Also available in: English

Die Fortis Flieger F-41 Automatic ist Fortis‘ neueste Weiterentwicklung aus der Flieger-Serie. Der dezente Pilot im zeitlosen Design wartet mit einigen nützliche Funktionen auf. Das und noch vieles mehr lest Ihr hier im Test!

Fortis Flieger F-41 Automatic
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Ein Modell aus der Uhrenlounge

Das Internetportal uhrenlounge.de der Aika Juweliere aus Dresden hat sich auf den Onlineverkauf von Uhren namhafter Hersteller wie Oris, Tissot, Hamilton, Seiko oder eben auch Fortis spezialisiert. Hier findet Ihr neben vielen anderen interessanten Modellen auch die Fortis Flieger F-41 Automatic. Über die Links am Ende des Tests geht es zur Homepage der Uhrenlounge, auf der Ihr garantiert Eure passende Uhr findet. Sobald die Uhr Eurer Wahl bestellt ist, könnt Ihr sichergehen, dass das gute Stück schnell und sicher geliefert wird. Wenn Ihr darüber hinaus noch weitere Fragen habt, könnt Ihr Euch an den kompetenten Kundenservice der Uhrenlounge wenden!

Fortis Flieger F-41 Automatic
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Fortis Flieger F-41 Automatic: die Fliegeruhr für den Alltag

Schon seit 1987 gehört die Flieger Kollektion zu den wichtigsten Säulen in der Modellpalette des 1912 gegründeten Schweizer Traditionsherstellers Fortis, der seinen Sitz in Grenchen, einem wichtigen Standort der Uhrenindustrie hat. Über 30 Jahre setzt Fortis nun auf die hochwertigen Werkzeuguhren, die selbst von Piloten im Einsatz getragen werden können. Dabei lautet die Devise: ein funktionales und zeitloses Design, beste Qualität und innovative Technik.

2020 wurde die Serie komplett überarbeitet und um die Flieger Modelle F41 und F39 erweitert. Wie sich schon am Namen erkennen lässt, möchte die Schweizer Marke Kunden ansprechen, denen der bisher gängige Durchmesser von 43 Millimetern zu groß war. Die Fortis Flieger F-41 Automatic liegt mit ihrem Gehäusedurchmesser von 41 Millimetern nun im Größenmittelfeld der Stand Frühjahr 2021 7 Modellvarianten umfassenden Kollektion. Und weil Fortis zusätzlich beim Zifferblatt aufgeräumt hat, ist die Fortis Flieger F-41 Automatic meiner Meinung auch die interessanteste Uhr für die meisten von Euch. Komplizierte Anzeigen wie Tachymeter entfallen und machen die F-41 mit der Referenznummer F.422.0008 zum stylischen Begleiter im Alltag. Die Gene einer echten Werkzeuguhr hat der Zeitmesser dennoch nicht verloren. Aber seht selbst…

READ MORE:  Mühle-Glashütte 29er Casual Uhr im Test
Fortis Flieger F-41 Automatic
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Ob die Box ein gutes Omen ist?

Da denkt man, man hätte inzwischen alle erdenklichen Verpackungsvarianten gesehen. Und dann überrascht Fortis mich mit einer länglichen Box samt robuster Struktur und einem Leinentuch-ähnlichen Deckel. Aufgedruckt befindet sich der ikonisch-technische Fortis-Schriftzug mit der Krone. Ich nehme die Automatikuhr von ihrem Stoffkissen und löse die Folie. Mein Eindruck: dieser Flieger kann sich sehen lassen. Die Optik lässt in der Fortis Flieger F-41 Automatic sofort die vielzitierte ‚Werkzeuguhr‘ erkennen, jedoch sieht der Zeitmesser anders aus als viele der bisher von mir getesteten Fliegeruhren.

Das Zifferblatt in schwarz – Entschuldigung, Black Opalin, verzichtet auf die üblichen Totalisatoren und Skalen, was ihm ein minimalistisches Aussehen verleiht. Langweilig macht das die Uhr aber noch lange nicht! Was die orangene Markierung von 5 vor bis 5 nach 12 Uhr bedeuten soll, dazu später mehr. Die Stundenindizes leuchten leicht grün, der orangene Sekundenzeiger läuft flüssig und die konkave Edelstahllünette schimmert matt im Licht. Der erste Eindruck der Fortis Flieger F-41 Automatic F.422.0008 ist überaus modern.

