Also available in: English

Mit der Hartig Timepieces AH005 Red Black baut Andreas Hartig seine Kollektion aus. Nach langer Zeit veröffentlicht der Firmengründer eine neue Uhr wieder über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Ob es sich lohnt, das Projekt zu unterstützen, erfahrt ihr in diesem Testbericht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hartig Timepieces AH005 Red Black bei Kickstarter ab 299, EUR MADE IN GERMANY
Hartig Timepieces AH005 Red Black
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Hier geht’s zur Kickstarter Kampagne

Hartig neuer Chronograph

Es ist schon einige Zeit vergangen, seitdem ich euch das letzte Mal ein spannendes Kickstarter Projekt vorgestellt habe. Dass sich der regelmäßige Blick auf die Crowdfunding Plattform lohnt, beweist der neueste Wurf vom deutschen Gründer Andreas Hartig, der sich nach dem Verkauf seiner Maschinenbaufirma selbstständig gemacht hat und sich nun seit 2012 seiner großen Leidenschaft widmet. AH005 lautet der Name des neuen Chronographen. Erste Bilder sind mehr als vielversprechend und deuten an, dass der AH005 wohl der „hartigste“ Zeitmesser der gesamten Kollektion werden könnte. Kühle, dunkle Metalloberflächen gepaart mit temperamentvollen, roten oder gelben Akzenten und einer klaren Linienführung lassen das Herz von jedem Motorsport-affinen Mann höherschlagen. „Die Uhr, die mit dem traditionellen Design bricht“, kündigt Hartig Timepieces selbstbewusst in der Überschrift seiner Kickstarter Kampagne an. Fünf Modellvarianten der AH005 werden zum Marktstart angeboten, um den Forderungen nach ausreichend Auswahl und Individualität gerecht zu werden. 

Mit dem Marktstart wagt Andreas Hartig nach langer Zeit wieder den Weg über Kickstarter. Trotzdem hat man gegenüber der Mehrzahl der Konkurrenten einen entscheidenden Vorteil: man kennt sich tatsächlich mit Uhren aus! Und: man hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, hochgesteckte Ziele auch umsetzen zu können. Das hat Hartig Tiempieces schon mit der AH002 gezeigt, die ich im Frühling dieses Jahres testen durfte. Der Chronograph trägt nicht nur die selbstbewusste, ungewöhnliche Design-Handschrift der Marke, sondern hat mich auch mit einem herausragenden Preis-Leistungsverhältnis und Premium-Qualität überzeugt. 

Das neueste Produkt ist unterhalb des Automatik-Flaggschiffes angesiedelt und bedient sich eines Quarzwerkes aus dem Hause Seiko. Und trotzdem: jetzt soll alles noch einmal eine Nummer besser und erfolgreicher werden. Das Design wirkt vielversprechend. Ob auch der Rest der Hartig Timepieces AH005 dem ersten Eindruck gerecht werden kann, muss ein Uhren-Test beweisen. 

Im Unboxing 

Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters. Welche der vier regulären Farbvarianten man nun bevorzugt, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Mein Favorit und heutiges Testmodell ist zweifelsohne die AH005 Red Black, deren Farbgebung dem maskulinen Design der Uhr in meinen Augen am ehesten gerecht wird. Klassischer sind da schon die beiden Modelle mit silbernem Gehäuse, bei denen auf die charakteristische PVD-Beschichtung verzichtet wurde. Des Weiteren sollte erwähnt werden, dass schon zum Marktstart eine Special Edition in den Startlöchern steht, die in der Farbgebung „White Silver“ daherkommt und die puristischste aller Modellvarianten ist. Technisch unterscheidet sie sich jedoch nicht von der regulären AH005. Das Datenblatt bleibt gleich.

READ MORE:  Breitling Navitimer 1 B01 Chronograph 43 Test

Jede AH005 von Hartig wird in einer schwarzen und praktischen Uhrenrolle aus Leder geliefert. Treue Anhänger der Marke sind mit dieser Besonderheit schon vertraut. 

