Also available in: English

Formex: Form extrem, Inhalt auch! Was es mit der sportlichen Schweizer Uhrenmarke auf sich hat… Formex Essence Chronometer

1999 taten sich zwei Schweizer Brüder in Biel, der Uhrenhauptstadt schlechthin zusammen und vereinten ihre großen Leidenschaften, Motorsport und Uhren beziehungsweise Zeitmessung zu einer Marke. Seitdem sind die Uhren durch ihr Markenzeichen, die sportliche, extreme Form erkennbar. Forme extrème lautet die französische Übersetzung dazu. Daraus wurde Formex.

Formex Essence Chronometer Review
Die blauen Formex Essence am schwarzen Leder – Photo: WATCHDAVID

Die Uhren von Formex sehen nicht nur sportlich aus, sie sind es auch. Dabei orientierte man sich schon früh an den Federungen von Motorrädern und Fahrwerken sportlicher Boliden. „Wenn ein gefedertes Fahrwerk das Auto und den Fahrer schützt und Stöße abdämpft, dann wäre diese Technik doch auch für empfindliche Uhrwerke eine Errungenschaft“ – So oder so ähnlich könnte die Idee zum Case Suspension System gelautet haben. Das heutzutage patentierte Merkmal schützt nicht nur, sondern bietet dazu noch außerordentlichen Tragekomfort.

Formex Essence Chronometer Review
Swiss Made Sellita SW200-1 COCS zertifiziert – Photo: WATCHDAVID

Eine essenzielle Uhr – Formex Essence Chronometer

Diesen Tragekomfort durfte ich in den letzten Tagen und Wochen an meinem Handgelenk spüren, denn Formex hat vor kurzem seine neue Essence–Kollektion vorgestellt: sportliche Chronometer mit wunderschöner Optik und Wellness der ganz besonderen Art für mich. Im Alltag ist die Essence nämlich wirklich essenziell für mich geworden. Warum das so ist, möchte ich Euch heute in einem Review über die Formex Essence Automatik Chronometer erklären.

Formex Essence Chronometer Review
Ein bisschen Lume… – Photo: WATCHDAVID

Mein erster Eindruck

Ich vergesse manchmal wirklich, dass ich einen neuen Begleiter im Alltag habe. An vorherige Uhren musste ich mich oft wochen- oder monatelang gewöhnen, so unbequem waren sie. Diese hier meldet sich nur, wenn ich wissen will, wie viel Uhr es ist oder wenn ich sie gelegentlich mal bewundere, weil sie einfach unglaublich sportlich und elegant zugleich aussieht. Das kühle blau des Zifferblattes in Verbindung mit dem schimmernden Gehäuse und dem Kalbslederarmband fällt eben positiv auf. Die Indices strahlen.

Formex Essence Chronometer Review
BGW9 Super-LumiNova – Photo: WATCHDAVID

Das gesamte Design mit den technisch wirkenden Oberflächen und dem kursiven Formex-Logo sowie die Wirkung an meinem Handgelenk würde ich sofort als rasant und sportlich, jedoch nicht aggressiv beschreiben. Ein Gehäusedurchmesser von 43 Millimeter hört sich erst einmal beachtlich an, überrascht im Alltag aber positiv dadurch, dass sich die Uhr überhaupt nicht schwer oder klobig anfühlt. Die Essence ist leicht, dynamisch und flach – eben sehr sportiv. Aber wir wollen ja kein oberflächlicher Blog sein: Also lasst uns ins Detail gehen und ergründen, was genau die Essence so besonders macht und ob sie den positiven ersten Eindruck wirklich bestätigen kann.

READ MORE:  Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review M1-43-06-LB

Die Aufmachung – Formex Essence Chronometer

Formex Essence Chronometer Review
Formex Essence Zifferblatt – Photo: WATCHDAVID

Auch wenn für mich, wie eben schon erwähnt, der Inhalt zählt, kann man mich immer wieder mit einer schönen Verpackung beeindrucken. Die Formex Essence besitzt so eine. Die Verpackung ist aus schwarzem Leder und besitzt neben dem Aufdruck des sportiven Logos auch weiße Nähte und abgerundete Kanten. Innen hat die Oberfläche eine karierte Musterung, die an Karbon erinnert, was im Rennsport beim Bau des Chassis zum Einsatz kommt. In der Mitte thront die Uhr um ein Kissen gewickelt. Irgendwie lässt mich die Assoziation an einen Sportsitz aus Leder nicht los. Die Verpackung werde ich jedenfalls behalten. 

Das Gehäuse und seine besondere Federung

Formex Essence Chronometer Review
Formex Essence Chronometer am braunen Leder – Photo: WATCHDAVID

Das aus gebürstetem 316L Edelstahl gefertigte Gehäuse kommt besonders wertig daher und ist trotz des Materials auffallend schlank und leicht. Das Gehäuse ist zwar ganze 43 Millimeter breit, jedoch nur 10 Millimeter hoch und wiegt 80 Gramm. Wow! Dem „Extremen“ in seinem Namen wird Formex hier also schon einmal gerecht. Alle Kanten sind dynamisch und sauber geschliffen und die Lünette sitzt perfekt auf. Hier wechseln sich gebürstete mit polierten Oberflächen ab, was das Aussehen noch interessanter macht. Die Krone besteht ebenfalls aus Edelstahl, ist angenehm groß und griffig und hat schöne Applikationen. Formex Essence Chronometer.

