Also available in: English

Robuste, sportliche und extrovertierte Herrenuhren mit einem Hauch von Militäroptik, die abseits des Mainstreams gerne mal auffallen: etwa so könnte man die Armbanduhren beschreiben, die die Erfurter Uhrenmanufaktur VDB herstellt. Vintage VDB Taucheruhr.

VDB steht dabei für nichts anderes als Vintage Daily Beater. Und das trifft es auf den Punkt. Denn in den handgemachten und streng limitierten Meisterwerken ticken historische Uhrwerke.

Vintage VDB GMT 2017
Vintage VDB GMT 2017 – Photo © 2019 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Anders als man vielleicht vermuten könnte ist VDB kein Jahrhunderte altes Traditionsunternehmen mit einer ellenlangen Historie. Alles begann 2008 in einem Erfurter Keller. Hier reparierte Gründer Stephan Obst zunächst die Uhren von Freunden und Verwandten. Sein eigentlicher Beruf: Fahrradschlosser und Feinmechaniker – heute ist er einer der letzten echten und angesehensten Uhrmacher Deutschlands. Schließlich folgte der entscheidende Schritt und aus der Idee, robuste, funktionale und zugleich hochqualitative Herrenuhren mit nostalgischem Flair und Militäroptik zu entwerfen, wurde Wirklichkeit. Stephan Obst hängte seinen alten Feinmechaniker Beruf an den Nagel und gründete VDB. 

Vintage VDB P 1000
Vintage VDB P 1000 – Photo © 2019 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die Uhren wurden zunächst weiterhin im Keller von einem kleinen Team hergestellt. Nach wenigen Jahren erfolgte der Umzug in eine größere Schmiede. Mehr als ein halbes Dutzend der besten Uhrmacher Deutschlands fertigen inzwischen unter der Federführung des „Meisters“ Stephan Obst die Unikate und Kleinserien – und das komplett von Hand. Die meisten der Materialzulieferer stammen aus dem Thüringer Umland, Regionalität wird großgeschrieben. 

Vintage VDB P 1000
Vintage VDB P 1000 – Photo © 2019 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Auch wenn die Uhren durch ihr nostalgisches und exzentrisches Erscheinungsbild sowie durch die ausschließliche Fertigung in Handarbeit (natürlich gewollt) aus der Zeit gefallen scheinen: im Inneren ist bis auf die Vintage-Uhrwerke High-Tech verbaut. Wer denkt, dass eine kleine Thüringer Manufaktur in puncto Fortschritt nicht mit den Weltmarken mithalten kann, irrt sich. In den vergangenen Jahren machte VDB durch mehrere Innovationen auf sich aufmerksam. Die Erfurter Manufaktur erfand einen speziellen Kronenschutzmechanismus. Zudem hielt eine Uhr unter Laborbedingungen dem Wasserdruck in 12000 Metern Tiefe stand – ohne eine einzige Beschädigung davonzutragen. 

Vintage VDB TROOP US
Vintage VDB TROOP US – Photo © 2019 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Flieger- und Taucheruhren werden vornehmlich in der familiären Schmiede hergestellt. Die Serien, die VDB fertigt, bestehen aus maximal 200 Exemplaren. Pro Jahr eine Serie – und das, obwohl die Auftragsbücher voll sind. Langweilig wird Stephan Obst und seinen Mitarbeitern jedenfalls nicht. Dass die Uhren abseits der Fertigung von der Stange so rar hergestellt werden, hat vorrangig einen Grund: die Innovationen im Design und in der Technologie werden vorangetrieben. Stillstand ist eben tödlich. Wer ein Unikat bestellt, erhält eine Uhr, die nach den eigenen, persönlichen Wünschen und Anforderungen gefertigt ist. Dementsprechend fallen auch die Preise für die Einzelstücke aus. 

Vintage VDB TROOP US
Vintage VDB TROOP US – Photo © 2019 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Inzwischen haben die die Vintage-Uhren mit Militäroptik ihren Siegeszug aus dem Erfurter Keller hinaus in die große Welt getragen – bis nach Hollywood. Gladiator Ralf Möller (wahrscheinlich die VDB Uhr in Person) trägt die Thüringer Handwerkskunst am Handgelenk. Genauso Fußball-Ikone Stefan Effenberg, die Rockband Kiss, Rammstein Frontmann Till Lindemann sowie Sportler aus aller Welt, von Profiboxern bis hin zu Bobfahrern. Die bekannten Persönlichkeiten, die VDB tragen, passen bezüglich ihres Erfolges, ihres Charismas und ihres Ehrgeizes perfekt zur Identität der Manufaktur. 

