Also available in: English

Die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau verspricht eine Kombination aus minimalistischem, skandinavischem Design und außerordentlicher Qualität, die man sonst nur von Tauchern im vierstelligen Preissegment kennt. Wie viel Taucheruhr bekommt man zum Einstiegspreis von gerade einmal 399 Euro wirklich? Das ist meine VANDAAG Erfahrung!

VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Vom Dienstleister und Hersteller anderen Marken zur eigenen Uhrenmarke

Schon seit mehr als zwanzig Jahren beschäftigen sich die Uhren-begeisterten VANDAAG-Gründer mit Zeitmessern. In Oldenburg, im Herzen von Norddeutschland, entwickelte man zunächst Uhren für Marken aus aller Welt. Der Prozess reichte dabei vom ersten Designentwurf bis hin zur Produktion. Ein gewisses Know-how kann man den beiden Unternehmern daher definitiv nicht absprechen. 

Der Umbruch folgte vor wenigen Jahren. „Warum nicht etwas Eigenes auf die Beine stellen“, heißt es auf der Homepage der Oldenburger Uhrenfirma, die den ungewöhnlichen Namen VANDAAG trägt. ‚Vandaag‘ ist plattdeutsch und bedeutet schlicht und ergreifend ‚heute‘. Welcher Name könnte besser zu einer Uhrenfirma aus Norddeutschland passen, wo plattdeutsch noch weit verbreitet ist?

VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Den Stolz der eigenen Herkunft trägt VANDAAG allerdings nicht nur im Namen. Auch die Philosophie des jungen Unternehmens orientiert sich stark an den nordischen Wertevorstellungen. Als echte „Norddeutsche“ sollen die Uhren durch ein minimalistisches, reduziertes Design auffallen, dass durch ruhige Farben, Zeitlosigkeit und Zurückhaltung besticht. Unter der „harten“ Schalen sollen die VANDAAG Modelle allerdings mit viel Qualität und feinen Materialien echten norddeutschen Charme und Zuverlässigkeit versprühen. 

Der Traum der eigenen Uhrenmarke verlief bisher sehr vielversprechend. Drei Kollektionen sind auf dem Markt. Eine der Taucheruhren, die den Namen ‚Tiefsee‘ trägt, möchte ich mir heute genauer anschauen. Die VANDAAG Tiefsee Automatik Variante Balance (Grau) macht immerhin einen sehr vielversprechenden Eindruck. Mehr als überrascht bin ich vom Preis. Denn der liegt gerade einmal bei 399 Euro! Handelt es sich hier etwa um einen echten Geheimtipp? Welche Erfahrungen werde ich mit VANDAAG machen? Ein Test soll aufklären…

VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Unboxing

Dass der erste Eindruck zählt, gilt nicht nur für Menschen. Ja, auch Uhrenmarken können Freude auslösen, wenn sie sich nicht nur bei der Uhr selbst, sondern auch beim „Drum-herum“ Mühe geben. Das hat VANDAAG zweifelsohne getan. Die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau wird in einer schicken, schlichten und schwarzen Holzbox geliefert, die man per Klickmechanismus öffnen kann. Ein edler und ruhiger Auftritt! In der Box, die mit grauem Samt ausgekleidet ist, befindet sich meine heutige Test-Uhr.

„Ein schickes Teil“ denke ich, als ich die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau das erste Mal von ihrem Kissen nehme. Die Taucheruhr ist ein Zeitmesser ohne spektakuläres Design mit WOW-Effekt. Sie gefällt einfach. Gradlinig, minimalistisch und edel ist sie eher eine Uhr für den zweiten Blick, die das Potenzial zum echten Daily Rocker hat. Das Design der VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau beweist: eine Uhr muss nicht immer großes Aufsehen erregen, um gut zu sein. 

READ MORE:  NORQAIN Freedom 60 GMT Opaline im Test
VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

(Balance) Grau beweist: eine Uhr muss nicht immer großes Aufsehen erregen, um gut zu sein. 

Mit runden Indizes auf einem schlichten Zifferblatt, einer echten Taucherlünette und einem ovalen Edelstahlgehäuse mutet die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau recht klassisch an und ist auf den ersten Blick als Taucher zu erkennen. Das rote Datumsfenster bei 6 Uhr ist jetzt schon mein persönliches Lieblingsdetail. 

Praktisch: Am Boden der Holzbox befindet sich neben einem grauen Textilband und Werkzeug zur Größenverstellung des Edelstahlarmbandes auch ein Stoffbeutel, in dem Ihr die Uhr sicher aufbewahren könnt. Mit einer beigelegten Karte gibt Euch VANDAAG eine Garantie von großzügigen 3 Jahren.

VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau am Handgelenk

Hands on! Am Handgelenk macht die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau eine gute Figur. Mit einer Gehäuselänge von 48 Millimetern und einem Durchmesser von 41.5 Millimetern besitzt der Taucher die perfekten Maße und eignet sich für jedes Handgelenk. Die Proportionen sind überaus harmonisch. Mit einer Gehäusehöhe von 12.30 Millimetern liegt die Armbanduhr flach auf dem Handgelenk auf. Das verleiht ihr zugleich einen sportiven Charakter.

Wer nach einer vielseitig kombinierbaren Uhr sucht, ist mit der VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau bestens bedient. Dank großzügigen Edelstahlflächen hat VANDAAG es geschafft, dass sein Tiefsee Taucher zwar funktional, aber nie zu technisch wirkt. So ist es kein Problem, die Uhr auch im Alltag, zum Beispiel beim Meeting zu tragen. Kombinationsmöglichkeiten mit unterschiedlichsten Outfits sind quasi unerschöpflich.

VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Gehäuse: massiv und hochwertig

Da neben einer ansprechenden Optik auch die inneren Werte zählen, habe ich das Gehäuse und sein Inneres einmal genauer unter die Lupe genommen. Es besteht aus einer dreiteiligen Konstruktion. Als Material wurde massiver 316L Edelstahl gewählt, der für seine besondere Härte bekannt ist und mit einer CNC Fräse gefertigt wurde. Alle Kanten sind penibel geschliffen, der Grad der Verarbeitungsqualität ist sehr hoch. Die Edelstahloberflächen sind von Hand poliert und satiniert, was der VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau ein plastisches und abwechslungsreiches Aussehen verleiht. Formschön geht das Gehäuse in die Bandanstöße über, deren Breite 22 Millimeter beträgt. 

READ MORE:  MeisterSinger Astroscope Review

Der verschraubte Gehäuseboden ist massiv und erhöht. Zu meiner Freude hat VANDAAG diesem ein kreisrundes Sichtfenster spendiert, durch das Ihr das Automatikwerk bestaunen könnt. Tatsächlich wurde hier Saphirglas verwendet. Andere Firmen dieses Preissegments sparen an dieser Stelle oft. Robuster und druckfester Saphir kommt ebenfalls an der Front beim Uhrenglas zum Einsatz. Und da der Fokus der VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau auf der Funktionalität liegt, hat die Firma aus Oldenburg das Uhrenglas auf der Innenseite doppelt entspiegelt. Das sieht nicht nur schöner aus, es verbessert die Ablesbarkeit der Uhrzeit sichtbar, gerade unter hoher Sonneneinstrahlung.

VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

VANDAAG gibt eine Wasserdichtigkeit von 20 bar an. Das reicht für eine Tauchtiefe von bis zu 200 Metern. Rekordverdächtig ist das sicher nicht. Aber sind wir mal ehrlich: von uns wird doch niemand jemals tiefer tauchen. Daher ist dieser Wert meiner Meinung absolut ausreichend. 

Die Details des Automatikkalibers

Beim Uhrwerk, dass Ihr durch das Sichtfenster im Gehäuseboden erkennen könnt, handelt es sich um ein Miyota 821A mit Sekundenstop. Laut VANDAAG wurde es für seinen Einsatz in der Tiefsee Automatik jedoch modifiziert. Die Gangreserve des Automatikkalibers liegt bei soliden 42 Stunden. Taucheruhren sind wegen ihrer einfachen und unkomplizierten Handhabung so beliebt. Das Miyota 821A besitzt folgende Funktionen: Stunde, Minute, Sekunde und Datum. Mehr braucht es auf Tauchgängen und im Alltag auch gar nicht, oder?

VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Aufziehen und Einstellen des Uhrwerkes über die Krone ist überaus simpel. Das liegt vor allem an der seitlichen Kannelierung der zweifach verdichteten Aufzugskrone. Wie viel Liebe ins Detail gesteckt wurde, könnt Ihr am ‚V‘-Logo erkennen, das auf die Oberseite der Krone graviert wurde. 

Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Zifferblatt & Lünette

Das gradlinige Design setzt sich auch beim Zifferblatt fort. Es ist grau, schlicht und kommt ohne Farbverläufe oder Sonnenstrahl-Look aus. Die punktförmigen Indizes sowie Minuten- und Sekundenzeiger sind mit Nemoto LumiNova Leuchtmasse beschichtet, um auch im Dunkeln oder unter Wasser eine optimale Ablesbarkeit zu gewährleisten. Auf dem äußeren Rehaut befindet sich zusätzlich zu den Indizes eine aufgedruckte 60-Minuten Graduierung. Wenn es im Alltag um die minutengenaue Uhrzeit geht, schadet das sicherlich nicht. Das schönste Detail des Zifferblattes ist meiner Meinung aber die Datumsscheibe, die in einem kreisrunden Fenster bei 6 Uhr rote Farbakzente setzt. Irgendwie macht das die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau noch einmal außergewöhnlicher.

