Also available in: English

Seikos Prospex Samurai SRPF79K1 ist als „Save the Ocean“- Special Edition momentan eine der gefragtesten Seiko Uhren in der Uhrenlounge. So viele Kunden können sich doch nicht irren, oder? Warum ist die Taucheruhr so beliebt? Ich habe mir sie für Euch genauer angeschaut und Erstaunliches herausgefunden….

Zur Uhrenlounge

Das Internetportal uhrenlounge.de der Aika Juweliere aus Dresden hat sich auf den Onlineverkauf von Uhren namhafter Hersteller wie Oris, Tissot, Hamilton oder Seiko spezialisiert. Auch die Seikos Prospex Samurai SRPF79K1 „Save the Ocean“, eins der aktuell erfolgreichsten Modelle, stammt aus der Uhrenlounge. Über die Links am Ende des Tests gelangt Ihr zur Homepage der Uhrenlounge, auf der Ihr garantiert Eure passende Uhr findet. Habt Ihr den Zeitmesser Eurer Wahl bestellt, könnt Ihr sichergehen, dass die Uhr schnell und sicher geliefert wird. Wenn Ihr darüber hinaus noch weitere Fragen habt, könnt Ihr Euch an den kompetenten Kundenservice der Uhrenlounge wenden!

Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 Save the Ocean
Einer der Bestseller in der Uhrenlounge. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Klingt zu schön um wahr zu sein, oder?

Seikos Prospex mit der Referenznummer SRPF79K1 und dem Spitznamen Samurai ist in vielerlei Hinsicht eine spannende Uhr, die auf den ersten Blick viel bietet und eine breite Zielgruppe anspricht. Ein bekannter Hersteller, eine professionelle Taucheruhr mit einem Automatikwerk sowie ein ikonisches Design sind nur vier der Merkmale, mit denen Seikos Prospex Samurai SRPF79K1 potenzielle Käufer in seinen Bann zieht. Verständlich, wen würden diese Eigenschaften nicht neugierig machen? Die unverbindliche Preisempfehlung von gerade einmal 620 Euro scheint zudem ein fairer Preis zu sein; für Kenner und Neulinge gleichermaßen.

Und nein, das war noch nicht alles. Die Prospex Samurai SRPF79K1 steht ganz im Zeichen von Seikos „Save the Ocean“- Kampagne, mit der der japanische Traditionshersteller wirbt. Im Frühjahr 2018 ging man eine Partnerschaft mit dem Meeresschützer Fabien Cousteau ein. Der Ozeanograph hat sich voll und ganz dem Schutz der Artenvielfalt der Meere verschrieben.

Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 Save the Ocean
Save the Ocean ist das Stichwort. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Seit 2016 gibt es das Fabien Costeau Learning Center. Die Einrichtung soll zu einem Informationszentrum zum Schutz der Ozeane werden. Costeau möchte hier Meeresbiologen, Umweltschützer, Taucher und andere Experten zusammenbringen, um über den Klimawandel und seine Folgen aufzuklären. Als weltweit renommierter Hersteller von Taucheruhren unterstützt Seiko das Projekt. In der gesamten Produktpalette gibt es Modellkollektionen in einer „Save the Ocean“-Special Edition. Beim Kauf eines dieser Produkte spendet Seiko einen Teil des Erlöses an das Fabien Costeau Learning Center. Das klingt unterstützenswert…

…und irgendwie zu schön, um wahr zu sein. Wo ist der Haken?

Der erste Eindruck

Aus einem schwarzen Pappkarton mit silberner Seiko-Aufschrift entnehme ich die noch in Schutzfolie verpackte Seiko-Uhr. „Prospex – Save the Ocean“ steht auf dem Innendeckel der Box. Dazu gibt es eine Garantiekarte der Uhrenlounge. Die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 ist ein wuchtiger Taucher mit einer gewaltigen Dornschließe, mit der das Silikonarmband abschließt. Ich drehe und wende die Uhr. Sofort sticht das Wellen-Design des Zifferblattes ins Auge, das erkennen lässt, dass es sich um ein „Save the Ocean“ Modell handelt. Schon im vergangenen Jahr stellte Seiko zwei neue Prospex-Modelle aus der „Save the Ocean“ Serie vor, die die markante Oberflächenstruktur tragen. Auf blauem Untergrund befinden sich Manta-Rochen, die über das Zifferblatt zu schweben scheinen. In Kombination mit dem blauen Armband passt das bestens zu einer Taucheruhr mit diesem Namen.