Vintage VDB P 1000 DLC
Vintage VDB P 1000 DLC – Photo © 2019 by WATCHDAVID® – All rights reserved

In Zeiten von Social-Media ein cleverer Schachzug – denn die Celebrities sind durch Facebook, Instagram und Co. So omnipräsent wie nie und halten die wuchtigen Zeitmesser gern in die Kamera, ob im Urlaub, auf dem roten Teppich oder in Talkshows. Ein unbezahlbarer Werbewert, den Stephan Obst und sein Team verstanden und sich ihn zu Nutze gemacht haben. Heute liefert VDB Uhren auch nach Russland, Japan oder in die USA aus. Ein riesiges Händlernetz wie bei den Weltmarktführern besteht dabei aber nicht. VDB bleibt eine familiäre Manufaktur mit Identität und Charakter, die nicht den Anspruch hat, ein multinationaler Konzern zu werden. Genau das macht vielleicht auch die ungebrochene Faszination für die nostalgischen Herrenuhren aus.

READ MORE:  Hanhart Pioneer TachyTele Review
Vintage VDB Diver 2018
Vintage VDB Diver 2018 – Photo © 2019 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Und jetzt wird es interessant: hält VDB wirklich seine hochgesteckten Versprechen und Ziele ein? Oder ist das ganze mehr Schein als Sein? Ich will es genauer wissen und habe für Euch die Maritime Diver 2019 Polished ausgiebig getestet und herausgefunden, was VDB ausmacht und ob ich Euch die Uhr empfehlen würde. Aber seht selbst!

The first impression of the Vintage VDB Diver Watch

Ich will meinen Augen nicht so recht trauen, als ich die Vintage-Uhr aus ihrer Box hole. Das hat einen einfachen Grund: die Maritime Diver ist riesig, ein echter Brocken. Das liegt nicht nur am Durchmesser des Zifferblatts. Das gesamte Gehäuse – eine Wucht, lang und hoch wie es ist. Das ist mal eine Herrenuhr, nicht schlecht! Dazu ist die Form des Gehäuses nicht rund, sondern entspricht einem Zwölfeck. Eine Uhr mit Ecken und Kanten – und das ist auch wortwörtlich gemeint! Der coole Vintage-Look fällt sofort auf. Irgendwie erinnert mit die Maritime Diver an ein historisches Messinstrument. Das schwarze Zifferblatt ist funktional gestaltet, die Indices im Retro-Look stechen hervor. Die schwarze Taucherlünette und der gelbe Minutenzeiger tun ihr Übriges zu dem maritimen Design hinzu. Mein mitgeliefertes Lederarmband ist schwarz. Die Maritime Diver 2019 Polished existiert natürlich, wie wir es gewohnt sind, nur in limitierter Auflage. In diesem Fall gibt es genau 30 Stück an der Zahl. Vintage VDB Taucheruhr.

VINTAGE VDB Diver Watch Review
Maritime Diver 2019 – Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Am Handgelenk enthüllt die Maritime Diver dann ihre volle Pracht. Ja, sie ist sehr unübersehbar, extrovertiert und ja, sie ist schwer und groß. Das trägt aber irgendwie zur Faszination bei, die die handgefertigte Uhr aus Erfurt in mir auslöst. Diese Uhr will etwas Besonderes sein. Auf den ersten Blick schafft sie es jedenfalls. Wer jetzt denken könnte, der Tragekomfort sei bei einem Kaventsmann dieser Klasse eher durchschnittlich, täuscht sich! Das Leder ist unglaublich weich. So weich, dass man diese Uhr nicht wieder ablegen möchte. Ich will nicht übertreiben, aber dieses Lederarmband besitzt den höchsten Tragekomfort, den ich bei einer Uhr je hatte. 

Der erste Eindruck der VDB Uhr fällt bei mir ausgesprochen positiv aus. Ich fange langsam an zu verstehen, warum sich Stars wie Rammstein-Sänger Till Lindemann, Fußballer Stefan Effenberg oder die Rockband Kiss sich in diese Uhren verliebt haben. Aber welche Details sind es, die die Maritime Diver zu der Uhr machen, die sie auf den ersten Blick ist?

