Also available in: English

Die 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER ist eines von zwei neuen Modellen der neuartigen „Flare Red“-Serie, die der Hersteller zum 40-jährigen Jubiläum der Kernmarke G-SHOCK auf den Markt bringt. Zwei neue Uhren, zwei spannende Geschichten und zwei Uhren-Tests – viel Spaß!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER YouTube Video

Casio lässt es krachen

In naher Zukunft stehen bei Casio große Feierlichkeiten an. 2023 wird die G-SHOCK 40 Jahre alt. Der Release der wegweisenden Digitaluhr im Jahr 1983 darf zu Recht als Meilenstein in der Geschichte des japanischen Herstellers bezeichnet werden, der neben Armbanduhren auch für Taschenrechner,  Keyboards und sogar Kameras bekannt ist. Den Anfang in der angekündigten Reihe von Jubiläumsuhren machen zwei Modelle, die Fans und Journalisten SO nicht erwartet hätten. Das Duo wird der zukünftigen „Flare Red“-Serie zugeordnet. Übersetzt bedeutet das fackelrot. Der Name ist Programm. Laut Casio ist das temperamentvolle Design von Sonneneruptionen inspiriert. Um den Effekt zu perfektionieren, kommt unter anderem auch phosphoreszierendes Material zum Einsatz. Muster, die durch besondere Fertigungstechniken entstehen, sollen dazu beitragen, dass jedes Exemplar als Unikat bezeichnet werden kann. Völlig neu sind die Entwürfe nicht. Beide Uhren lassen sich etablierten G-SHOCK-Kollektionen, MT-G und GWG zuordnen. Das tut dem Jubiläum jedoch keinen Abbruch, ganz im Gegenteil.

40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Schon jetzt steht fest – meine Erwartungen übertrifft das veröffentlichte Bildmaterial in jeder Hinsicht. Ich hatte mit einer weiteren Adaption des 1983er Klassikers gerechnet, vergleichbar mit der Casio G-SHOCK MRG B5000B-1DR. Der Schritt, zwei neuartige, auffällige Designs zu veröffentlichen, ist mutig. Ob das Vorhaben gelingt, soll dieser doppelte Uhren-Test zeigen. Den Anfang macht die Casio G-SHOCK MTG-B3000FR-1AER. Im zweiten Teil lest ihr dann alles über die Casio G-SHOCK GWG-2040FR-1AER.

Teil 1 – Casio G-SHOCK MTG-B3000FR-1AER

Die 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER am Handgelenk

40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Der erste Vergleich zwischen MT-G und GWG ist spannend. Es kommt nicht allzu oft vor, dass Modelle aus unterschiedlichen Kollektionen dasselbe Design auf ihre Art und Weise interpretieren. Die 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER ist definitiv die elegantere der beiden Uhren. Das kreisrunde Design der Metal-Twisted G-SHOCK dürfte den meisten von euch hinreichend bekannt sein. Das Edelstahl-Karbon-Gehäuse wirkt puristischer und nicht so brachial wie das der GWG-2040FR-1AER, deren „Klotzigkeit“ das vorherrschende Stilmittel ist. Hier geht es stattdessen etwas ruhiger, aber nicht langweiliger zu. Die MT-G ist das erwachsenere der beiden „Flare-Red“-Modelle. Mir gefällt die auffällige Optik mit den Rot- und Orangetönen am Handgelenk ausgesprochen gut. Und ja, die kann man auch jenseits der 50 noch tragen, ohne unfreiwillig komisch auszusehen. Eine Altersbeschränkung nach oben gibt es nicht. 

READ MORE:  Longines Spirit Chronograph L3.820.4.93.0 blau im Test

Beim Durchmesser des Handgelenkes schon, allerdings nach unten. Mit einer Breite von 50,9 Millimetern und „Lug-to-Lug“-Länge von 51,9 Millimetern ist die MT-G nicht von zierlicher Natur. Hier gilt das, was ich schon bei der bauähnlichen Casio G-SHOCK MTG-B3000BD-1AER gesagt habe, die ich im Sommer testen durfte. Eine Metal-Twisted G-SHOCK sieht am besten an größeren Handgelenken aus. Und so brachial sich die Daten auf dem Papier auch lesen: in der Realität wirkt die MTG-B3000FR etwas kompakter, da auch der hervorstehende Kronenschutz miteingerechnet wird. Ganz so schlank wie die eben genannte MTG-B3000BD ist die „Flare Red“-Ausgabe nicht. 13,2 Millimeter in der Höhe gehen jedoch in Ordnung.

