Also available in: English

Mit dem Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date erweitert der Schweizer Traditionshersteller Atlantic seine Klassiker-Kollektion nach oben. Ob der zeitlos-elegante Chronograph seine Flaggschiffqualitäten im Test unter Beweis stellen kann, lest Ihr im Folgenden…

Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date Review
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Ein neues Spitzenmodell für die Worldmaster-Serie

Wenn ich an Atlantic Watches denke, kommt mir zeitgleich auch der Name ‚Worldmaster‘ in den Kopf. Der Begriff steht für die wohl bekannteste Uhrenfamilie der Schweizer Marke, die mit mehreren Kollektionen eine breit gefächerte Auswahl an eleganten Herrenuhren bietet. Wer es klassisch und dezent liebt, kommt eigentlich nicht an den Worldmaster 1888 Modellen vorbei. Kunden mit Preisvorstellungen weit über dem Einsteigersegment (bei knapp 600 Schweizer Franken) mussten bisher jedoch auf die Worldmaster 1888 Limited Edition 2020 oder andere Serien ausweichen – bisher…

Denn Atlantic hat seiner beliebten Kernserie Worldmaster 1888 ein neues Modell spendiert, das man mit seiner Ausstattung (und seinem Preis von CHF 2.040,-) im gehobeneren Premiumsegment verorten kann. Die ersten Bilder stimmen optimistisch und zeigen einen edlen Chronographen im grazilen Design und einer Farbgebung, die den Kennern unter Euch schon von den bisherigen Dreizeigeruhren bekannt ist. Ja, für satte Blautöne und roségoldene Applikationen habe ich so meine Schwäche. 

Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date Review
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Zudem handelt es sich beim Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date genannten Uhr zur Abwechslung nicht um einen Flieger, von denen in der letzten Zeit eine ganze Reihe getestet habe. Ein komplett klassischer Chronograph – was will man mehr? Atlantic selbst betont, wie preiswert das neue Worldmaster 1888 Flaggschiff sei. Das macht mich noch neugieriger. Was hat der Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date zu bieten? Antworten gibt es in diesem Uhren-Test.

Der Chronograph, den man sich wünscht?

Der Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date hat das Einsteiger-Preissegment verlassen. Das wird spätestens deutlich, wenn man das Paket mit seinem neuerworbenen Chronographen auspackt. Die Armbanduhr wird mit einer rotbraunen, luxuriösen Holzbox geliefert, die gleichzeitig auch als elektrischer Uhrenbeweger dient. Praktisch für diejenigen, die bisher noch unentschieden waren, einen Uhrenbeweger zu kaufen. 

Nun aber zum Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date selbst. Der Zeitmesser weiß auf den ersten Blick definitiv zu gefallen. In der Hand halte ich eine zeitlose und schöne Uhr, die etwas sehr Stilvolles an sich hat. Das ruhige, satte Blau steht im interessanten Kontrast zu den schimmernden Zeigern und Indizes. Bei 3 Uhr sind die namensgebenden Datums- und Wochentagsfenster eingelassen. Eingefasst wird das Zifferblatt von einem hochglanzpolierten Edelstahlgehäuse, an dessen Bandanstößen ein schwarzes Kalbslederband befestigt ist. 

READ MORE:  Botta MONDO GMT Automatik Test
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Auf der Rückseite wird das Gehäuse von einem Sichtfenster mit Blick auf das Automatikwerk durchbrochen. Was heutzutage gerade in dieser Kategorie viele Uhren besitzen, ist vielleicht kein Wow-Faktor mehr, sieht aber sehr gut aus und steht für die Liebe zu mechanischen Uhrwerken. Der erste Eindruck ist also mehr als positiv.

Der Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date am Handgelenk

Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date Review
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Nützliche Funktionalität bietet der neue Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph eher weniger. Spezifikationen wie das sehr detaillierte Zifferblatt oder das hochglanzpolierte Edelstahlgehäuse lassen es auch nicht unbedingt zu, die Uhr mit in die Luft oder ins Wasser zu nehmen. Die Uhr mit der Referenznummer 8934, 52852.41.55R ist keine Funktionsuhr und muss es auch nicht sein. Vielmehr richtet sich Atlantic mit diesem Zeitmesser an ein Publikum, dass das zeitlose, klassische Design und traditionelle Schweizer Uhrmacherkunst zu bewundern weiß. Wer die Uhr am Handgelenk trägt, strahlt Bewusstsein für diese Aspekte aus. 

