Also available in: English

Uhren mit Bronzelegierung liegen derzeit absolut im Trend. Der Werkstoff, der aus einer Mischung aus Kupfer und Zinn besteht, polarisiert wie nur wenige andere Metalle, die für die Uhrenherstellung verwendet werden. Bronze unterliegt nämlich dem Wandel der Zeit, es oxidiert. Andersmann Bronze Taucheruhr

Andersmann Bronze Diver Wach
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

So ändert sich auch die Farbe und somit das gesamte Erscheinungsbild der Uhr. Aber egal, ob Ihr nun glühende Anhänger von resistenteren Materialien seid oder Bronze genau für diese besonderen Eigenschaften liebt – spätestens seit diesem Jahr ist eine Uhr im Bronze-Look ein Muss für jeden Uhrensammler. Grund genug, um Euch ein Modell näher vorzustellen. Die Andersmann Bronze 1000M ist eine unglaublich beeindruckende Taucheruhr und die erste mit Bronzegehäuse der noch jungen Marke, die 2019 mit ihrer ersten Chronographen Serie den Uhrenmarkt eroberte. Warum die Andersmann Bronze 1000M mehr als nur eine Uhr mit einem außergewöhnlichen Material ist und weshalb mir diese Uhr so sehr gefällt, erfahrt Ihr im folgenden Review.

Der erste Eindruck of the Andersmann Bronze Diver Watch

Die neue Taucheruhr kommt in einem rustikalen, schwarzen Köfferchen daher. Hier wurde mit viel Liebe zum Detail gearbeitet. Das merkt man an allen Ecken und Enden. In eine Plakette auf der Vorderseite ist das Unternehmenslogo eingraviert. Öffnet man das Köfferchen, findet sich eingebettet in Schaumstoff neben dem Objekt der Begierde auch Werkzeug zum Abnehmen des Armbandes. Was mich besonders gefreut hat, ist die mitgelieferte Garantiekarte mit Angaben zur Seriennummer und zur Modelbezeichnung. Das ist mal Individualität!

Andersmann Bronze Diver Wach
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die Andersmann Bronze 1000M ist eine wuchtige Taucheruhr im markanten Used-Look. Bronze ist in der Historie ein markanter Werkstoff, der oft im Zusammenhang mit dem Schiffsbau, Taucherausrüstungen und nautischen Instrumenten stand und steht. Dieses „Feeling“ weiß die Andersmann Bronze 1000M mit ihrem Design samt Taucherlünette und durchsichtigem Gehäuseboden gleich auf den ersten Blick zu transportieren! Ein vielversprechender Auftakt…Andersmann Bronze Taucheruhr.

Andersmann Bronze Diver Wach
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Der Durchmesser des Gehäuses hat eine beachtliche Größe von 44 Millimetern. Von dezenter Zurückhaltung am Handgelenk kann hier also nicht die Rede sein. Ein Hingucker ist sie aber alle Mal. Das liegt vor allem am Bronze-Look, den ich in dieser Form noch an keiner anderen Uhr gesehen habe. Da die Uhr noch sehr neu ist, erscheint das Metall eher golden. Jedem Interessenten sollte jedoch bewusst sein, dass sich dieser Ton im Laufe der Zeit verdunkelt und dann älteren Kupfermünzen ähnelt. Diese „Verwandlung“ ist es auch, die die Faszination an Bronzeuhren ausmacht. Aber wie vorhin schon angekündigt – die Andersmann Bronze 1000M kann noch einiges mehr. 

READ MORE:  Casio G-SHOCK GMW B5000TB Review

Das Gehäuse

Lasst uns mit den knallharten Fakten beginnen! Die Andersmann Bronze 1000M gibt es in drei Varianten, die sich alle etwas in der Farbgebung ihres Zifferblattes unterscheiden. Meine trägt die Referenznummer ANN0933. Das Gehäuse hat bei einem Durchmesser von 44 Millimetern eine Höhe von wuchtigen 16 Millimetern. Die maximale Länge des Gehäuses beträgt sogar 52 Millimeter. Für seine Gehäusekomponenten verwendet Andersmann insgesamt drei verschiedene Materialien. Während Andersmann leichtes und widerstandsfähiges Titan für den Gehäuseboden einsetzt, wird das Zifferblatt von Saphirglas geschützt, zu dessen Besonderheiten wir gleich noch kommen. Das Sichtfenster im Gehäuseboden besteht ebenfalls aus dem robusten und kratzfesten Glas. Dazu kommt als dritte Komponente die Bronzelegierung. Und über die müssen wir sprechen.

Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die Bronzelegierung besteht aus CuSn8, einer besonderen Kupfer- und Zinnmischung. Korrosionsbeständigkeit ist hier das Stichwort! Weniger hochwertige Bronzelegierungen neigen zu Korrosionen, wenn sie in Berührung mit Luft, Wasser oder Salz kommen. Die Folge – die Legierung dunkelt mit den Jahren ungleichmäßig nach. Es entstehen unschöne Flecken. Hier sieht die Patina jedoch sehr hochwertig verarbeitet aus. Die Wahrscheinlichkeit ist also sehr hoch, dass die Bronzelegierung in den nächsten Jahren unter Einwirkung von Umweltbedingungen eine einzigartige, aber gleichmäßige Patina entwickelt, die bei vielen Uhrensammlern geschätzt wird. Andersmann Bronze Taucheruhr.

Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die außergewöhnliche Höhe des Gehäuses entsteht auch durch das Saphirglas, das es mit seiner doppelten Wölbung auf eine Dicke von unglaublichen 4,4 Millimetern (!) bringt! Auf beiden Seiten besitzt es jeweils eine antireflexive Beschichtung. Wer also plant, die Andersmann bei Wind und Wetter mit auf Segeltrips oder in die Natur zu nehmen, wird mit der Lesbarkeit kein Problem haben. Auf der Unterseite gewährt ein 2,9 Millimeter dickes Saphirglas den Blick auf das Uhrwerk. Es besitzt zudem eine graue Tönung.

Der aus Titan bestehende Gehäuseboden besitzt eine saubere Verarbeitung. Er ist sechsfach verschraubt. Dies gewährleistet unter anderem, dass die Andersmann bis zu einem Wasserdruck von 100 bar wasserdicht ist. Selbst Tauchgänge bis in eine Tiefe von 1000 Meter stellen also kein Problem dar. Neben weiteren Angaben ist die Wasserdichtigkeit in den Gehäuseboden eingraviert. Laut eigenen Angaben hat sich die Uhrenmanufaktur für Titan entschieden, da dies den Tragekomfort wesentlich verbessert. Der Hightech-Werkstoff ist für seine antiallergischen Eigenschaften auf der Haut bekannt. 

Andersmann Bronze Diver Wach
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Dass Andersmann beim Gehäuse Wert auf eine gute Funktionalität legt, zeigt sich auch bei der Krone, die eine ordentliche Größe besitzt. Im Gegensatz zu vielen anderen Uhren sitzt die Krone nicht bei 3, sondern 4 Uhr. So werden die Ausmaße des ohnehin schon wuchtigen Gehäuses nicht noch weiter vergrößert. Die Krone stört im Alltag weniger. Die Bedienung ist aufgrund der Größe und der geriffelten Oberfläche meiner Meinung nach sehr einfach. Andersmann Bronze Taucheruhr.

READ MORE:  Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review M1-43-06-LB

Die Qualität des Gehäuses kommt nicht von irgendwoher. Die Taucheruhren werden in der bekannten Uhrmachermetropole Biel in der Schweiz gefertigt. 

Das Uhrwerk – Andersmann Bronze Diver Watch

Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Schweizer Qualität findet sich auch im Uhrwerk wieder. Andersmann verbaut ein Schweizer ETA 2892-A2 Automatik Kaliber, das für seine sehr gute Verarbeitung und Langlebigkeit bekannt ist. Dafür sorgen die einzelnen Komponenten wie Unruh, Spiralfeder und Regulator. Das Uhrwerk besitzt eine Gangreserve von 42 Stunden. Wer wie ich auch nie genug vom Uhrwerk bekommen kann, der legt den Zeitmesser ab und betrachtet das faszinierende Uhrwerk mit all seinen Komponenten durch das Glasfenster im Gehäuseboden. Besonders gut gefallen mir immer wieder die kleinen, aber feinen Details wie der eingravierte Andersmann Schriftzug auf der Schwungmasse.

Andersmann Bronze Diver Wach
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Zifferblatt

Betrachtet man das Zifferblatt, wird man im ersten Moment stutzig: Es befinden sich Kratzer auf der Oberfläche. Wüsste ich es nicht besser, hätte ich es für einen Produktionsfehler gehalten. Die Wahrheit ist: jede Andersmann Bronze 1000M wird einzeln von Hand zerkratzt. Es handelt sich also um ein echtes Unikat im Used-Look. Das Zifferblatt der Andersmann ist aufgeräumt und sehr gut lesbar. Die Stundenziffern 3, 6, 9 und 12 sind arabisch und besitzen eine ausreichende Größe, so dass sie auch theoretisch unter Wasser ablesbar wären. Die Indizes als auch die Zeiger im Bronze-Design sind mit SuperLumiNova Leuchtmasse beschichtet. Die Indizes leuchten gleichmäßig im Dunkeln. Abgesehen von einzelnen, sauberen Bedruckungen und dem eingravierten Andersmann ,A‘ bleibt das Zifferblatt sehr übersichtlich und minimalistisch. Andersmann Bronze Taucheruhr.