READ MORE:  Le Forban Sécurité Mer Brestoise im Test
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Eingerahmt wird das Zifferblatt von einer echten Taucherlünette, die einseitig drehbar ist. Die 120 Klicks rasten sehr sauber ein. Während die Lünette äußerlich aus Stahl besteht und an den Seiten kanneliert ist, setzt VANDAAG im Inneren auf ein hochglänzendes graues Keramik-Inlay, dessen Oberfläche bedruckt ist.

Das Armband der VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau

Beim Armband habt Ihr die Qual der Wahl. Darf es das schicke Edelstahlarmband sein oder doch lieber das sportive graue Textilband für den freizeitlichen Gebrauch? Die Entscheidung liegt bei Euch. Falls Ihr Euren Look ändern wollt, ist das allerdings kein Problem. Durch ein Schnellwechselsystem an den Bandanstößen könnt Ihr die Armbänder einfach austauschen. Das ist wahrer Luxus!

Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Es ist sicherlich Geschmackssache, aber mein persönlicher Favorit bleibt das Edelstahlarmband. Dessen Glieder lassen sich mit dem beigelegten Werkzeug unkompliziert herausnehmen, so dass man die Länge anpassen kann. Während meiner Testzeit war die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau mit dem Edelstahlarmband sehr angenehm zu tragen. Die massive Schmetterlingsschließe garantiert dabei einen sicheren Halt.

Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Meine VANDAAG Erfahrung: Fazit zur VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau

Wenn Ihr auf der Suche nach einer mehr als soliden und alltagstauglichen Taucheruhr seid, kann ich Euch die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau wärmstens ans Herz legen. Gerade, falls es sich um Euren ersten Kauf eines Tauchers handeln sollte, könnt Ihr mit diesem Zeitmesser praktisch nichts falsch machen. Für den fairen Preis von nur 399 Euro mit massivem Stahlband (sogar ab 359 Euro mit einem Nylonband) bekommt der VANDAAG-Kunde hochwertige Qualität, gut verarbeitete Materialien und ein ansprechendes Design.

VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Und das hat es in sich. Obwohl die VANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau auf den ersten Blick etwas zurückhaltend wirkt, ist es doch eine Uhr, die man schnell ins Herz schließt. Als perfekter Daily Rocker bietet sie genügend Alltagstauglichkeit bei gleichzeitig hoher Funktionalität! Und das ist doch schließlich die Uhr, nach der wir alle suchen. Eine Uhr für jetzt, für heute eben. Das ist die Philosophie dieses Zeitmessers. Meine Erfahrung mit VANDAAG: ausgesprochen positiv!

Wer sich noch nicht mit dem stylischen Grauton anfreunden kann, dem möchte ich die anderen Modellvarianten mit blauem Zifferblatt oder schwarzer DLC-Beschichtung nahelegen. Jede Variante ist auf insgesamt 999 Exemplare limitiert. Also, wartet besser nicht zu lang!

VANDAAG Tiefsee Automatic Balance Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Mehr zu VANDAAG und zur Tiefsee Automatik Grau

Hier geht’s zur Uhr im Shop

Mehr Uhren auf der VANDAAG Homepage

Beste Herrenuhren 2021

Gallerie

Technische Daten

NameVANDAAG Tiefsee Automatik (Balance) Grau

Referenznummer1903040403219 (Textil), 1903040403320 (Edelstahl), Limitiert auf 999 Stück pro Variante

MarkeVANDAAG

KategorieTaucheruhren

Preis ab359,- EUR mit Textil Armband

Garantie3 Jahre

Gehäuse Material316L Edelstahl

Durchmesser41.50 mm

Höhe12.3mm

UhrenglasAntireflexbeschichtung / Saphirglas

UhrentypAutomatik

Wasserdicht bis20 bar (200 m / 660 ft)

Uhrwerk NameMiyota 821A

FunktionenDatum / Minute / Sekunde / Stunde

Ziffernblattfarbegrau

BesonderheitenSwiss Super-LumiNova®

Lünettebidirektional / ceramic inlay

Armband Farbegrau / silber

Armband Material316L Edelstahl / Textil

Schließe316L Edelstahl