Also available in: English

Mit der Casio EDIFICE EQB-1000D hat das japanische Unternehmen im letzten Jahr eine außergewöhnliche Uhr auf den Markt gebracht, die mit Innovationen wie einem Solarbetrieb und Bluetooth-Funktionen samt Connected App zu überzeugen wusste. Jetzt Neu die zwei Casio Edifice EQB-1100.

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100DC-1AER

Mein Fazit damals: der gelungene Spagat zwischen klassischem Zeitmesser und moderner Smartwatch. In diesem Jahr erweitert Casio die beliebte EDIFICE-Palette um ein neues Modell, das in zwei verschiedenen Designausführungen erhältlich ist. Was die neue Casio EDIFICE EQB-1100 (in den Ausführungen EQB-1100DC-1AER und EQB-1100D-1AER) alles kann, welche neuen Innovationen sie sie besitzt und ob sie ein würdiger Nachfolger meiner 1000D ist, werden wir im folgenden Test entdecken…

Ein Modell in zwei Varianten – der erste Eindruck der neuen Casio EDIFICE EQB-1100

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100DC-1AER

Casio hat sein neuestes EDIFICE Modell in zwei Versionen auf den Markt gebracht, die sich auf den ersten Blick nur in Farbe und Design des Zifferblattes unterscheiden. Während die Ausführung mit der Kennung D-1AER am Ende blaue Applikationen an den Indices sowie am unteren Totalisator besitzt, sind diese beim Schwestermodell DC-1AER in einem aggressiven Rotton gehalten. Welche Variante mir besser gefällt? Schwer zu sagen. Aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Casio Edifice EQB-1100.

Der zweite Unterschied liegt im Preis. Hier fällt die Differenz von 299€ zu 349€ (DC-1AER) auf. Das liegt an der Beschichtung des Gehäuses. Während beim blauen Basismodell ein unbeschichtetes Edelstahlgehäuse verbaut ist, besitzt die teurere DC-1AER ein IP Finish. IP Was? Das Gehäuse ist mit einem sogenannte „Ion Plating“ Verfahren beschichtet und besitzt einen Anthrazitton. Das bietet noch einmal eine erhöhte Kratzresistenz. Wem dieses extra Gimmick besonders wichtig ist, der wählt die DC-1AER. Bei den Funktionen unterscheiden sich die beiden Uhren also nicht. Damit wäre das „Who is who“ geklärt. 

Casio Edifice EQB-1100D-1AER & EQB-1100DC-1AER

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100C-1AER

Dass die neue EDIFICE EQB-1100 – unabhängig von ihrer Ausführung – eine sehr schöne Uhr ist, lässt sich kaum abstreiten. EDIFICE ist im Bereich Motorsport angesiedelt. Seit einigen Jahren bereits sponsert Casio in der Formel 1 Red Bull’s zweitem Team AlphaTauri (bis 2020 unter dem Namen Toro Rosso bekannt). Achtet beim nächsten Formel 1 Rennen also am besten darauf, welche Uhren die Techniker und die beiden Piloten Daniil Kvyat und Pierre Gasly (gewann kürzlich Monza) tragen. Casio Edifice EQB-1100. Der von Casio etablierte Slogan „Speed & Intelligence“ passt zu beiden Unternehmen wie die Faust aufs Auge.

READ MORE:  CASIO EDIFICE EQB-1000D-1AER Review
Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100DC-1AER

Die Themen Motorsport, Technik und Innovation sind an allen Ecken und Enden im Design der EDIFICE sichtbar. Sei es das Tachymeter, die sportlichen Totalisatoren oder das ausgesprochen flache Gehäuse. Um zu erkennen, wie innovativ diese Uhr jedoch wirklich ist, ist ein zweiter Blick notwendig. So viel vorweg: Die neue EDIFICE ist ein echter Alleskönner. 

Grundlegendes – Gehäuse, Antrieb, Zifferblatt und Armband

Das Gehäuse der EDIFICE besteht aus massivem Edelstahl, was für eine tolle Optik, Haptik und Resistenz gegenüber Kratzern sorgt. Das IP Coating sorgt bei der teureren DC-1AER für einen etwas dunkleren Edelstahlton, der mir persönlich noch etwas besser gefällt, da er den sportlich-aggressiven Charakter der EDIFICE als Uhr für den Rennsport unterstützt. Sportlich ist die EDIFICE auch in vielen weiteren Punkten. Während die Lünette bei der 1000D noch kreisförmig war, so ist sie nun achteckig. Wer bis jetzt noch nie eine EDIFICE in den Händen gehalten hat, der dürfte sich spätestens beim Gewicht von nur 150 Gramm und einer Höhe von schlanken 8,95 Millimetern wundern.