Swiss Made – Photo: WATCHDAVID

Richtig spannend wird es jetzt, denn die besondere Gehäuseaufhängung ist einzigartig. Achtet einmal auf die vier Verschraubungen zwischen oberem und unterem Gehäusebauteil. Hier könnt ihr das patentierte Case Suspension System, das Gehäuseaufhängungssystem erkennen, das doch stark an eine Federung eines Motorrades zum Beispiel aus der MotoGP erinnert. Die Übertragung der Funktion auf den Uhrenbereich ist einfach genial. Kommen wir zur Funktionsweise: die Stoßdämpfer fangen den Druck von Schlägen und Stößen ab. Wie ein Flummi drücken sich die Federn zusammen, um kurz darauf wieder in ihre Ausgangslage zurückzuschnellen. So wird das Uhrwerk geschützt und garantiert Langlebigkeit. Der positive Nebeneffekt: ich spüre die Uhr im Alltag kaum, da das Gewicht des oberen Gehäusebauteils sofort abgefedert wird. Das Case Suspension System ist übrigens als Alleinstellungsmerkmal seit 1999 in jeder Formex-Uhr verbaut.

Formex Essence Chronometer Review
Einfach eine Traumuhr auf meinem Schreibtisch – Photo: WATCHDAVID

Der achtfach verschraubte Gehäuseboden hält noch eine Überraschung bereit. Leicht hervorgehoben befindet sich in der Mitte ein halbkreisförmiges Sichtfenster aus Saphirglas, dass den Blick auf das faszinierende Uhrwerk freigibt, dass ich Euch gleich noch genauer zeige. Eingraviert sind mehrere Spezifikationen und das Formex-Logo in der Mitte. Das Gehäuse ist bis zu einer Wassertiefe von 100 Metern dicht.

Das Schweizer Automatikwerk – COSC zertifiziert

Angetrieben wird die Uhr von einem Swiss Made Sellita SW200-1 Automatikwerk (Chronometer) mit 26 Steinen, Glucydur-Unruh und einer Gangreserve von 38 Stunden, mechanisch über eine Schwungmasse aufgezogen. Es besitzt einen extra angefertigten, skelettierten Rotor sowie gebläute Schrauben, was man durch den durchsichtigen Gehäuseboden bewundern kann. Als würden diese Daten nicht schon ausreichen, legt Formex Wert darauf, seine Essence durch das COSC zertifizieren zu lassen. COSC steht für „Contrôle Officiel Suisse des Chronomètres“, das offizielle Schweizer Institut, das Präzision und Genauigkeit von Uhren bestimmt. Das Uhrwerk wird unter verschiedenen, höchst aufwendigen Bedingungen geprüft. Damit ist sichergestellt, dass jede Essence pro Tag maximal 4 Sekunden vor- und 6 Sekunden nachgeht.

READ MORE:  About Vintage 1815 Chronograph Review

So darf sich die Essence „Chronometer“ nennen. Diese Auszeichnung führen nur 6% aller Schweizer Uhren.

Formex Essence Chronometer Review
Die Formex Essence in Ihrer ganzen Pracht – Photo: WATCHDAVID

Das Zifferblatt – Formex Essence Chronometer

Das Zifferblatt besitzt ein wunderschönes, kühles blau und eine gefräste Oberfläche, die von Einschnitten gekennzeichnet ist. Diese sind mit der CNC-Fräse geschnitten und messerscharf präzise. Die durch strichartige Markierungen gekennzeichneten Ziffern besitzen scharfe Kanten, sind wieder leicht hervorgehoben und präsentieren sich im Edelstahllook, genau wie auch Stunden- und Minutenanzeiger. Die sind außerdem mit Super Luminova Leuchtmasse gefüllt. Der äußere Ring zeigt Minuten an und schimmert im Gegensatz zum matten Zifferblatt. Neben dem Logo unter 12 Uhr sind die Schriftzüge „Automatic Chronometer“ und „Swiss Made“ bei 6 Uhr aufgedruckt. Ein trapezförmiges Datumsfenster ist außerdem bei 6 Uhr eingelassen.

Gehäuse, Zifferblatt & Zeiger bilden eine schöne Einheit – Photo: WATCHDAVID

Formex verwendet für die Essence Saphirglas. Das ist mit das härteste, was es überhaupt gibt. Bei einer robusten und zugleich edlen Uhr unverzichtbar. Zudem besitzt es eine Antireflexbeschichtung. Die beim Ablesen störenden Spiegelungen entfallen somit. Wie das Zifferblatt und das Uhrwerk sind auch Gehäuse, Schnallen und Verschlüsse aller Formex-Uhren in der Schweiz gefertigt. 