Am besten tragt Ihr Euren Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date daher auch zu edleren, angemessenen Anlässen. Das können beispielsweise Feierlichkeiten sein. Aber auch im Business macht sich der Chronograph gut zum Sakko. Einschränkungen gibt es kaum, solange Ihr keinen Berg besteigen, kein Sportflugzeug betreten und keinen Ozean durchqueren wollt. 

Durch den Gehäusedurchmesser von 42 Millimetern bei einer Dicke von 14,90 Millimetern passt der Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date an so ziemlich jedes Handgelenk. Diese flexibel einsetzbaren Abmessungen sind groß genug, wirken aber nicht zu brachial. Ein Problem, das viele Chronographen oft genug haben.

Das Gehäuse im Detail

Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das kreisrunde Gehäuse besteht aus rostfreiem Edelstahl. Die Form des Mittelbaus geht dynamisch in die Bandanstöße über. Den Ansatz, das Gehäuse auf Hochglanz zu polieren, hat Atlantic zu 100% durchgezogen. Matte Gehäuseoberflächen findet man kaum, nur auf Rückseite. Sehr gut gefällt mir das Gehäuse-Finish. Hier merkt man den Perfektionismus und den Anspruch von Atlantic, ein Premiummodell auf den Markt zu bringen. Zu beanstanden gibt es rein gar nichts, außer man mag Hochglanzpolituren nicht. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. 

READ MORE:  Aerotec Ti Forte Diver Test

Wer einen Chronographen kauft, der nimmt seine Funktionen auch gerne in Anspruch. Eine angenehmes Bedienungsgefühl der beiden Drücker bei 2 und 4 Uhr ist da entscheidend. Hier kann der Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date mit einer sehr feinfühlig abgestimmten Haptik punkten. Genauso sieht es bei der Krone aus, die seitlich kanneliert ist und das Einstellen und Aufziehen des Chronographen erleichtert. Man sieht, dass Funktionalität doch keine unwichtige Rolle spielt.

Noch ein Beispiel gefällig? Aber gern! Atlantic hat das Uhrenglas mit ganzen fünf Antireflexbeschichtungen versehen. Sie erleichtern das Ablesen des Zifferblattes und der Hilfszifferblätter. Gerade beim verspielten und kleinteiligen Design des Worldmaster Chronographen ist man auf darauf angewiesen. Gefertigt aus Saphir, kann man dem Uhrenglas außerdem Druckfestigkeit und Resistenz gegenüber Kratzern bescheinigen. Das sollte bei einer Uhr zum Preis von über 2000 Schweizer Franken aber auch der Standard sein.

Mit einer Wasserdichtigkeit von 5 bar kann man dem Gehäuse das Prädikat ‚Spritzfestigkeit‘ bescheinigen.

Schweizer Uhrmacherhandwerk auch im Inneren

Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date Review
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Ein Valjoux 7750 Automatikwerk vom Schweizer Hersteller ETA bildet das Herzstück und den Antrieb des Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date. Seit Jahrzehnten gilt es als das Standardwerk für Chronographen. Leistungsstark, zuverlässig und präzise treibt es die wichtigsten Funktionen von Atlantics neuer Worldtmaster 1888 an. Neben Stunde, Minute und zentraler Sekunde sind dies die typischen Chronographenfunktionen wie 30-Minuten-Zähler, 12-Stunden-Zeit, kleine Sekunde und das Tagesdatum bei 3 Uhr.

Ausgestattet ist das Uhrwerk mit einer Gangreserve von 48 Stunden. So könnte man den 

Worldmaster 1888 Automatic Chronograph auch zwei Tage nicht tragen, ohne Ihn in der Zwischenzeit neu aufziehen zu müssen. Für Liebhaber mechanischer Uhrwerke ist der gläserne Gehäuseboden ein echtes Muss. 

Zifferblatt und Armband des Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date

Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Beim Zifferblatt haben die Atlantic Designer viel Liebe ins Detail gesteckt und eine klassische, verspielte Optik geschaffen. Auf dunkelblauem Hintergrund können bei 6 Uhr die 12-Stunden-Zeit, bei 9 Uhr die kleine Sekunde und bei 12 Uhr die 30-Minuten-Zeit abgelesen werden. Alle Skalen, die Minuterie und ein Tachymeter auf dem Rehaut sind weiß gehalten und sauber auf das Zifferblatt aufgedruckt. Zeigern und Stundenindizes sind dagegen mit einer roségoldenen Beschichtung veredelt und harmonieren sehr gut mit dem dunkelblauen Zifferblatt. Rote Farbakzente runden das Gesamtbild gelungen ab. 

READ MORE:  TAG Heuer Aquaracer GMT Pepsi 300M Calibre 7 GMT Automatic im ausführlichen Test

Beste Ablesbarkeit und Funktionalität rücken aufgrund des Designs in den Hintergrund, das sollte klar sein. Daher hat Atlantic auch beispielsweise auf die Beschichtung mit Leuchtmasse verzichtet.

Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Überzeugen kann der Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date beim Armband. Dieses besteht aus schwarzem Kalbsleder und ist mit einer Schmetterlingsschließe aus Edelstahl ausgestattet. Diese ist aus eigenen Erfahrungen langlebiger als die häufiger verwendete Alternative mit Dornschließe. Gut gefällt mir das angenehm weiche Tragegefühl. Diese Uhr möchte man eigentlich nicht mehr abnehmen!

Mein Fazit zum Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date

Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date Review
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Möglicherweise war es ein krönendes Highlight, das der Worldmaster 1888 Kollektion bisher gefehlt hat. Die Dreizeigeruhren sind wunderschön und qualitativ gut, keine Frage. Gegen das beste Modell der Serie, den Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date, haben sie allerdings keine Chance. Der Zeitmesser stellt in vielen Punkten unter Beweis, dass er eine ernstzunehmende Uhr aus dem gehobenen Premiumsegment ist. Mit Größe, Prestige und guter Qualität hat Atlantic ein würdiges Flaggschiff geschaffen, an dem kein Weg vorbeiführt, wenn man sich für die Worldmaster-Modelle interessiert. 

Innovationen? Ein unkonventionelles Design? Ungewöhnliche Materialien? Wer danach sucht, ist hier Fehl am Platz. Der Atlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date erfindet das Rad (oder besser gesagt die Uhr) nicht neu, weiß aber zu gefallen. Kein Experimente, könnte man abschließend sagen. Als edlen und stilvollen Chronographen mit Schweizer Qualität für jeden Tag kann ich Euch das Modell nur wärmstens empfehlen. Über den Preis von CHF 2.040,- kann man sich nicht beschweren. Dieser ist mehr als angemessen.

Mehr über Atlantic und den Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date

Hier geht’s zur Uhr im Shop

Die Worldmaster 1888 Kollektion im Überblick

Meine Atlantic Uhren-Tests

Uhrenfotografien

Beste Herrenuhren 2021

Galerie

Technische Daten

NameAtlantic Worldmaster 1888 Automatic Chronograph Day Date

Referenznummer8934, 52852.41.55R

MarkeAtlantic

KategorieChronographen

Preis ab2.040,- Euro

Garantiek.A.

Gehäuse Material316L Edelstahl

Durchmesser42.00 mm

Höhe14.90 mm

UhrenglasAntireflexbeschichtung / Saphirglas

UhrentypAutomatik

Wasserdicht bis5 bar (50 m / 164 ft)

Uhrwerk NameETA Valjoux 7750

Ganggenauigkeit48 Stunden

Funktionen12-Stunden-Zähler / 30 Minuten Zeit / Datum / Kleine Sekunde / Minute / Sekunde / Stunde

Ziffernblattfarbeblau

Indizesstrichförmig und arabische Indizes

LünetteEdelstahl / grau

Armband Farbeschwarz

Armband MaterialLeder

Schließe316L Edelstahl / Dornschließe