Also available in: English

Die Botta MONDO GMT Automatik kann man getrost als echtes „Designerstück“ betiteln. Dabei ist die neue Weltzeituhr nur ein Baustein aus dem Sortiment der deutschen Uhrenmarke. Denn bei Botta dreht sich alles um zeitgemäßes, funktionales Design – was genau hinter dem unkonventionellen Aussehen steckt, darum soll es in diesem Uhren-Test gehen…

Botta MONDO GMT Automatik
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Über die erste Einzeigeruhr, Gelassenheit und die Neuerfindung des Ablesens der Zeit

Wenn man diesen Testbericht direkt mit dem Unboxing der neuen MONDO GMT beginnt, wird man der Marke Botta glaube ich nicht gerecht. Wer sich auch nur fünf Minuten mit der Firma, ihrem Konzept und ihrer Historie beschäftigt, merkt schnell, dass die Uhren hier wortwörtlich etwas anders ticken – das Wortspiel musste jetzt sein. Botta stellt Zeitmesser her, die man im Volksmund (etwas laienhaft ausgedrückt) als „Designeruhren“ bezeichnen würde. Beim Fachhändler stechen die extravaganten Armbanduhren zwischen all den Tauchern und Chronographen heraus. Teilweise besitzen sie nur einen Zeiger, keine Lünettenfunktionen und Hilfszifferblätter erst recht nicht. 

Dahinter steckt jedoch mehr, als nur der Wille, unkonventionell und anders zu sein. Klaus Botta, Gründer und Designer, hat es sich zum Ziel gemacht, minimalistische und funktionale Armbanduhren zu fertigen, die einen neuen Umgang mit Zeit ermöglichen. 1986 legte die Uno den Grundstein für den heutigen Erfolg.

Die erste Einzeigeruhr erlaubte erstmals ein intuitives Ablesen der Zeit wie wir es beispielsweise von einem Messgerät her kennen. Bereits auf den ersten Blick bekommt man einen groben Zeitwert vermittelt, der sich durch genaueres Hinsehen noch weiter präzisieren lässt. 

Auf fünf Minuten genau ist sie dank ihrer präzisen Skala allemal ablesbar, mit etwas Übung schafft man es sogar auf 1 Minute genau. Ihre Stärke liegt jedoch zweifellos in der überblickhaften Zeiterfassung. Die Folge: mehr Gelassenheit im Alltag. In Zeiten von Diskussionen über eine fehlende Work-Life-Balance scheint das genau das Richtige zu sein. Das Konzept hat hochdotierte Preise gewonnen und wurde inzwischen oft kopiert und adaptiert.

Qualität Made in Germany

Botta MONDO GMT Automatik
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Entwickelt werden die Botta-Uhren im idyllischen Königstein nahe Frankfurt am Main. Als Premiumprodukte tragen sie das Made in Germany-Siegel, wobei man Uhrwerke aus Schweizer Herstellung bezieht. Für präzise abgestimmten Botta-Ökosystem hat man sich sogar ein eigenes Konzept für die Struktur seines Sortiments überlegt. Hier ist von der sogenannten „Quadrologie“ die Rede. Die Einzeigeruhren werden in 12- und 24-Stunden-Zifferblätter aufgeteilt, die Mehrzeigeruhren ebenfalls. 

Meine heutige Test-Uhr, die MONDO GMT, ist eine Mehrzeigeruhr und besitzt aufgrund der Weltzeit beide Anzeigen. 

READ MORE:  Seiko Marinemaster MM300 SLA021J1 im Test

Zeit zum Auspacken

Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Ich bin äußerst gespannt, wie Botta das Thema GMT umgesetzt hat. Gerade hier kommt es darauf an, dass die verschiedenen Anzeigen unkompliziert, schnell ablesbar und gut aufeinander abgestimmt sind. Übrigens – der selbsternannte „Weltzeitmanager“ ist erst seit diesem Monat auf dem Markt und damit das neueste Modell der Produktpalette. 

Vorab durfte ich mir aussuchen, mit welchem Armband ich die MONDO GMT Automatik nun tragen darf. Ich habe mir das Bio-Lederband ausgesucht. Ausschlaggebend war die Frage, inwiefern es sich von der herkömmlichen Lederalternative unterscheidet. Außerdem macht sich die Struktur gut auf den Uhrenfotografien.

In die Aufmachung hat man bei Botta Mühe und Arbeit gesteckt. Mit der Aufforderung „Zeit zum Auspacken“ werde ich begrüßt, als ich den Karton öffne. Auf einem beiliegenden Papier werden zugleich alle (design-)technischen Besonderheiten der MONDO GMT Automatik erklärt. Unter der Uhrenbox befindet sich in einem doppelten Boden der Katalog der aktuellen Kollektion. 

Die schwarze Uhrenbox beinhaltet eine weitere Einstellungsanleitung und unter einem schwarzen Mikrofasertuch schließlich die Uhr selbst.