Das Gehäuse

Da wäre zum einen das Gehäuse. Das besteht aus Edelstahl, ist 44 Millimeter breit, 53 Millimeter lang und unglaubliche 20 Millimeter hoch! Aber keine Sorge, die Ausmaße der Uhr wirken nie zu überdimensioniert. Das haben wir vor allem der Oberfläche zu verdanken, die wie es der Name schon verlauten lässt, poliert ist, wodurch die Uhr leichter wirkt. Das Gehäuse ist quasi zweigeteilt. Der untere Aufbau ist kantig und länglich. Hier ist der Anstoß des Armbandes befestigt. Darüber sitzt die zwölfeckige Lünette samt Zifferblatt. Vintage VDB Taucheruhr.

READ MORE:  Formex Essence Chronometer Review
VINTAGE VDB Diver Watch Review
Maritime Diver 2019 – Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die Krone ist verschraubt und besitzt passend zur gesamten Uhr eine sehr ansprechende Größe, was die Bedienbarkeit erleichtert. Dazu kommt auch die Position bei 2 Uhr. Da sie nicht wie die meisten Kronen bei 3 Uhr sitzt, wird der Tragekomfort meiner Meinung deutlich verbessert. Eines von mehreren Beispielen für gutes und funktionales Design. Kleine Details dürfen auch bei einer VDB nicht fehlen. Die Maritime Diver besitzt auf der Oberfläche der Krone das eingravierte Firmenwappen.

Eine robuste Bauweise sollen die handgefertigten Uhren aus Thüringen besitzen. Das setzt nur die beste Materialauswahl voraus. Es versteht sich also von selbst, dass für den Schutz des Zifferblattes nur Saphirglas zum Einsatz kommen kann. Das garantiert Langlebigkeit und Widerstandfähigkeit gegen äußere Einflüsse. Es fällt auf, dass das Glas leicht über die Lünette herausragt. 

VINTAGE VDB Diver Watch Review
Maritime Diver 2019 – Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Der Gehäuseboden besitzt ein besonderes „Schmankerl“. Glasböden mit Sicht auf ein teilweise skelettiertes Uhrwerk können ja alle, aber ob man damit auf den Grund des Mariannengrabens in 12000 Meter Tiefe kommt? Wirkliche Robustheit erfordert Einsatz von Edelstahl. Der ist leicht angeraut. In der Mitte ist ein polierter, historischer Taucher mit Flossen eingraviert. Das gefällt mir sehr gut! Wer sich auch mit einem Taucheranzug in die Tiefe begeben möchte, muss mit der Maritime Diver keine Bedenken haben – auch wenn es mit dieser Uhr nicht ganz bis zum tiefsten Punkt der Erde reicht, was man mit einem anderen Modell bei VDB unter Laborbedingungen schon geschafft hat. 200 Meter tun es aber auch, und das reicht für eine gute Taucheruhr locker aus.

Das Uhrwerk

Auch wenn VDB in seinen Uhren moderne Technologien verbaut, setzt man bei den Uhrwerken auf nostalgische Einzelstücke. Jedes Uhrwerk hat eine eigene Vergangenheit und wird in den VDB Uhren zu neuem Leben erweckt. Bei der Maritime Diver kommen Schweizer ETA 2824-2 Uhrwerke mit Automatikaufzug zum Einsatz, die für ihre Langlebigkeit und gute Qualität bekannt sind. Vintage VDB Taucheruhr.

VINTAGE VDB Diver Watch Review
Maritime Diver 2019 – Photo © 2019 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Zifferblatt – Vintage VDB Diver Watch

Das Zifferblatt ist bei VDB insofern charakteristisch, als das es nur die wichtigsten Funktionen schnörkellos und gut ablesbar abbildet. Das edle Schwarz ist meiner Meinung genau die richtige Farbe und passt perfekt zum Design der Lünette und meines Armbandes. Insgesamt besitzt das Zifferblatt einen maritimen Look und erinnert entfernt an ein historisches Messinstrument. Die Indices sind alle sehr gut erkennbar, funktional und schlicht. Die Ziffern 3, 6, 9 und 12 sind arabisch, die restlichen Stundenmarkierungen werden durch längere, silbrig glänzende Striche dargestellt, die das Design des Gehäuses sehr schön wiederaufgreifen. Die Minutenmarkierungen sind durch kleinere Markierungen gekennzeichnet. Für die perfekte Ablesbarkeit auch bei schlechter Sicht haben die Uhrmacher von VDB SuperLuminova Leuchtmasse auf die Zeiger aufgetragen.