Das Armband

Formex Essence Chronometer Review
#betweenyouandus – Photo: WATCHDAVID

An dieser Stelle verliere ich meistens noch ein paar nette Worte zum Armband, bevor ich das Review beende. Nicht so bei der Formex Essence, die ich mit Lederarmband um das Handgelenk trage. Ich bin nämlich der Meinung, dass diese Armbänder zur absoluten Topklasse gehören. Das liegt daran, dass Formex auch hier auf ein Patent setzt, nämlich bei der Feinjustierung.

Jedes Armband verfügt über eine Faltschließe aus sehr leichter Karbonfaser, die jedoch nicht sichtbar unter dem Armband liegt, was das Armband sehr elegant aussehen lässt. Durch ein mehrstufiges Verstellungssystem mit Federstegen lässt sich die Uhr so sehr schnell perfekt auf die Bedürfnisse des Trägers einstellen, was zum Beispiel an heißen Sommertagen oder beim Sport sehr vorteilhaft ist.

READ MORE:  Hanhart Pioneer TachyTele Review
Formex Essence Chronometer Review
Schriftzug im Lederband – Photo: WATCHDAVID

Ihr könnt zwischen Kalbslederarmbändern in verschiedenen Farben oder einem Edelstahlarmband wählen. Letzteres hat übrigens eine patentierte Mikroverlängerung. Das Wechseln dieses Armbandes funktioniert in Sekundenschnelle und ohne Werkzeug. 

Tolles Lederarmband mit Formex Schließe – Photo: WATCHDAVID

Mein Fazit zur Formex Essence Chronometer

Formex hat seine Hausaufgaben gemacht. Makel kennt die Essence jedenfalls nicht. Sie besitzt so viele Eigenschaften, die mir gut gefallen. Da wäre einmal das edle, sportliche Design, das reduziert, technisch und trotzdem nie langweilig oder herzlos wird. Faktor zwei: die Bequemlichkeit: Ich mag es halt gerne bequem und mit technischen Lösungen, die den Alltag einfacher gestalten. Die Essence besitzt eine Vielzahl davon. Sie federt, hat einen sehr hohen Tragekomfort, Antireflexbeschichtungen und intelligente Lösungen in puncto Armband gefunden. Wichtig dabei ist für mich: Die technischen Features sind immer funktional und wollen nie protzen. Und drittens ist da dieses Gefühl von Luxus – bedingt durch die hochwertigen Materialien, das dynamische Design und eben die Funktionalität. 

SCHLIESSE MIT FEINJUSTIERUNG – Photo: WATCHDAVID

Eigenschaften, die mir sehr gut gefallen und die im Alltag für mich sehr essenziell geworden sind. Da ist auch der Preis ab 1105€ mehr als günstig. Die Essence liegt nämlich auf einem sehr hohen Niveau. Ein kleiner Tipp: Je nach Geschmack könnt Ihr Euch die Uhr auf der Homepage sehr einfach konfigurieren, um Euren Favoriten zu finden. Ich verspreche Euch, die Essence wird ihrem Namen alle Ehre machen. Formex Essence Chronometer.

Uhrwerk

Swiss Made Sellita SW200-1 Automatik (Chronometer), geprüft und offiziell zertifiziert durch COSC. 26 Steine und Glucydur-Unruh. Datumsanzeige. Maßgefertigter Skelettrotor mit thermisch gebläuten Schrauben. 38 Stunden Gangreserve. 

Gehäuse

  • Durchmesser: 43mm
  • Höhe: 10mm
  • Bandanstoss-Breite: 22mm
  • Lug-to-Lug: 49mm
  • Wasserdichte: 10 bar (100 Meter / 330 Fuß)
  • Gewicht: 80g (nur Gehäuse)
SWISS MADE – Photo: WATCHDAVID

Material

  • Lünette: Edelstahl 316L
  • Gehäuse: Edelstahl 316L
  • Glas: Saphirglas (vorne und hinten) mit Antireflexionsbeschichtung

Armband

  • Italienische Kalbslederarmbänder mit gekrümmten Federstegen, Quick Release System und Karbonfaser-Faltschließe mit Feineinstellungs-System 
  • Schwarzes Kautschukband mit gekrümmten Federstegen, Quick Release System und Karbonfaser-Faltschließe mit Feineinstellungs-System 
  • Edelstahlarmband mit eigens entwickeltem Quick Release System und Mikroverlängerungsfunktion. 
  • Sämtliche Armbänder für die Essence Kollektion können ohne Werkzeug von Hand gewechselt werden. Die Faltschließe aus Kohlefaserverbundwerkstoff mit patentiertem Feineinstellsystem ist werkzeuglos wechselbar und kann für alle Essence Leder- und Kautschukbänder verwendet werden. 

Zifferblatt

Vertikal gebürstet mit messerscharfen horizontalen Linien, die einzeln per CNC-Maschine nacheinander in den Zifferblattboden eingearbeitet sind. BGW9 Super-LumiNova auf Zeigern und aufgesetzten Indexen. 

Galerie – Alle Fotos WATCHDAVID®

Formex findest Du hier:

Formex Homepage

Diese Uhr – Formex Essence in blau

Alle Formex Essence Uhren

Facebook / Instagram / #betweenyouandus