag, ein dunkelblauer von 18 bis 6 Uhr für die Nacht. Mit der Aussage, die neue Uhr greife den „Spirit des klassischen 60er Jahre Uhrendesigns auf“, hat NORQAIN definitiv nicht übertrieben.

Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Ich drehe und wende die NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline und betrachte das Edelstahlgehäuse. Wer die typischen Designelemente einer NORQAIN Uhr bereits kennt, wird hier einige liebgewonnene Details wiederfinden.

READ MORE:  Kustom Watches Test

Meine NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline trägt das schwarze „Black Perlon Rubber“ genannte Kautschukband. Für diese Kombination ruft der Hersteller einen Preis von 3490,- Euro auf. Das ist höheres Premiumsegment. Warum dieser Preis meiner Meinung nach aber mehr als gerechtfertigt ist, möchte ich Euch beim Blick ins Detail erklären…

Die NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline am Handgelenk

Die klassische Optik mit hochglanzpoliertem Edelstahl und einem weißen Zifferblatt macht die NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline zu einer Uhr, die man bei jedem Anlass tragen kann. Die dadurch gewonnene Flexibilität ist es, die Freiheit bedeutet. Und dafür soll die Uhr mit dem Namen ‚Freedom‘ ja bekanntlich stehen. Freiheit verkörpert ebenfalls der Durchmesser von 40.50 Millimetern. Das ist eine Größe, die an viele Handgelenke passt. Ich würde sogar so weit gehen und behaupten, dass das hier keine ausgewiesene Herrenuhr ist. Die NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline eignet sich ebenfalls als Damenuhr – auch dank des nicht allzu maskulinen Designs.

NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Gut gefallen mir die Proportionen der GMT Uhr. Mit einer Gehäusehöhe von 14.50 Millimetern sieht die NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline noch recht sportiv aus.

Das Gehäuse – mit viel Liebe zum Detail

Während die Freedom 60 GMT Forest Green Limited Edition mit einem Bronzegehäuse ausgestattet ist, setzt NORQAIN bei der Opaline auf zeitlosen Edelstahl. Welche Optik man lieber mag, ist Geschmackssache. Dass hochwertiger 316L Edelstahl einige Vorzüge mit sich bringt, lässt sich allerdings nicht von der Hand weisen. Die besonderen Eigenschaften wie Härte, Robustheit und Langlebigkeit garantieren, dass die Uhr auch noch in Jahren, wenn nicht in Jahrzehnten ein zuverlässiges Accessoire am Handgelenk ist. Pfleglich sollte man mit diesem Zeitmesser trotzdem umgehen. Das gilt vor allem für die Gehäuseoberflächen, die abwechselnd poliert und satiniert sind und der NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline ein dynamisches Erscheinungsbild verleihen.

NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

In der Länge misst das Gehäuse 49.20 Millimeter. Eines der Designhighlights des Gehäuses ist für mich die sogenannte NORQAIN Plate. Bei Eurem Onlinekauf im Shop des Herstellers könnt Ihr die verschraubte Edelstahlplatte auf der gegenüberliegenden Seite der Krone nach Euren Wünschen gegen Aufpreis gravieren lassen. Das macht die Uhr definitiv persönlicher. Die Krone selbst ist verschraubt und lässt sich unkompliziert bedienen. Liebe zum Detail zeigt NORQAIN auch hier. Das Logo, das „Doppel-N“, das die Schweizer Alpen darstellet, wurde hier formschön auf der Oberseite der Krone eingraviert.

READ MORE:  Hamilton Ventura Elvis80 Skeleton Auto H24525331 im Test

Der Gehäuseboden der NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline

Die Schokoladenseite, gerade für echte Uhrenliebhaber, ist jedoch die Rückseite. Im sechsfach verschraubten, stählernen Gehäuseboden hat der Schweizer Hersteller ein recht großes, kreisrundes Sichtfenster aus kratzfestem Saphirglas verbaut. Es gewährt einen Blick auf das Herz der NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline, das Automatikwerk und die Schwungmasse. Ich bin vor allem von der Größe des Sichtfensters beeindruckt! Das sieht man im Premiumsegment auch nicht so oft. Saphirglas kommt ebenfalls auf der Vorderseite zum Einsatz. Hier schützt es das Zifferblatt vor Druck, Stößen und scharfen Gegenständen. Zu meiner Freude ist es entspiegelt, was sichtbar hochwertiger aussieht.

NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Laut Angaben ist das Gehäuse bis in eine Tiefe von 100 Metern (10bar) wasserdicht. Für Wasserspritzer reicht das, auf Tauchgänge würde ich die Uhr dagegen nicht mitnehmen.

Innovativ und ausdauernd – das Automatikkaliber NN20/2

Da die beiden neuen Freedom 60 GMT Uhren bis auf das Design weitgehen baugleich zu den 2020er Modellen sind, überrascht es kaum, dass auch sie mit einem hochwertigen Manufakturkaliber ausgestattet werden. Das NN20/2 wurde in Zusammenarbeit mit dem Hersteller Kenissi entwickelt und ist der Konkurrenz ein gutes Stück enteilt. Von der COSC als Chronometer zertifiziert, bietet es eine Gangreserve von weit überdurchschnittlichen 70 Stunden. In der Theorie reicht das sogar aus, um die Uhr ohne ein erneutes Aufziehen knapp drei Tage beiseitezulegen. NORQAIN selbst nennt das „weekend-proof“. 

Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die spannendste Innovation des Automatikkalibers ist sicherlich die sogenannte Sprungstunden-GMT Funktion. Sie ermöglicht es, Datum und Weltzeit umzustellen, ohne die Uhrzeit anhalten zu müssen. Ein gelungenes und nützliches Feature!

Auch beim Uhrwerk hat NORQAIN darauf geachtet, es so einmalig wie möglich zu gestalten. Deutlich wird dies an den gravierten Brücken und an der Schwungmasse mit dem ikonischen Logo.

Wie ein Opal – das Zifferblatt

Wenn man das weiße und klassisch gestaltete Zifferblatt betrachtet, versteht man, warum die Freedom 60 GMT den Namenszusatz „Opaline“ trägt. Mit seinem schlichten, aber dennoch schicken Design weiß es auf ganzer Linie zu überzeugen. Der Mittelpunkt des Designs ist der 24 Stunden umfassende GMT-Ring im rotblauen „Pepsi“-Look. Passend zum bordeauxroten Halbring, der die Tageshälfte anzeigt, besitzt auch der GMT-Zeiger eine Spitze in dieser Farbe. Vor allem deswegen ist das Ablesen unkompliziert und einfach nachzuvollziehen. Da sollte niemand Schwierigkeiten haben, eine zweite Zeitzone einzustellen. Für Reiseliebhaber ist die Weltzeitfunktion ein überaus nützliches Gimmick. Mindestens genauso unverzichtbar: das Datumsfenster bei 3 Uhr.

READ MORE:  CASIO EDIFICE EQB-1000D-1AER Review
NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Im 60er Jahre-Look gibt sich die schön umgesetzte Beleuchtung der strichförmigen Indizes. Sie sind mit speziellem „Old Radium“-Superluminova beschichtet. Dadurch wird das Zifferblatt der Freedom 60 GMT Opaline im Dunkeln zum Leben erweckt. 

Das Armband – für jeden Einsatz geschaffen

NORQAIN hat mir die Freedom 60 GMT Opaline mit dem „Black Perlon Rubber“-Band zugeschickt. Es ist eines von sechs Armbändern, die im Shop des Schweizer Herstellers zur Auswahl stehen. Da dürfte für jeden etwas dabei sein. Das „Black Perlon Rubber“-Armband ist genau dann richtig, wenn Ihr die Uhr immer und überall tragen wollt. Matsch, Regen oder Salzwasser – all dem ist das schwarze Kautschukband gewachsen. Optisch passt es überraschend gut zur schicken Uhr, an deren Bandanstößen man eigentlich eher ein Lederarmband erwarten würde. 

Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Im Alltag fällt das „Black Perlon Rubber“-Kautschukband durch seinen guten Tragekomfort auf. Die Anstoßbreite beträgt 20 Millimeter.

Mein Fazit zur NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline

Die NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline bestätigt meinen guten Eindruck von NORQAIN Uhren. Mit bester Schweizer Uhrmacherkunst, innovativen technischen Lösungen und viel Liebe zum Detail beim Design bietet sie genau das, was ich in der Vergangenheit an NORQAIN so geschätzt habe. Als Teil der Freedom Kollektion macht die GMT-Uhr vor allem Menschen glücklich, die den Wert der Freiheit schätzen. So zum Beispiel Reiselustige, die in fernen Ländern trotzdem noch die Uhrzeit ihrer Heimat im Blick haben wollen. 

Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Auch die anderen Kernwerte der Firma, „Adventure“ und „Independence“ kommen nicht zu kurz. Man beachte beispielsweise das Gehäuse, das für sportliche Aktivitäten gewappnet ist, oder das Armband, das man unabhängig vom Anlass tragen kann.

Mein abschließendes Fazit: die NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline wird dem Anspruch einer Premiumuhr mehr als gerecht. In dieser Ausführung kostet das Modell 3490,- Euro. Die zweijährige Garantie könnt Ihr durch eine Registrierung im NORQAINER Club auf bis zu fünf Jahre ausweiten. Wenn Ihr noch mehr zum Hersteller selbst wissen wollt, könnt Ihr hier alles über NORQAIN nachlesen. 

Mehr über NORQAIN und die Freedom 60 GMT Opaline

Hier geht’s zur Uhr im Shop

NORQAIN Freedom 60 Chrono im Test

Alles über NORQAIN

Beste Herrenuhren 2021

Galerie

Technische Daten

NameNORQAIN Freedom 60 GMT Opaline

MarkeNORQAIN

KategorieGMT Uhren

Preis ab3.490,- EUR

Garantie2 Jahre. Die Garantie kann auf fünf (4+1) Jahre verlängert werden, wenn Sie sich dem NORQAINER Club angeschlossen wird.

Gehäuse Material316L Edelstahl

Durchmesser40.50mm

Höhe14,5 mm

UhrenglasSaphirglas

UhrentypAutomatik

Wasserdicht bis10 bar (100 m / 330 ft)

Uhrwerk NameNORQAIN Manufakturkaliber NN20/2, mechanisches Automatikwerk, Chronometer zertifiziert, 28 Rubine

Ganggenauigkeit70 Stunden

FunktionenGMT / Minute / Sekunde / Stunde

ZiffernblattfarbeOpalweiss

LünetteEdelstahl

Armband Farbeschwarz

Armband MaterialKautschuk

Schließe316L Edelstahl