VINTAGE VDB Diver Watch Review
Maritime Diver 2019 – Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Jegliche Totalisatoren oder ein Datumsfenster existieren nicht. Das ist auch nicht nötig, handelt es sich hier doch schließlich um eine Taucheruhr. Die Zeiger besitzen eine schlichte Form, der Minutenzeiger ist zudem gelb. Ein echter Eyecatcher in einer Signalfarbe. Unter 12 Uhr prangt in weiß das VDB Logo, über 6 Uhr die Bezeichnung des Models mit roten Farbakzenten sowie die Angaben zur Wasserdichtigkeit. Die Lünette ist unidirektional und per Mikroklick einstellbar. Die Bedienung im Alltag war einwandfrei. Insgesamt kann so eine Zeitspanne bis zu 60 Minuten gestoppt werden. Vintage VDB Taucheruhr.

READ MORE:  Mühle-Glashütte 29er Casual Uhr im Test
VINTAGE VDB Diver Watch Review
Maritime Diver 2019 – Photo © 2019 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Armband

Im passenden Look präsentiert sich das Vintage-Armband. Ja, ich habe oben schon einmal von dem schwarzen Lederarmband geschwärmt, aber das hat es mir echt angetan. Das Armband ist auffällig dick und passt sich so den Dimensionen des großen Gehäuses an. Das VDB-Wappen am Ende des Armbandes sieht fast ein bisschen aus wie eine Brandmarke. Die Dornschließe ist aus Edelstahl gefertigt und steht dem Gehäuse bezüglich der Qualität in nichts nach. Der Tragekomfort ist sehr gut. Daran ändern auch die Größe des Armbandes und der Uhr nichts. Das Leder ist sehr weich, purer Luxus und mein geheimer Favorit! 

VINTAGE VDB Diver Watch Review
Maritime Diver 2019 – Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Mein Fazit – Vintage VDB Taucheruhr

VDB hat keine leeren Versprechen gegeben. Die Maritime Diver 2019 Polished erfüllt all meine Erwartungen, die ich im Vorfeld an diese Uhr hatte und übertrifft diese oft sogar. Die Thüringer Manufaktur hat ein Konzept auf den Markt gebracht, das vorher fehlte: handgemachte Herrenuhren, die anders sind, die auffallen wollen. Robust, mit Ecken und Kanten und nicht weichgespült. Sportlich, sehr edel und qualitativ auf höchstem Niveau. Mit dieser Idee treffen Stephan Obst und seine Mitarbeiter voll in Schwarze. Und das nicht nur bei exzentrischen Superstars wie Rammstein oder Kiss, sondern bei jedem, der etwas Besonderes sein und nicht die 08/15 Uhr von der Stange haben möchte. Ich habe die Uhr im Alltag stets als etwas Besonderes erlebt. Vintage VDB Taucheruhr.

VINTAGE VDB Diver Watch Review
Maritime Diver 2019 – Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Natürlich ist die Maritime Diver 2019 Polished genau wie die anderen Modelle von VDB keine Uhr, die jedem gefällt. Das muss und will sie aber auch nicht. Sie gleicht in dieser Hinsicht den berühmten Trägern von VDB. Polarisierend, anders und ja, auch ein wenig nostalgisch. Wer das schätzt und liebt, der wird mit der Maritime Diver seine Traumuhr gefunden haben. 

Die 30 Exemplare werden inzwischen so gut wie ausverkauft sein. Wer trotzdem Interesse an den Vintage-Herrenuhren hat, sollte einen Blick auf die toll gestaltete Homepage werfen und sich die anderen Modelle anschauen, die die Eigenschaften von VDB genauso verkörpern wie die Maritime Diver.

VINTAGE VDB Diver Watch Review
Maritime Diver 2019 – Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Alle Daten im Überblick

Gehäuse: 44x53x20 Millimeter

Material: Oberfläche poliert

Lünette: unidirektional, Mikroklick

Verschraubte Krone

Saphirglas

Zifferblatt: Zeiger mit SuperLuminova beschichtet

Uhrwerk: ETA 2824-2, Swiss Made 

Limitiert auf 30 Stück

Gallery Vintage VDB Diver Watch:

Vintage VDB Diver Watch here:

https://www.vintage-vdb.com

https://www.vintage-vdb.com/kollektion/serial-watches/serial-watches/?item=325

https://instagram.com/vintage_vdb

https://instagram.com/vdbstephanofficial

Lieber WATCHDAVID-Leser! Du hast gerade einen gesponserten Artikel gelesen. Diese Art der Werbung gibt Sponsoren die Möglichkeit, Dir Neuigkeiten oder Angebote zu präsentieren, die für konventionelle Werbung weniger geeignet sind. Gesponserte Beiträge unterliegen immer den redaktionellen Richtlinien von WATCHDAVID. Meine eigentliche Meinung zu dieser Uhr kannst Du in dieser Rezension nachlesen.