Die Hartig Timepieces AH005 Red Black am Handgelenk

Eine Hartig zum ersten Mal am Handgelenk zu sehen, ist immer ein besonderer Moment. Immerhin handelt es sich hier nicht um eine „Passt-immer“-Bauhaus-Uhr, sondern um einen Zeitmesser der besonderen Art. Die Hartig Timepieces AH005 Red Black wird optisch ihrem Claim gerecht, mit dem traditionellen Uhrendesign zu brechen und aufzufallen. Auffallen ist das Stichwort. Egal ob als Red Black oder in einer der anderen Farbvarianten: Die AH005 ist vieles, aber sicherlich kein Mauerblümchen. Ihr radikaler Look mit den ausladenden Bandanstößen, den keilförmigen Drückern und dem einem Zahnrad ähnelnden Gehäuseboden wirkt maskulin, vermittelt Stärke und Selbstbewusstsein. Dafür bräuchte es nicht einmal den Gehäusedurchmesser von 44 Millimetern, der eher an Handgelenke mit größerem Umfang passt. Trotzdem bleibt die Uhr, deren Name mich an eine Chassis-Bezeichnung eines Formel 1 Boliden erinnert, sportlich flach. Dies ist dem oben erwähnten Quarzwerk zu verdanken, das deutlich weniger Platz verbraucht als ein mechanisches Uhrwerk. 

Man ahnt es schon: Aufgrund ihres Designs ist die Hartig Timepieces AH005 Red Black keine Uhr, die jedem gefällt. Der Zeitmesser polarisiert und man muss ihn tragen können und wollen, keine Frage. Wenn ihr euch beim ersten Anblick schockverliebt, ist das ein gutes Zeichen. Meiner Meinung ist die Hartig Timepieces AH005 Red Black eine Uhr, mit der man Eigenschaften wie Sportlichkeit, Temperament, Präzision und Leistung vermittelt. Diese Eigenschaften unterstreichen eine gelungene Herrenuhr. 

Hart, Härter, Hartig

Hartig Timepieces AH005 Red Black

Und handwerklich? Da lässt die Qualität der Hartig Timepieces AH005 Red Black nicht nach. Andreas Hartig und sein Team haben ein Gehäuse entwickelt, welches aufgrund von Materialauswahl, Verarbeitung und funktionalem Design im Test viele Pluspunkte sammeln kann. Jedes der fünf Modelle (die Special Edition miteingeschlossen) besitzt ein Gehäuse, welches aus 316L Edelstahl besteht. Die rostfreie Legierung besticht durch ihre Korrosionsbeständigkeit.

READ MORE:  VANDAAG Schallmauer Automatik Test

Wer besonders viel Wert auf hochwertige Materialen legt, dem seien an dieser Stelle auf jeden Fall die Modellvarianten Red Black und Yellow Black ans Herz gelegt. Sie zeichnen sich durch eine spezielle PVD-Beschichtung aus, woher auch die schwarze Gehäusefarbe rührt. Durch Physical Varpour Deposition, zu deutsch Physikalische Gasphasenabscheidung, wird der Härtegrad weiter verbessert. Dieses „Upgrade“ kostet nicht einmal zusätzlich. Insgesamt muss man das hohe Niveau der Verarbeitung einfach loben. Hartig Timepieces wird seinem Ruf als Preis-Leistungs-Sieger einmal mehr gerecht. Dafür, dass ich hier gerade eine Uhr aus dem mittleren dreistelligen Preissegment am Handgelenk trage, erinnert mich das Gehäuse-Finish eher an die Premiumklasse – Respekt!

Das liegt auch am Uhrenglas, das aus Saphir besteht. Saphirglas ist äußerst kratzfest und langlebig. Beste Voraussetzungen, wenn man möglichst lange seine Freude an der Hartig Timepieces AH005 Red Black haben möchte. Hartig gibt an, dem Uhrenglas in der Fertigung eine dreifache Antireflexionsbeschichtung verpasst zu haben.

Abschließend möchte ich noch auf die Wasserdichtigkeit eingehen. Diese liegt bei akzeptablen 10 bar, was bedeutet, dass die Hartig Timepieces AH005 Red Black in der Theorie 100 Meter tief tauchen könnte. In der Praxis bedeutet es, die Uhr auch sorglos mit an den Strand oder den Pool nehmen zu können. 

Quarz-Qualität aus dem Hause Seiko

Hartig Timepieces AH005 Red Black
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern von Quarzuhren gibt Hartig Timepieces die Herkunft seiner Batterie an. Im Falle der Hartig Timepieces AH005 Red Black arbeitet im Inneren des Gehäuses ein japanisches VK64 Quarzwerk vom Seiko – dem Unternehmen, das die Quarzuhr erfunden hat. Natürlich liegt da der Wunsch nicht fern, in Zukunft auch eine Alternative mit Automatikwerk kaufen zu können. Falls dieser Wunsch einmal Realität wird, wäre ich garantiert einer der ersten Kunden!