Ein Gehäuse im Gravitationsschockdesign 

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Der Name Metal-Twisted G-SHOCK verrät es schon. Das Modell, welches der 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER als Basis dient, nutzt eine Gehäusekonstruktion, bei der auch Edelstahl zum Einsatz kommt. Der in der Uhrenindustrie sonst gängige Werkstoff wird im Hause G-SHOCK vorrangig für die 1999 eingeführte Premiumkollektion MT-G verwendet. Im Falle der MTG-B3000FR umhüllen die Edelstahlkomponenten das innenliegende Modul. Den Abschluss auf der Oberseite bildet eine Karbonlünette. Deren markantes, an eine Sonneneruption erinnerndes Design wurde durch Beigabe von farbigen Glasfasern und einem phosphoreszierenden Material realisiert. Dadurch leuchtet die Uhr im Dunkeln sogar in den knalligen Rot- und Orangetönen – beeindruckend. Da jedes resultierende Muster einzigartig ist, kann man ein Exemplar der 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER getrost als Unikat bezeichnen. 

Neben der impulsiven Flammen-Optik soll nicht unerwähnt bleiben, dass die Verarbeitung der verwendeten Materialien auch qualitativ auf ganzer Linie überzeugt. Um dem Konstrukt noch mehr Härte zu verleihen, gibt Casio an, die Oberflächen mit einem IP-Finish veredelt zu haben. Die Ionenplattierung macht das Gehäuse noch widerstandsfähiger. An der Front wurde Saphirglas verbaut. Es schützt das Zifferblatt vor äußeren Einwirkungen.

Mit einer solchen Armada an schützenden Materialien lässt sich einiges anstellen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Tauchgang? Wasserdichtigkeit garantiert die 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER bis in eine Tiefe von 200 Metern. Aber auch Stürze oder Schläge übersteht der schwarz-rote Zeitmesser mühelos, was ihn zu einem Begleiter mit Allrounder-Fähigkeiten macht. Solche Qualitäten sind ganz im Sinne des G-SHOCK Konzeptes.

READ MORE:  Union Glashütte Belisar Zeitzone im Test

Die „Sonnenuhr“ neu gedacht

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Woran erkennt man die Uhren, die das 40-jährige G-SHOCK Jubiläum zelebrieren? Zum Beispiel an ihrem Gehäuseboden. Hier prangt ein eingraviertes Logo, entworfen vom US-amerikanischen Grafikdesigner Eric Haze. Die dahinter verbaute Batterie überzeugt mit ihrer hohen Lebensdauer. 

Casio hat vor einigen Jahren den Antrieb seiner Uhren revolutioniert und aus der ehemaligen Quarzbatterie mit dem ‚10-Jahre-Laufzeit‘ Versprechen ein umweltfreundliches Uhrwerk gemacht. Tough Solar Technologie lautet das Stichwort. 

Die dafür benötigten Solarzellen wurden in das Zifferblatt eingebaut und sind nicht als solche zu erkennen. Der Wirkungsgrad ist so hoch, dass Uhren mit dem Tough-Solar System selbst bei geringer Lichteinstrahlung funktionieren. Überschüssige Energie wird gespeichert und dann abgerufen, wenn ihr die 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER zum Beispiel für längere Zeit in der Schublade verschwinden lasst. Auch dann dauert es etliche Monate, bis alle Energiereserven aufgebraucht sind. Da bekommt der Begriff der Sonnenuhr eine gänzlich neue Bedeutung.

Die wichtigen Funktionen im Überblick

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Was kann ich nun alles mit der MT-G im „Flare-Red“-Design machen? Eine ganze Menge, lautet die Antwort. Was vor ein paar Jahren noch als absolute Neuheit galt, ist bei Casio inzwischen Usus. Die G-SHOCK gibt es bereits seit 40 Jahren. Bluetooth-Verbindung und App machen sie fit für die Zukunft. Die eingebauten Funktionen decken meiner Meinung sogar einen Großteil dessen ab, was eine Smartwatch leistet. Wer sich mit dem Gedanken „Smartphone am Handgelenk“ bisher noch nicht anfreunden konnte, sollte es vielleicht einmal mit dieser Uhr und der CASIO WACHTES App versuchen. 