Die Botta MONDO GMT Automatik am Handgelenk

Botta MONDO GMT Automatik
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Ich lege die MONDO GMT das erste Mal um und begutachte die Weltzeituhr am Handgelenk. 45 Millimeter im Durchmesser sind ein Statement – eigentlich. Denn trotz ihrer Größe steht die Botta MONDO GMT Automatik eher für Understatement und tendiert nicht zu Brachialität wie so manch anderer Zeitmesser dieser Größenordnung. Aber da man dem Zifferblatt (zumindest für eine Botta) recht viele Informationen entnehmen kann, braucht es die Größe auch, um einwandfreie Ablesbarkeit zu bieten. Zudem fallen Höhe und Gewicht positiv auf, an denen die Botta MONDO GMT Automatik einspart. Die flache Bauhöhe von nur 9,5 Millimetern ist sportlich, das geringe Gewicht von 64 Gramm angenehm leicht am Handgelenk. Beide Eigenschaften verbessern den Tragekomfort im Alltag ungemein und verkörpern meiner Meinung das, was eine moderne Uhr heute ausmachen muss. Da wird schnell klar, warum Klaus Botta das Gros der Zeitmesser als „konservativ bis rückwärtsgewandt“ bezeichnet.  

Dann wäre da noch die Sache mit dem berühmten Bauhaus Design. Nach dem Trend der letzten Jahre hatte sicher jeder von uns schon einmal einen Zeitmesser am Handgelenk, der sich als Bauhaus-Uhr ausgegeben hat. Die meisten davon rezitieren aber das Bauhaus von 1919. Nach Ansicht von Botta widerspricht es der Bauhaus-Philosophie aber, wenn das Design nicht zeitgemäß ist. Danach muss man also zwischen einer „Uhr im Sinne des Bauhaus“ und einer „Bauhaus-des-20.-Jahrhunderts-Hommage-Uhr“ unterscheiden. Die Botta MONDO GMT Automatik ist ohne Zweifel Ersteres. 

Ein Gehäuse aus Titan

Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Ich bin immer noch fasziniert vom klaren, unverwechselbaren Design des Gehäuses, das ich so noch nirgendwo anders gesehen habe. Schaut Euch dazu am besten die Fotos von der Rückseite an. Wir widmen uns nun dem „technischen“ Part. Botta verwendet für die Gehäusekomponenten der MONDO GMT Automatik konsequent Titan. Gegenüber herkömmlichem Edelstahl besitzt das Hightech-Material eigentlich nur Vorteile. Mit seiner Härte, Langlebigkeit und dem geringen Gewicht ist es eindeutig die intelligentere Wahl. Warum Uhrenfirmen dann trotzdem noch vorrangig Edelstahl verbauen? Aus Traditions- und Kostengründen sowie aufgrund der Optik. Das wäre aber nicht die Botta-typische Art. Das Gehäuse-Finish ist exzellent. Die Botta MONDO GMT Automatik präsentiert sich auf Premiumniveau und hält in dieser Hinsicht, was sie verspricht. 

READ MORE:  Andersmann CHRONOGRAPH DLC ANN0683 im Test

Das zweigeteilte Zifferblatt wird von hochwertigem Saphirglas bedeckt, das bombiert, also gewölbt ist. Lob gibt es für die beidseitige Antireflexbeschichtung. Die garantiert einen wesentlich klareren Blick auf das Zifferblatt und verleiht der Armbanduhr eine hochwertigere Optik. Bis zu 5 bar oder 50 Meter Wassertiefe ist die Botta MONDO GMT Automatik wasserdicht. Auf die Idee, mit dieser auf Uhr auf Tauchstation gehen zu wollen, sollte man also besser nicht kommen.

Deutsches Gehäuse trifft auf Schweizer Uhrwerk

Botta MONDO GMT Automatik
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Obwohl der Fokus von Botta darauf lag, seine Weltzeituhr sehr funktional zu halten, kommt hier und da die Liebe zum Detail und Handwerk doch nicht zu kurz. Auf der Rückseite hat man es sich nicht nehmen lassen, ein Sichtfenster in den Gehäuseboden einzubauen. Eine ‚notwendige‘ Funktion kommt dem Glasboden nicht zugute; er sieht aber einfach gut aus! Das im Gehäuse verbaute Automatikwerk von ETA besitzt einen Rotor, der vom MONDO-Schriftzug sowie zwei weiteren Gravuren veredelt wird. Die eine Gravur kennzeichnet, dass es sich hier um die sogenannte Pioneer Edition handelt, die andere gibt die Seriennummer an. In der Tat ist die Botta MONDO GMT Automatik auf nur 12 Exemplare limitiert. Die Mondo GMT Automatik ist generell nicht limitiert – lediglich die ersten 12 Exemplare (genannt Pioneer-Edition) sind auf 12 Stück begrenzt. Alle weiteren Uhren sind unlimitiert.

Als Besitzer dieser GMT-Uhr kann man also zurecht behaupten, eine Besonderheit am Handgelenk zu tragen!