Die Betätigung der Krone zum Einstellen der Uhrzeit gestaltet sich als simpel. Ein schönes Detail stellen die zwei Ringe auf der Krone dar, die in der Akzentfarbe des jeweiligen Modells gehalten sind.  Eingerahmt wird die Krone von zwei keilförmigen Drückern bei 2 und 4 Uhr. Ihre Form erinnert mich an Schaltwippen eines Sportwagens, was ich sehr originell finde und worauf anscheinend zuvor noch niemand gekommen ist. Ein weiteres Beispiel für die unkonventionelle Designsprache von Hartig Uhren.

READ MORE:  Junghans Max Bill MEGA Test & Gewinnspiel

Zifferblatt und Armband der Hartig Timepieces AH005 Red Black

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Vom Zifferblatt lassen sich nur die wichtigsten Informationen entnehmen. Zwei horizontal ausgerichtete Hilfszifferblätter dienen dazu, die Kleine Sekunde und die 24 Stunden Zeit, also die Weltzeit abzulesen. Beide sind praktisch, möchte man beispielsweise gerade die Zeit stoppen und/oder verreisen und die Zeit des Heimatortes im Blick behalten. Die strenge Balance des Zifferblattdesigns wird von einem eckigen Datumsfenster bei 6 Uhr unterstrichen. Gut gefallen mir die Farbakzente von Indizes und Zeigern, die bei der Hartig Timepieces AH005 Red Black alle in Rot gehalten sind.

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Ein wahrer Hingucker ist ohne Frage das zweischichtige Lederband. Die Innenseite ist bei meinem Testmodell komplett rot. Sie ist auch von außen zu bewundern. An mehreren Stellen wird das schwarze Leder von kreisförmigen Öffnungen durchbrochen, hinter denen das Rot der Innenseite sichtbar wird. Rote Nähte machen das Gesamtbild perfekt. Am Tragekomfort gibt es nichts auszusetzen. Hartig gibt an, dass das Armband Schweiß nicht aufnimmt. Ein wichtiger Hinweis für diejenigen, die die Hartig Timepieces AH005 Red Black zu sportlichen Aktivitäten mitnehmen möchten. 

Mein Fazit zur Hartig Timepieces AH005 Red Black

Hartig Timepieces AH005 Red Black
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Mein Kickstarter-Tipp für den Herbst 2022 ist eindeutig die AH005 des deutschen Herstellers Hartig Timepieces. Der Zeitmesser im Stile eines Racing-Chronographen ist eine ausgereifte Uhr, die hohe Qualität zum erschwinglichen Preis bietet und anders aussieht als hunderttausende Fashionuhren von der Stange. Charakter trifft auf gutes Handwerk, könnte man sagen. Die prädestinierte Herrenuhr für jeden Tag dürfte damit gefunden sein. 

In den nächsten 30 Tagen, die die Kampagne online ist, gibt es besondere Angebote, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Die ersten 50 Unterstützer haben die Chance, eine Hartig Timepieces AH005 zum Preis von 299,- Euro zu erwerben. Damit spart man 200,- Euro gegenüber dem zukünftigen Marktpreis von 499,- Euro. Weitere Early Bird Angebote könnt ihr auf der Seite der Kampagne finden. Ausgeliefert werden die ersten Exemplare vier Monate nach dem Ende der Kampagne. Alle wichtigen Links zur Uhr, zur Kampagne und zu Hartig habe ich Euch im Folgenden verlinkt.

Mehr über Hartig Timepieces und die AH005 Red Black

Hier geht’s zur Kickstarter Kampagne

Homepage von Hartig Timepieces

Interview mit Andreas Hartig

Hartig in meinem Blog

Noch mehr über Kickstarter Uhren

Uhrenfotografien

Galerie

Technische Daten

NameHartig Timepieces AH005 Red Black

ReferenznummerAH005

MarkeHartig Timepieces

KategorieChronographen

Preis ab499,- Euro

Garantie2 Jahre

Gehäuse Material316L Edelstahl / PVD-Beschichtung

Durchmesser44.00 mm

Höhe12.90 mm

UhrenglasAntireflexbeschichtung / Saphirglas

UhrentypQuartz

Wasserdicht bis10 bar (100 m / 330 ft)

Uhrwerk NameSeiko VK64

Funktionen24-Stunden Zeit / Datum / Kleine Sekunde / Minute / Sekunde / Stunde

Ziffernblattfarbeschwarz

Indizesdashes

LünetteEdelstahl / PVD-Beschichtung / schwarz

Armband Farberot / schwarz

Armband MaterialLeder

Schließe316L Edelstahl / Dornschließe