Also available in: English

Nun hat es auch die BENZINGER „Blue Ray” endlich in meinen Uhren Test geschafft. Das Modell gehört zu Jochen Benzingers Classic-Kollektion und kann getrost auch als echter Klassiker unter den Meisterwerken bezeichnet werden. Hier wird die Grundidee von Jochen Benzingers Schaffen sehr deutlich…

Uhrentest Luxusuhr BENZINGER Blue Ray - Deutsch - 4K Youtube
Uhrentest Luxusuhr BENZINGER Blue Ray – Deutsch – 4K – by WATCHDAVID®

Der Klassiker unter den BENZINGER Uhren

Nach ausgefalleneren Zeitmessern wie der BENZINGER Zeitmaschine Coat of Arms darf ich nun wieder eine Uhr aus der Werkstatt Jochen Benzingers unter die Lupe nehmen, die etwas gewöhnlicher zu sein scheint, zumindest wenn man BENZINGER-Maßstäbe anlegt. Verglichen mit gängigen, in großen Massen produzierten Uhren ist auch die BENZINGER „Blue Ray” eine Armbanduhr, die auf den ersten Blick heraussticht – selbst unter ähnlich teuren Luxusuhren. 

Benzinger BLUE RAY Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

In diesem Segment bewegen wir uns nämlich. Auch die BENZINGER „Blue Ray” kostet ohne technischen Umbau, ausgefallene Sonderwünsche oder ähnliche Besonderheiten 7.900,- Euro. Warum aber sollte man das Geld in die Uhr mit dem kunstvollen und historisch anmutenden Design stecken und nicht in einen Luxuszeitmesser der herkömmlichen Hersteller? Die Antworten erfahrt Ihr in diesem Uhren Test!

Mein erster Eindruck

Ich habe eben durchgezählt. Die BENZINGER „Blue Ray” ist bereits das achte Modell des Pforzheimer Uhrmachers, dessen Arbeit weltweit einzigartig ist. Trotzdem schafft es auch dieser Zeitmesser, mich beim ersten Anblick zu begeistern – mit einem Design, das seinesgleichen sucht. 

Benzinger BLUE RAY Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die BENZINGER „Blue Ray” ist wie auch alle anderen Armbanduhren des Uhrmachers mit alter Handwerkskunst hergestellt. Durch das sogenannte Guillochieren mittels einer historischen, von Hand betriebenen Maschine erhalten Zifferblatt, Zahnräder und Uhrwerksbrücken ihre unverwechselbaren Muster. So schafft es Jochen Benzinger, die faszinierende Mechanik einer Armbanduhr hervorzuheben. Da macht auch die BENZINGER „Blue Ray” keine Ausnahme. Ein Blick durch die offene kleine Sekunde bei 6 Uhr gewährt eine Sicht auf das Innenleben der Uhr, in dem die skelettierten Zahnräder des Handaufzugswerkes ineinandergreifen. 

Doch es gibt noch mehr zu entdecken. Das bläulich schimmernde Zifferblatt ziert ein Strahlenguilloche, das den Blick auf das Zentrum mit dem Stunden- und Minutenzeiger lenkt. Ein Verweis auf die Zeit, aus der das Guillochieren kommt. Das Zentrum des damaligen Weltbildes war der Souverän. So verwundert es auch kaum, dass ein Großteil der Hocharistokratie das „königliche Handwerk“ erlernte.

READ MORE:  MeisterSinger Astroscope Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Königlich kann man auch die Materialauswahl bezeichnen, bei der Jochen Benzinger offensichtlich nicht gespart hat. Während das Zifferblatt aus Sterling-Silber besteht und mit Platin beschichtet ist, sorgt ein handgenähtes Alligator-Lederarmband für ein weiches Tragegefühl. Dazu kommen Edelstahl und Saphirglas, mehr dazu aber gleich im Detail.

Die BENZINGER „Blue Ray” am Handgelenk

Ich lege die BENZINGER „Blue Ray” an und muss schmunzelnd daran denken, dass sie selbst falsch herum getragen noch (oder vielleicht sogar gerade deshalb) beeindruckend aussehen würde. Das riesige Sichtfenster mit dem Blick auf das kunstvoll gestaltete Uhrwerk ist ein Detail, das man auf Uhrenfotografien nicht oft genug zeigen kann. 

Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Im Vergleich zur sportlichen BENZINGER Subskription Black Orange ist die BENZINGER „Blue Ray” eher ein gediegenerer Vertreter aus der Pforzheimer Werkstatt. Die Töne von blauem Platin und BENZINGERS bekanntem „Breguet“-Frost verleihen der „Blue Ray“ Ruhe, Klarheit und Eleganz. Unterstrichen wird dies von den polierten Edelstahl-Oberflächen. Das macht die Armbanduhr meiner Meinung nach fast schon zum Daily Rocker unter den BENZINGER-Uhren. Zu meinem Kleiderschrank passt die BENZINGER „Blue Ray” jedenfalls perfekt, egal ob zu sportlich legeren oder schickeren Outfits. Trotz ihres ungewöhnlichen Erscheinungsbildes fällt der Zeitmesser dabei nie negativ, sondern immer klassisch und elegant auf.

Das Gehäuse der BENZINGER „Blue Ray“

Den Gehäusedurchmesser von 42 Millimetern kennt man schon von den anderen BENZINGER-Uhren. Dieser Wert scheint eine der wenigen Konstanten zu sein, da sich die Uhren abgesehen davon doch in einigen Punkten unterscheiden. Diese Gemeinsamkeit gefällt mir persönlich sehr gut. Auch am Handgelenk ist die Größe ideal, da sie jeder tragen kann. 

Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die an einen flachen Zylinder erinnernde Form des Gehäuses kommt im Gegensatz zum Rest der Uhr ohne Verzierungen aus, so dass sie den Fokus auf Vorder- und Rückseite der „Blue Ray“ lenkt. Die Kombination aus satinierten Seiten sowie polierten Oberflächen bei der verschraubten Lünette und beim Gehäuseboden ergeben ein stimmiges Gesamtbild. Bei der Materialauswahl hat sich BENZINGER für klassischen Edelstahl aus Pforzheimer Produktion entschieden, dessen Verarbeitung makellos ist. Ohne an dieser Stelle zu übertreiben – besser geht es eigentlich nicht. 

READ MORE:  BALLAST TRAFALGAR BL-3134-03

Das Highlight der Uhr schlechthin dürfte der schon eben angesprochene verschraubte Gehäuseboden sein. Wobei, vom Gehäuseboden ist nicht mehr allzu viel übriggeblieben. Ein Sichtfenster erstreckt sich nahezu über die gesamte Fläche der Rückseite und nimmt in etwa genau so viel Platz ein wie das Zifferblatt. Es zeigt eindrucksvoll das Innenleben der BENZINGER „Blue Ray”. Mit der Skelettierung der einzelnen Uhrwerkskomponenten hat es Jochen Benzinger so weit auf die Spitze getrieben, dass man durch die Öffnung der kleinen Sekunde auf die andere Seite blicken kann – beeindruckend! 

Benzinger BLUE RAY Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Sowohl das Sichtfenster als auch das eigentliche Uhrenglas an der Front bestehen aus Saphirglas, was man bei diesem Preisniveau erwarten kann.

Ausgestattet mit einem klassischen Handaufzugswerk

Über die Edelstahlkrone ziehe ich das Uhrwerk auf. Dank der kannelierten Seiten und der angenehmen Größe der Krone ist das recht simpel. Beim Uhrwerk selbst handelt es sich um das altbekannte ETA 6498 aus Schweizer Herstellung. Auch das kennen wir bereits von den anderen Modellen, was aber keine Kritik sein soll. Die BENZINGER „Blue Ray” ist keine Uhr, die auf Performance ausgelegt ist. Eine noch höhere Gangreserve, mehr antimagnetische Komponenten oder ein automatischer Aufzug – all diese Dinge sind dem ETA 6498 fremd. Das bereits in den 1950er Jahren entwickelte Handaufzugswerk kommt mit einer Gangreserve von 46 Stunden aus. 

Benzinger BLUE RAY Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Zeitlos, mit Charme und außer Konkurrenz – so passt es irgendwie auch zu BENZINGER und zur „Blue Ray“.

Die Öffnung des Zifferblatts bei der kleinen Sekunde ist bei 6 Uhr und kommt scheinbar groß daher, so wie man es auch von BENZINGERs Subskriptionen kennt. Trotzdem zählt die „Blue Ray” nicht zu diesen technischen Umbauten des Herstellers, da Minute und Stunde immer noch zentral in der Mitte des Zifferblattes sitzen und nicht nach oben verschoben sind.

Zifferblatt und Armband im Detail

Benzinger BLUE RAY Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Blickt man auf die BENZINGER „Blue Ray”, kann man ein zweiteiliges Zifferblatt erkennen, das aus einem Ober- und einem Unterblatt besteht. Das Unterblatt, hier durch sein Strahlen-Guilloche zu identifizieren, besteht aus Sterling Silber, dessen Oberfläche in der Fertigung mit blauem Platin beschichtet wurde. Das Oberblatt präsentiert sich im edlen „Breguet“-Frost-Ton, ein Markenzeichen vieler BENZINGER Uhren. Wer davon nicht genug bekommt, dem kann ich an dieser Stelle beispielsweise die BENZINGER Frosted Barley empfehlen. Ebenfalls aus Sterling Silber bestehend, wird die Uhrzeit hier anhand römischer Ziffern abgelesen. Die blau-weiße Farbkombination findet sich auch in der offenen kleinen Sekunde wieder. Wie kunstvoll gefertigt und durchdacht die einzelnen Komponenten sind, darüber staune ich jedes Mal aufs Neue.

READ MORE:  Jochen Benzinger Subskription IV Silver Blue Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Im Alltag wird die luxuriöse BENZINGER „Blue Ray” mit einem schwarzen Alligator-Lederarmband getragen, das von Hand genäht wurde und ein kaum vergleichbares Tragegefühl bietet. Die blaue Naht greift dabei den Farbton des Zifferblatts auf. Ausgestattet ist das Band nicht etwa mit einer einfachen Dornschließe, sondern mit einer Faltschließe, die sicheren Halt gewährleistet. Auf der Oberseite besitzt das Lederarmband eine schwarze, glatte Struktur. Die beige Unterseite besticht durch ihre edlen Ledergravuren und ist besonders weich.

Mein Fazit zur BENZINGER „Blue Ray“

Benzinger BLUE RAY Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Mit einem Klassiker kann man nichts falsch machen, oder? Das gilt jedenfalls für die BENZINGER „Blue Ray”, die durchweg eine gute Figur macht. Klar, es gibt noch ausgefallenere Zeitmesser des Pforzheimer Uhrmachers. Doch die BENZINGER „Blue Ray” weiß durch Vielseitigkeit, Eleganz und Souveränität am Handgelenk zu überzeugen – so viel zu den optischen Testeindrücken.

Handwerklich (und da gibt es keine zwei Meinungen) liefert Jochen Benzinger wieder einmal ein Meisterwerk, das qualitativ nicht besser sein könnte. Das gilt sowohl für die verwendeten Materialen als auch für die daraus erschaffene Armbanduhr. 

Das hier getestete und fotografierte Exemplar der BENZINGER „Blue Ray” ist kein Unikat. Das heißt, sie wurde nicht auf besonderen Kundenwunsch umgebaut. Wie immer bei BENZINGER gilt natürlich auch hier: auf speziellen Wunsch kann das Modell den Vorstellungen des Kunden angepasst werden. Noch ein Grund, warum die BENZINGER „Blue Ray” das Prädikat „Luxus-Uhr“ verdient hat. In dieser Ausführung kostet die Uhr 7.900,- Euro.

Mehr über BENZINGER

BENZINGER Homepage

My BENZINGER Watch Reviews

Interview with Jochen Benzinger

Watch Photography

Best Men Watches 2021

Galerie

Technische Daten

NameBENZINGER "Blue Ray"

Referenznummerk.A.

MarkeBENZINGER

KategorieSkelettuhren

Preis ab7.900,- Euro

Garantiek.A.

Gehäuse Material316L Edelstahl

Durchmesser42.00 mm

Höhek.A.

UhrenglasSaphirglas

UhrentypHandaufzug

Uhrwerk NameETA 6498

Ganggenauigkeit46 Stunden

FunktionenKleine Sekunde / Minute / Stunde

Ziffernblattfarbeblau

Indizesrömische Ziffern

LünetteEdelstahl / grau

Armband Farbeschwarz

Armband MaterialLeder

Schließe316L Edelstahl / Dornschließe