Das ETA 2893-2 kommt aus Schweizer Fertigung, wurde aber vor dem Einbau in die MONDO GMT noch modifiziert und auf eine höhere Ganggenauigkeit einreguliert. 

Zifferblatt und Armband im Detail

Botta MONDO GMT Automatik
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Design des Anzeigekonzeptes übernimmt die Botta MONDO GMT Automatik von den Modellen mit 24-Stunden-Anzeige. Das ergibt Sinn, wird diese doch für die GMT-Anzeige benötigt. Grundlegend wird es daher in eine „Tag- und Nachthälfte“ eingeteilt, gekennzeichnet durch die unterschiedlichen Grautöne. Innerhalb von 24 Stunden wandert der GMT-Zeiger mit der orangenen Markierung entlang der Indizes, die ebenfalls orange sind. Farblich davon abgegrenzt ist die 12-Stunden-Anzeige, mit der die lokale Uhrzeit gemessen wird. Für häufig reisende Menschen sind die zwei Zeitzonen ein praktisches Gimmick, mit dem man die Uhrzeiten des aktuellen Aufenthaltsortes und der Heimat immer im Blick hat. Gestalterisch hat Botta das Konzept äußerst gelungen umgesetzt. 

READ MORE:  Hartig Tiempieces AH002 ORANGE Test

Botta stellt den Kunden vor die Qual der Wahl und bietet sechs verschiedene Armbänder an. Ich habe mich für das Bio-Lederarmband entschieden, das sich durch seine gröbere Struktur von herkömmlichem Leder unterscheidet. Mit dem Titangehäuse ist es insbesondere für Allergiker eine unschlagbare Kombination. Beide Materialien sind sehr schonend zur Haut. Der Tragekomfort während meiner Testzeit konnte überzeugen. Darüber hinaus ist mir mehrfach aufgefallen, wie maßgeschneidert die Botta MONDO GMT Automatik am Handgelenk sitzt. Dies ist auch der ergonomischen Form der Bandanstöße zu verdanken.

Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Alternativ könnt Ihr ein normales Lederband, ein Sattellederband, ein Kautschukband, ein Milanaise-Armband oder eine Alternative aus Edelstahl bestellen. 

Mein Fazit zur Botta MONDO GMT Automatik

GMT-Uhren sind für Menschen gemacht, die viel reisen wollen oder müssen. Davon gibt es in unserer globalisierten Welt immer mehr. Wohl ein Grund, warum GMT-Uhren so beliebt wie nie zu vor sind und so ziemlich jede angestammte Uhrenmarke eine Uhr dieses Typs im Sortiment hat. Optisch ist die Botta MONDO GMT Automatik eine der funktionalsten und unaufdringlichsten. Ihr Design ist fast ausschließlich zweckorientiert. Aufregende Features um ihrer selbst willen findet man hier nicht. Im hektischen Alltag zwischen Meetings und Mails kommt mir das gerade recht. 

Rundum überzeugen kann mich Botta auch mit Qualität. Saphirglas, Titan, Bio-Leder, was will man mehr? Die verwendeten Materialien sind makellos verarbeitet. 

Botta MONDO GMT Automatik
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Ist die Botta MONDO GMT Automatik also die perfekte Weltzeituhr? Zumindest kann man sie zu den funktionalsten und pragmatischsten überhaupt zählen. Letztendlich ist ein Uhrenkauf aber auch immer eine emotionale Angelegenheit, bei der subjektiver Geschmack eine große Rolle spielt. Da muss jeder selbst entscheiden, ob ihm der außergewöhnliche Designansatz zusagt. 

Am Bio-Lederarmband kostet die Botta MONDO GMT Automatik 1960,- Euro. Wer auf das Automatikwerk verzichten kann, der greift zur Alternative aus Quarz. Alle wichtigen Links findet Ihr im Folgenden.

Mehr über Botta und die MONDO GMT Automatik

Hier geht’s zur Uhr im Shop

Noch mehr GMT-Uhren-Tests in meinem Blog

Uhrenfotografien

Gallery

Technische Daten

NameBotta MONDO GMT Automatik (Pioneer Edition)

Referenznummerk.A.

MarkeBotta

KategorieBauhaus Uhren / GMT Uhren

Preis ab1960,- Euro

Garantie2 Jahre

Gehäuse MaterialTitan

Durchmesser45.00 mm

Höhe9.5 mm

UhrenglasAntireflexbeschichtung / Saphirglas

UhrentypAutomatik

Wasserdicht bis5 bar (50 m / 164 ft)

Uhrwerk NameETA 2893-2

Ganggenauigkeitca. 50 Stunden

FunktionenDatum / GMT / Minute / Stunde

Ziffernblattfarbehell- and dunkelgrau

Indizesstrichförmig und arabische Ziffern

Besonderheitentransparenter Gehäuseboden

Lünettegrau / Titan

Armband Farbeschwarz

Armband MaterialBio-Leder

SchließeDornschließe / Titan