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100C-1AER

Wo bringt Casio nur den Antrieb und die ganze Technik unter, um die sich bei der EDIFICE doch alles dreht? Die Antwort ist ebenfalls verblüffend. Casio verbaut bei den EDIFICE-Modellen umweltfreundliche Solar-Module. Die Solarzellen befinden sich direkt im Zifferblatt und laden einen Akku auf, der die Uhr antreibt. Casio Edifice EQB-1100. So spart Casio massiv Platz und kann ein derart schlankes Gehäuse realisieren, das mittlerweile zum geschätzten Markenzeichen der EDIFICE Uhren geworden ist. 

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100C-1AER

Normales Tageslicht reicht aus, um den Akku zu laden und alle Funktionen samt Bluetooth-Konnektivität zu gewährleisten. Intelligente Lösungen wie Einstellung von Funktionen zum Akku sparen sorgen für nahezu unbegrenzte Laufzeiten. Bis sich der Akku also komplett entladen hat, muss man die Uhr sehr lange im Dunkeln liegen lassen. Insgesamt scheint die Technik sehr ausgereift zu sein. Casio attestiert dem System eine recht hohe Langlebigkeit. Auch die Ganggenauigkeit bleibt nicht auf der Strecke. Sie liegt bei gerade einmal +/- 15 Sekunden im Monat. 

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100C-1AER

Bei der Verarbeitung der EDIFICE EQB-1100 gibt es nichts zu bemängeln. Die Qualität ist auf einem sehr hohen Niveau, wie man es vom japanischen Hersteller aber auch erwarten darf. Casio Edifice EQB-1100. Die gebürsteten Edelstahloberflächen sind sehr gut verarbeitet. Die Drücker und die Krone besitzen eine gute Haptik. Obwohl Casio viel Wert auf ein leichtes Gewicht gelegt hat, ist die Qualität der verwendeten Materialien nicht zu kurz gekommen. So wird das Zifferblatt durch kratzfestes Saphirglas geschützt. 

READ MORE:  NORQAIN ADVENTURE SPORT DLC Review

Das vierfach verschraubte Gehäuse verhilft der EDIFICE zu einer Wasserdichtigkeit bis zu 10 bar.

Das sportliche Zifferblatt ist trotz der vielen Anzeigen aufgeräumt und bietet eine gute Ablesbarkeit. Die bleibt auch im Dunkeln erhalten. Die Indices sind mit Leuchtmasse beschichtet und machen qualitativ einen guten Eindruck.

Die EDIFICE besitzt ein vollintegriertes Stahlarmband, das den sportlichen Charakter weiter unterstreicht. Der Tragekomfort ist angenehm. Einzelne Brackets lassen sich herausnehmen, indem man die Stifte in den Zwischenräumen „zusammendrückt“ und die Brackets so löst.

Eine Uhr mit zwei Gesichtern – welche Funktionen die Casio EDIFICE EQB-1100 besitzt

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100DC-1AER

Im normalen Modus werden auf dem Zifferblatt Uhrzeiten und Kalenderdaten angezeigt. Die drei Totalisatoren wirken dabei unterstützend. Der obere Totalisator zeigt die 24 Stundenzeit an. Auf dem linken Totalisator lässt sich die Weltzeit ablesen. Die Zeitzone kann man dabei in der App auswählen. Praktisch: Über die App kann man Heimat- und Weltzeit tauschen. Die Weltzeit wird dann über das große Zifferblatt angezeigt, die Heimatzeit über den linken Totalisator. Der untere Totalisator mit der farbigen Umrandung zeigt im normalen Modus die Wochentage an. Ein rechteckiges Datumsfenster ist bei vier Uhr integriert. 

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100DC-1AER

Wechseln wir nun in den „Rennmodus“. An der Rennstrecke werden die Totalisatoren umfunktioniert. In den Stoppzeitmodus wechselt man durch das Betätigen des oberen Drückers. Die Zeitmessung wird von nun an direkt gestartet, bemerkbar an einem kurzen, hohen Ton. Casio Edifice EQB-1100. Eine zweite Betätigung des oberen Drückers und ein längerer Ton beenden die gestoppte Zeit. Interessant ist nun der untere Totalisator, der bei mehreren gestoppten Rundenzeiten immer die Differenz zur vorher gestoppten Runde anzeigt. Die Stoppzeiten sind übrigens auf eine Tausendstelsekunde genau!