Fortis Flieger F-41 Automatic
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Fast hätte ich es selbst übersehen: die ohnehin schon stylische Box besitzt einen doppelten Boden! Dort findet man auch Werkzeug, um einzelnen Brackets oder das ganze Edelstahlarmband abzunehmen. Die Fortis Flieger F-41 Automatic kann man nämlich auch mit einem schwarzen Lederband ausstatten.

Die Fortis Flieger F-41 Automatic am Handgelenk…

…trägt sich wirklich gut. Ihr mittelgroßer Durchmesser von 41 Millimetern macht die Fortis Flieger F-41 Automatic für mich zur variabelsten Uhr der gesamten Flieger-Kollektion. Wem die F-43 zu groß und die F-39 zu unscheinbar ist, der wird mit dieser Ausgabe bestens bedient sein. Zudem hätte diese Uhr auch am ehesten das Prädikat ‚Dresswatch‘ verdient. Ja, das ist ein Kompliment. Die Uhr schafft es nämlich, sich trotz des technisch versierten Designs genug Eleganz zu bewahren. Das schicke Edelstahlgehäuse und das dazu passende Armband gehen immer – egal ob zum Meeting, am Pool oder meinetwegen im Cockpit eines Flugzeuges. Harmonisch sind die Proportionen der Uhr sowieso.

READ MORE:  Atlantic Worldmaster 1888 im Test
Fortis Flieger F-41 Automatic
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Das Gehäuse der Fortis Flieger F-41 Automatic

Das runde Gehäuse aus Edelstahl lässt bei seiner Verarbeitung keine Wünsche offen. Die Oberflächen sind satiniert, was der Fortis Flieger F-41 Automatic ihren sportlich-technischen Charakter verleiht. Geschwungen gehen die Seiten nahtlos in die Bandanstöße über. Auf dem Gehäuse sitzt die Lünette auf, deren konkave Form der Uhr ein einzigartiges Erscheinungsbild verleiht. Die meisten anderen Uhren besitzen dagegen ein nach außen gewölbtes Uhrenglas, wodurch sie eher konvex aussehen. Dieser Look gefällt mir aber auf Anhieb. Die Lünette ist bidirektional, also in beide Richtungen drehbar. Ihre Klicks rasten sauber ein und haben kein Spiel. Besonders hochwertig: die schwarzen, eingravierten Ziffern auf der Oberfläche – sieht gut aus!

Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Dass das Uhrenglas aus Saphir besteht, versteht sich fast schon von selbst, oder? Wie könnte man es von einer Schweizer Traditionsmarke auch anders erwarten. Die verschraubte Krone realisiert laut Angaben seitens Fortis eine Wasserdichtigkeit von 200 Metern. Tauchen kann die Fortis Flieger F-41 Automatic also auch noch. Wenn das nicht ein wahres Multitalent ist! Entscheidender ist aber, dass die Fortis Flieger F-41 Automatic einem Druck von 20 bar widersteht, was in der Luft nicht unwichtig ist. Die Krone selbst besteht aus Edelstahl und ist auffällig flach, so dass sie im Alltag nicht stört. Auf der Oberseite könnt Ihr die berühmte Fortis-Krone entdecken. Meiner Meinung ein gelungenes Detail.

Uhrwerk und Gehäuseboden

Hinter dem massiven Gehäuseboden arbeitet ein Schweizer Automatikwerk, welches aus der hauseigenen Manufaktur von Fortis stammt. Das UW-30 genannte Kaliber verfügt über 27 Edelsteine und eine Gangreserve von ausdauernden 50 Stunden. Die Funktionen sind schnell erklärt. Stunde, Minute, Sekunde und Datum mit Schnellkorrektur, mehr braucht man schließlich auch nicht.

Der Gehäuseboden ist sechsfach verschraubt. Um die Flieger-Gene zu unterstreichen, hat Fortis mit viel Sorgfalt einen stilisierten Propeller eingraviert. Das ist Abwechslung!

Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Die Innovationen des Zifferblattes

Die großen Innovationen von Fortis lassen sich auf dem Zifferblatt der Fortis Flieger F-41 Automatic bestaunen. Hier hat der Schweizer Hersteller unter anderem zwei geschützte „Erfindungen“ realisiert, SYNCHROLINE® und BRIXTRACK®. Die SYNCHROLINE® ist die orangene Linie, die von 5 vor bis 5 nach 12 Uhr reicht. Ihre Funktion ist einfach wie genial. Findet ein Formationsflug statt, müssen die Uhren der Piloten gleichgestellt sein. Innerhalb dieser Toleranzgrenze von +/- 5 Sekunden können Piloten ihre Uhren synchronisieren.

READ MORE:  TAG Heuer Aquaracer GMT Pepsi 300M Calibre 7 GMT Automatic im ausführlichen Test
Fortis Flieger F-41 Automatic
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Die zweite Innovation BRIXTRACK® bezeichnet die Leuchtfunktion der Fortis Flieger F-41 Automatic. Die dadurch beleuchteten Stundenindizes sind bei allen Lichtverhältnissen optimal und schnell ablesbar. Das ist konkrete Funktionalität!

Optisch gefällt mir das strukturierte Design, welches für eine bessere Orientierung mit den Farben Grün und Orange arbeitet. Illuminierte Zeiger, Stundenindizes, ein Datumsfenster und zwei Schriftzüge. Mehr benötigt die Fortis Flieger F-41 Automatic nicht.

Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Ein solides Armband

Was bleibt zuletzt noch zum Armband zu sagen? Es handelt sich um ein solides Edelstahlarmband von guter Qualität, dessen Länge Ihr einfach und unkompliziert selbst per beigelegtem Werkzeug verstellen könnt. Das Armband besitzt eine Faltschließe. Gut hat mir der Tragekomfort gefallen.

Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Mein Fazit zur Fortis Flieger F-41 Automatic

Die Fortis Flieger F-41 Automatic ist eine spannende Fliegeruhr, die vieles richtig macht und an manchen Stellen auch eigene Wege geht, wodurch sich die Uhr von vielen Mitbewerbern absetzt. Die beiden Fortis-typischen Funktionen SYNCHROLINE® und BRIXTRACK® sind nützlich. Was mich jedoch wirklich überzeugt, ist das edel-funktionale Design, das modern aussieht und zur Abwechslung keine Neuauflage eines historischen Fliegers ist.

Zu viele durch Totalisatoren dargestellte Informationen meidet die Fortis Flieger F-41 Automatic. Das macht sie zur richtigen Uhr für diejenigen, denen der klassische Fliegerchronograph zu speziell ist, aber dennoch nicht auf gewisse Annehmlichkeiten einer Fliegeruhr verzichten wollen. Die Fortis Flieger F-41 Automatic trägt man als Daily Rocker. Sie ist langlebig und zuverlässig.

Preislich liegt die Fortis Flieger F-41 Automatic bei moderaten 2400 Euro. Herzlichen Dank abschließend noch einmal an die Uhrenlounge, die mir die Uhr für dieses Review zur Verfügung gestellt haben.

Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Mehr zur Uhrenlounge, der Fortis Flieger F-41 Automatic und weiteren Herrenuhren

Hier geht’s zur Uhr im Shop der Uhrenlounge

Homepage der Uhrenlounge

Beste Herrenuhren 2021

Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Galerie:

Technische Daten

NameFortis Flieger F-41 Automatic

ReferenznummerF.422.0008

MarkeFortis

KategorieFliegeruhren

Preis abab 2.400,- EUR

Garantie2 Jahre

Gehäuse Material316L Edelstahl

Durchmesser41.00 mm

UhrenglasSaphirglas

UhrentypAutomatik

Wasserdicht bis20 bar (200 m / 660 ft)

Uhrwerk NameUW-30

FunktionenDatum / Minute / Sekunde / Stunde

Ziffernblattfarbeschwarz

Indizesverschraubte Krone, Datumsanzeige, Leuchtzeiger, Leuchtindizes

Lünettebidirektional

Armband Farbesilber

Armband Material316L Edelstahl

Schließe316L Edelstahl / Faltschließe