Nach dem kostenlosen Download und der Koppelung mit Bluetooth ist die App schnell eingerichtet und erklärt uns intuitiv, wo wir unsere Timer und Alarme finden können. Oder wie wir die Weltzeit und den automatischen Kalender einstellen. Sogar ein Phone Finder ist mit an Bord. Sollte man sein Smartphone im Haus einmal verlegen, stößt dieses nach einem Knopfdruck auf der Uhr einen Ton aus. Dank Funksignalempfang wird die Uhrzeit immer korrekt dargestellt und muss nicht manuell justiert werden.

READ MORE:  MeisterSinger Neo NE908N Review

Die Koppelung mit dem Smartphone ist aber kein Muss. Ich verstehe jeden, der von Zeit zu Zeit vom ständigen Blick auf den Bildschirm genervt ist. Dann können die Funktionen per Smart-Access-Technologie über die roségoldene, elektrische Krone eingestellt werden. Praktisch ist das auch beim Sport, in der Natur oder in anderen Situationen, in denen es schlicht unmöglich ist, immer auf ein aufgeladenes Smartphone zu vertrauen.

Zifferblatt und Armband der 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER

40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Über das Zifferblatt und die drei unterschiedlich großen Totalisatoren kann man Datum, Weltzeit, Wochentag, Kleine Sekunde und die Uhrzeit schnell ablesen. Die Übersichtlichkeit ist einem ausgeklügelten Design zu verdanken, durch das das Zifferblatt aufgeräumt wirkt. LED-Licht ermöglicht es uns, die Anzeigen auch im Dunkeln abzulesen. 

Man trägt die 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER an einem robusten Armband, das aus Resin, also Kunstharz besteht und angenehmen Tragekomfort ermöglicht. Eingestellt und verschlossen wird es über eine Dornschließe. Hier findet sich ein weiteres Highlight. Vier eingravierte Sterne und der Schriftzug „SINCE 1983“ machen den Charakter eines Sondermodells auch hier deutlich. 

Mein Fazit zum Sondermodell 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

So kann das Jubiläumsjahr losgehen! Wir haben zwar nicht einmal 2023, der Auftakt kann sich aber sehen lassen. Die 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER kombiniert das atemberaubende, an Sonneneruptionen angelehnte Design mit den Vorzügen einer MT-G. Und die liegen ganz klar im Bereich der Qualität. Die Zeiten, in denen man G-SHOCK Modelle despektierlich als Plastikuhren beschimpft hat, gehören der Vergangenheit an. Dass die japanische Traditionsmarke mit etablierten Premiummarken aus der Schweiz mithalten kann, ist längst kein Geheimnis mehr. Dies beweisen die MTG-B3000FR als auch die ungleiche Schwester GWG-2040FR-1AER einmal mehr. Hochwertige Materialien wie Edelstahl und Karbon begeistern mit ihrem Finish. 

Vorrangig werden die G-SHOCK Liebhaber beide Uhren, MTG und GWG aber wegen ihres einzigartigen Designs lieben. Ein Muss für jeden Fan. Die Casio G-SHOCK MTG-B3000FR-1AER kostet 1.350,- Euro. 150 Euro günstiger ist die GWG. Beide Uhren sind ab dem 2. November erhältlich. Eine Limitierung gibt es nicht.  

Mehr über die 40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER und die GWG-2040FR-1AER

40 Jahre G-SHOCK Flare Red MTG-B3000FR-1AER
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Shoppe diese MTG

Mehr Casio Uhren-Tests in meinem Blog

Uhrenfotografien

Galerie

Technische Daten

NameCasio G-SHOCK MTG-B3000FR-1AER

ReferenznummerMTG-B3000FR-1AER

MarkeCasio

KategorieDigitaluhren

Preis ab1.350,- Euro

Garantie2 Jahre

Gehäuse Material316L Edelstahl / Karbon / Resin

Durchmesser51.90 mm x 50.90 mm

Höhe13.20 mm

UhrenglasSaphirglas

UhrentypSolar

Wasserdicht bis20 bar (200 m / 660 ft)

Uhrwerk NameCasio Tough Solar System

FunktionenAlarm / Bluetooth Connection / Datum / GMT / Minute / Sekunde / Stunde

Ziffernblattfarbeschwarz, rot

Indizesstrichförmig

BesonderheitenLED Indizes

LünetteKarbon / orange

Armband Farbeschwarz

Armband MaterialResin

Schließe316L Edelstahl / Dornschließe