READ MORE:  About Vintage 1815 Chronograph Review
Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 Save the Ocean
Eine Taucheruhr, wie man sie sich wünscht. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Ich berühre die kalte Oberfläche und ziehe die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 das erste Mal auf. Die Uhr fühlt sich sehr wertig an. Riesige Striche als Indices, eine Datumslupe und eine Countdown-Lünette geben dem Seiko Modell sein klassisches Taucherdesign. Bezüglich der Namensgebung seiner Uhren ist Seiko eine Klasse für sich. Ihren Spitznamen „Samurai“ verdankt die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 vorrangig dem Design der Stunden- und Minutenzeiger. Dieses ist von historischen Samurai Schwertern inspiriert. Auf seine Verwurzelung mit dem Land Japan ist der Uhrenhersteller stolz.

Die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 Am Handgelenk

Beim Umlegen verwundert es mich, wie leicht sich die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 am Handgelenk trägt. Bei einem Durchmesser von wuchtigen 44 Millimetern und einer Höhe von 13 Millimetern muss sich die Taucheruhr wahrlich nicht verstecken. Das geringe Gewicht ist dagegen verblüffend. Passende Outfits zur Seiko-Uhr zu finden, stellt sich nicht als große Schwierigkeit heraus. Das sportlich-legere Design passt zu vielen Anlässen. Zugleich bringt die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 mit ihrer schieren Größe das gewisse Prestige ans Handgelenk. Größe und Auffälligkeit sollte man bei einer Uhr jedoch mögen. Das Wort Understatement kennt der Zeitmesser nicht unbedingt. Für mich gehören diese Dimensionen zu einer Taucheruhr aber einfach dazu!

Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 Save the Ocean
Am Handgelenk eine Wucht! Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 im Detail

Das Gehäuse

Beim Gehäuse seiner Prospex Samurai im „Save the Ocean“-Design hat Seiko viel Wert auf eine gute Verarbeitungsqualität gelegt. Der massive Gehäuseaufbau ist aus Edelstahl gefertigt, der je nach Komponente sowohl polierte als auch gebürstete Oberflächen besitzt. Von den Bandanstößen ist der Mittelteil optisch getrennt, wie man auf der Rückseite gut erkennen kann. Das Zifferblatt wird von Saphirglas geschützt. In der Fertigung hat Seiko es entspiegelt, was der Ablesbarkeit unter Wasser zugutekommt. Wer die Uhr wirklich auf hoher See oder unter Wasser nutzen möchte, wird diese Eigenschaft schnell zu schätzen wissen. Die Datumslupe bei 3 Uhr finde ich sehr sinnvoll und gelungen. Die meisten von uns werden wohl Rolex Uhren damit assoziieren.

READ MORE:  Casio G-SHOCK GMW B5000TB Review
Details des Gehäuses und der Lünette. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Die Krone besitzt eine zur Uhr passende Größe, was sie leicht bedienbar macht. In der ersten Stufe wird sie komplett von einem Kronenschutz überragt. Im Alltag verbessert das den Tragekomfort ungemein. Die verschraubte Krone fällt zudem durch die gut greifbare Oberflächenstruktur auf. Dreht man sie nun, merkt man das leichte Spiel, dass die Krone besitzt. Bei der Einstellung von Uhrzeit und Datum ist das aus meiner Erfahrung eine große Erleichterung. Die Zeiger schießen niemals zu schnell vorwärts, so dass man die Uhrzeit genau einstellen kann.

Lünette und Gehäuseboden

Bei der Lünette handelt es sich um eine Taucher-, also eine Countdown-Lünette. Das haptische Gefühl beim Einrasten der Klicks ist überragend! Optisch rahmt sie das hellere Zifferblatt ein.

Der Gehäuseboden ist sechsfach verschraubt. An Stelle der üblichen Datumsfenster findet man bei Seiko-Uhren die berühmten, eingravierten Wellen vor, das an „die große Welle von Kanagawa“, ein berühmtes japanisches Gemälde erinnert. Wenn ihr ein wenig sucht, findet Ihr außerdem Eure Fertigungsnummer. Nummer 163 lautet die meiner Seiko Prospex Samurai SRPF79K.

Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 Save the Ocean
Der Seiko-typische Gehäuseboden. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Mit ihrem Gehäuse hält die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 einem möglichen Wasserdruck von 20 bar stand. 200 Meter maximale Tauchtiefe wären also möglich. In diese Sphären wird aber wohl kaum ein Hobbytaucher vordringen.

Das Uhrwerk

Beim Uhrwerk setzt Seiko standesgemäß auf ein Automatikwerk aus eigener Fertigung. Das ist in diesem Fall ein Seiko 4R35 Kaliber, das erfahrungsgemäß sehr zuverlässig und langlebig ist. Für die Zahlenfreaks unter Euch: bei 23 Steinen bringt es das Seiko 4R35 auf eine Gangreserve von ausreichenden 41 Stunden. Die Schwingfrequenz liegt bei 21600 Halbschwingungen pro Stunde.