Connected via Smartphone 

Natürlich funktioniert die EDIFICE auch ohne App auf dem Smartphone und Bluetooth-Connection. Die Funktionen sind meiner Meinung aber durchaus nützlich und bieten einen echten Mehrwert. Was kann die EDIFICE also in Verbindung mit dem Smartphone?

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100C-1AER

Durch Betätigung des unteren Drückers wird die EDIFICE nun zum Leben erweckt und stellt die Bluetooth-Verbindung zum Smartphone her. Casios App zeigt den Status einiger wichtiger Funktionen der Uhr an, so zum Beispiel den Akkustand. Ist die Uhr erstmal mit dem Smartphone verbunden, wird die Uhrzeit viermal am Tag mit der Uhrzeit des Smartphones synchronisiert. Um Ganggenauigkeiten muss man sich also keine Sorgen mehr machen. Die eben genannte Weltzeit lässt sich ebenfalls ganz einfach per App auswählen. Langwierige Einstellungen an der Krone gehören damit der Vergangenheit an. 

READ MORE:  Stella Watch Felix Blau im Test

Alle von der Uhr gemessenen Zwischenzeiten, Endzeiten und Countdowns können auf die App importiert und hier gespeichert werden. Insgesamt besitzt die App eine Speicherkapazität von Messungen bis zu 24 Stunden. Außerdem bietet die App noch nützliche Funktionen wie einen Alarm oder einen Telefonfinder, der eine Reichweite von bis zu 2 Metern besitzt. 

Aus Erfahrung mit der EDIFICE EQB-1000D, die recht ähnlich funktioniert, kann ich sagen, dass man sich recht schnell im Menü der App zurechtfindet und bereits nach kurzer Zeit die wichtigsten Funktionen einstellen kann. Casio Edifice EQB-1100. Trotzdem sollte man den Willen mitbringen, sich etwas mit der Uhr zu beschäftigen. Die durchaus nützlichen Funktionen machen danach im Alltag umso mehr Spaß!

Mein Fazit zur Casio EDIFICE EQB-1100

Casio schließt mit den beiden Varianten der EDIFICE EQB-1100 nahtlos an den Erfolg des Vorgängers 1000D an. Das liegt nicht nur an den ausgeklügelten und genialen Funktionen, sondern auch daran, dass diese inzwischen sehr ausgereift und zu Ende gedacht sind. Damit trifft der japanische Hersteller genau den Geschmack vieler Uhrenfreunde, die die innovativen Technikfunktionen mögen, denen aber in einer Smartwatch zu wenig „Watch“ steckt. Die neue EDIFICE bringt jedoch genau diese Charaktereigenschaften mit: sie ist immer noch eine echte Uhr mit richtigen Totalisatoren, Zifferblatt und Drückern. Damit erinnert sie eher an einen Chronographen – nur viel moderner und interessanter für eine breite Masse. 

Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100DC-1AER

Casio versteht es zudem, die eigenwillige wie originelle Ausrichtung in einem optisch sehr ansprechenden Paket zu präsentieren. Das sportlich-technische Design ist weder angestaubt, noch zu sehr aus der Reihe gefallen. Die Funktionen kann man nutzen, muss es aber nicht. Casio Edifice EQB-1100. Weniger technikaffine Leute werden durch die Uhr nicht vor unlösbare Herausforderungen gestellt. Alle anderen werden an die vielen Gimmicks ihre pure Freude haben!

Alle Daten und Fakten Casio Edifice EQB-1100 EQB-1100D-1AER & EQB-1100DC-1AER

Gehäusedurchmesser: 44,6 mm, Höhe 8,95 mm

Materialien: Edelstahl (mit IP-Finish gegen Aufpreis) und Saphirglas

Wasserdichtigkeit 10 bar / 100 Meter (WR100M)

Funktionen via Bluetooth-Konnektivität: Weltzeit, Stoppuhr, Alarm, Telefon-Finder, Synchronisierung

Gewicht: 150 Gramm

Totalisatoren, Tachymeter-Skala, Wochentags- und Kalenderanzeige

Massives Edelstahlgehäuse und Armband mit Sicherheitsschließe 

Preis: 299€ (349€ mit IP-Beschichtung)

Galerie Casio Edifice EQB-1100

Casio Edifice EQB-1100D-1AER hier:

https://www.edifice-watches.eu/de/kollektion/bluetooth/eqb-1100d-1aer/

https://www.casio-europe.com/de/produkte/uhren/edifice/eqb-1100d-1aer/

Casio Edifice EQB-1100DC-1AER hier:

https://de.casio-shop.eu/p/eqb-1100dc-1aer/

https://www.edifice-watches.eu/de/kollektion/bluetooth/eqb-1100dc-1aer/