Andersmann Bronze Diver Wach
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Einer Taucheruhr darf auch eine echte Taucherlünette nicht fehlen. Hierbei handelt es sich um eine gegen den Uhrzeigersinn unidirektional drehbare Lünette, mit der man Countdowns von bis zu einer Stunde einstellen. Mit 120 Klicks lässt sich also ein Countdown mit einer Genauigkeit bis auf eine halbe Minute einstellen. Die Lünette besitzt ebenfalls die Bronzelegierung und passt somit perfekt zum deutlich dunkleren Zifferblatt. Die Indizes der Lünette sind ausgestanzt.

Andersmann Bronze Diver Wach
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Armband – Andersmann Bronze Diver Watch

Andersmann liefert zu seiner Uhr insgesamt zwei verschiedene Armbänder mit. Für mich ist das Kautschukarmband definitiv die erste Wahl. Es ist bequem, führt nicht zu Hautirritationen und ist im Alltag am flexibelsten. Egal ob ich in die Natur will oder es während der Arbeit trage – es sieht edel aus, passt farblich gut zur Uhr und trotzt allen Bedingungen. Auch hier lohnt sich ein Blick aufs Detail. Das Andersmann Logo ist sowohl in die Bronze-Dornschließe eingraviert, findet sich aber auch auf dem Kautschukband. 

READ MORE:  MeisterSinger Vintago VT901 Test
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Wer Alternativen sucht, wird beim Lederarmband fündig, das ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist. Für die Natur empfehle ich Euch dennoch das Kautschukarmband. Es ist einfach viel flexibler.

Conclusion

Andersmann ist eine Marke, die man im Jahr 2020 definitiv auf dem Schirm haben muss, wenn man sich für qualitativ gute als auch aufregende Taucheruhren interessiert. Die 1000M kann sicherlich nicht mit den neuesten Hightech-Features überzeugen. Das ist aber auch nicht das Ziel. Die Andersmann Bronze 1000M ist eine Uhr mit Charakter. Sie besticht durch ihr einzigartiges Design im Bronze-Look. Das sieht als Taucheruhr besonders gut aus. 

Andersmann Bronze Diver Wach
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

In puncto Qualität macht die 1000M alles richtig. Letztendlich geht es um das Design. Und das ist definitiv Geschmackssache. Ich jedenfalls bin der Meinung, dass eine Bronzeuhr aktuell in jede Sammlung gehört. Wer sich für das wandelnde Design begeistern kann, der sollte sich die Andersmann Bronze 1000M auf jeden Fall genauer anschauen. Und schnell sein- denn die Auflage ist mit nur 38 Exemplaren stark begrenzt. Der Preis liegt bei 1888 $.

Alle technischen Daten

Gehäuse: Durchmesser 44mm, Höhe: 16mm

Uhrwerk: ETA2892-A2, Funktionen: Stunden, Minuten, Sekunden, Gangreserve von 42 Stunden

Zifferblatt: Braunes, zerkratztes Zifferblatt mit leuchtenden (Super Lumi Nova) arabischen Ziffern und Stundenindexen

Glas: Saphirglas, 4,4 Millimeter Durchmesser auf der Oberseite, antireflexiv, doppelt gewölbt, 2,9 Millimeter auf der Unterseite, 

Lünette: Gegen den Uhrzeigersinn unidirektional drehbare Lünette aus Bronze (120 Klicks)

Wasserfest bis zu 100 Bar (~1000m)

FKM-Kautschukband 125/85 

Gallerie Andersmann Bronze Taucheruhr:

Du kannst die Andersmann Uhren & die Andersmann Bronze Taucheruhr (ANN0933) hier finden:

https://www.andersmann.com
https://www.andersmann.com/collections/bronze/products/bronze-ann0933
https://www.instagram.com/andersmannwatch/
https://www.facebook.com/andersmannteam/
https://twitter.com/raymond_wmchan
https://www.pinterest.de/andersmann/boards/

Lieber WATCHDAVID-Leser! Du hast gerade einen gesponserten Artikel gelesen. Diese Art der Werbung gibt Sponsoren die Möglichkeit, Dir Neuigkeiten oder Angebote zu präsentieren, die für konventionelle Werbung weniger geeignet sind. Gesponserte Beiträge unterliegen immer den redaktionellen Richtlinien von WATCHDAVID. Meine eigentliche Meinung zu dieser Uhr kannst Du in dieser Rezension nachlesen.