Die Schokoladenseite der Seiko Prospex Samurai SRPF79K1…

…ist aber definitiv das Zifferblatt. Die Wellenstruktur ist etwas ganz Neues, was ich tatsächlich so noch bei keiner Taucheruhr gesehen habe. Mit den sauber aufgedruckten Rochen verleiht es der Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 ein sehr interessantes Design.

Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 Save the Ocean
Defintiv das Highlight: das Zifferblatt. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Praktikabel ist es noch dazu. Und darauf sollte der Fokus bei Taucheruhren liegen. Die großen Strich-Indices sorgen für eine perfekte Ablesbarkeit. Um die auch bei Nacht und Dunkelheit zu garantieren, hat Seiko Samurai-Zeigern und Indices eine Leuchtfunktion verpasst. Neben dem Hersteller-Schriftzug, der 200M-Angabe und dem rechteckigen Datumsfenster finden sich keine weiteren Elemente auf dem Zifferblatt. Aber so sollte es schließlich auch sein – einfach und unkompliziert.

READ MORE:  Casio G-SHOCK MTG-B2000D-1AER im Test

Perfekt für das Wasser: Das Silikonarmband der Seiko Prospex Samurai SRPF79K1

Silikon- und Kautschukarmbänder haben sich für Taucheruhren als eine der besten Lösungen herauskristallisiert. Sie altern nicht und sind gut verstellbar. So verhält es sich auch bei dem riesigen Exemplar, mit dem meine Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 ausgestattet ist. Die Dornschließe ist aus Edelstahl gefertigt und trägt den eingravierten Seiko-Schriftzug. Am besten hat mir jedoch die Praktikabilität gefallen, durch die sich das Armband auszeichnet. Dazu kommt ein recht angenehmer Tragekomfort.

Mit eingraviertem Schriftzug: die Schließe. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Mein Fazit zur Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 – eine Taucheruhr für alle.

Ich kann verstehen, warum ausgerechnet diese Uhr, ein Seiko Taucher mit der Referenznummer SRPF79K1, bei Kunden so beliebt ist. Diese Seiko Prospex in der „Save the Ocean“-Special Edition ist die Taucheruhr für alle! Sie sieht genau so aus, wie man sich eine Taucheruhr vorstellt: groß, blau-schwarz, mit Lünette und einem passenden Zifferblatt. Dazu gibt es gute Materialien, eine hochwertige Verarbeitung und herausstechende Merkmale wie das maritime Rochendesign.

Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 Save the Ocean
Das Lupendatum ist ein gelungenes Gimmick. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Dieses ohnehin schon sehr gute Gesamtpaket ist vergleichsweise günstig. Das macht die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 für Sammler wie Einsteiger gleichermaßen interessant.

Mein Dank gilt abschließend noch einmal der Uhrenlounge, die mir diese Uhr für den ausführlichen Test zur Verfügung gestellt hat. Für unverbindliche 620 Euro könnt Ihr die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1 im Shop der Uhrenlounge erwerben. Und nicht vergessen: ein Teil des Geldes geht an Seikos „Save the Ocean“-Kampagne, die den Erhalt der Meere unterstützt.

Mehr über die Seiko Prospex Samurai SRPF79K1

Hier geht’s zur Uhr im Shop der Uhrenlounge

Noch mehr Seiko Uhren in der Uhrenlounge

Alle Daten und Fakten zur Seiko Prospex Samurai SRPF79K1

Geschlecht: Herrenuhr

Hersteller: Seiko

Kollektion: Prospex

Modell: Divers Automatic 200m “Samurai” – SAVE THE OCEAN – Special Edition, Vol. 5

Referenznummer: SRPF79K1

Die Uhr bei Nacht. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Gehäuse

Material des Gehäuses: Edelstahl

Form des Gehäuses: rund

Durchmesser: 44mm

Höhe: 13mm

Wasserdichte: 200m

Lünette: drehbar

Farbe: schwarz

Gehäuseboden: massiv, verschraubt

Uhrenglas: Entspiegeltes Saphirglas mit Datumslupe

Krone und Gehäuse. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Uhrwerk

Anzahl Steine des Uhrwerks: 23

Aufzug: Automatik

Gangreserve des Uhrwerks: bis zu 41h

Kaliber: Seiko 4R35

Schwingungen des Uhrwerks: 21600 Halbschwingungen pro Stunde

Zifferblatt

Farbe des Zifferblatts: blau

Rochen auf Ziffernblatt

Index des Zifferblatts: Striche

Armband

Immer eine gute Wahl: das Silikonarmband. Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Material des Armbandes: Silikon

Farbe des Armbandes: blau

Funktionen:

Datumsanzeige, Zentralsekunde, Leuchtzeiger, Leuchtindizes, Kronenschutz, Datumslupe, verschraubte Krone

Galerie: