Also available in: English

Die Aerotec Ti Forte lässt die 70er Jahre wieder aufleben. Als großes Vorbild diente den Designern der Taucheruhrenmarke keine geringere Uhr als die Porsche Design Ocean 2000 Titan, die gebraucht selbst nach über 40 Jahren Uhrenliebhaber aus der ganzen Welt in den Bann zieht. Kann die Aerotec Ti Forte etwas von der Magie der Ikone an mein Handgelenk zaubern?

Video mit Details, Wristroll, ...
Video mit Details, Wristroll, … bei YouTube

Taucheruhren im Retro-Design

Den 15. Februar (16 Uhr mitteleuropäischer Zeit) sollte man sich vormerken – nicht nur, wenn man gezielt neue Kickstarter Releases verfolgt. Es ist das Datum, an dem der in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur ansässige Hersteller Aerotec seine neueste Kampagne vorstellt. Inzwischen bekannt für seine Taucheruhren, hat Aerotec auch dieses Mal wieder einen Taucher entwickelt, der markentypisch ein Design aus einer vergangenen Zeit zitiert. Die selbsternannten Heritage-Uhren verfolgen stets genau dieses Ziel. Durch viel Liebe zum Detail soll sich der Träger an ein altes Modell erinnern, das er vielleicht als Kind schon bewundert oder selbst einmal getragen hat. 

Den Trend zum Retro-Design gibt es bereits seit einigen Jahren. Ein Ende ist bis auf Weiteres nicht abzusehen. Dass das Konzept funktioniert, davon konnte ich mich Ende 2020 selbst überzeugen lassen. Damals hatte man mir einen Prototypen der Aerotec Bay freundlicherweise ein paar Tage zum Testen nach Hause geschickt. Was alle Kollektionen einschließlich der Aerotec Ti Forte darüber hinaus so attraktiv macht, ist der beim Blick auf die vielversprechenden Spezifikationen recht günstige Preis. So viel sei schon einmal verraten: der Super Early Bird Preis liegt bei unter 300 US-Dollar. Alles Weitere dazu aber am Ende dieses Uhren-Tests.

Aerotec Ti Forte Diver
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Angeboten wird das Modell in insgesamt 8 unterschiedlichen Referenzen mit 4 Zifferblattfarben, limitiert auf je 50 pro Farbe. Mein Test-Modell ist der Prototyp der Referenz AF 4 mit dem weißen Zifferblatt, das in der Dunkelheit komplett hellblau leuchtet. 

Im Unboxing

Aerotec liefert mir das Test-Modell in einer schwarzen Verpackung samt Etui mit Lederoptik. Eine Garantiekarte und weiterer Verpackungsinhalt sind deswegen auch nicht mitgeliefert worden. Die Verpackung soll für die Serienproduktion noch abgeändert werden. 

Aerotec Ti Forte Diver
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die Verwandtschaft der Aerotec Ti Forte zu ihrem großen Vorbild, der Porsche Design Ocean 2000 Titan, ist unverkennbar. So ist es vor allem die Lünette mit ihren Einbuchtungen, die an die historische Taucheruhr erinnert. Nach Informationen besitzt meine Ti Forte bereits ein Gehäuse, 

READ MORE:  Seiko Prospex Tuna Solar Black SNE577P1 Uhren-Test

das später so in Serienfertigung gehen wird. Die Luminanz der Lünette wird verbessert. Konkret bedeutet dass, das sie stärker aufgefüllt wird.

Die Aerotec Ti Forte am Handgelenk

Wer die Aerotec Ti Forte das erste Mal umlegt, wird kaum eine Veränderung spüren, geschweige denn überhaupt merken, eine Uhr am Handgelenk zu tragen. Zu verdanken ist dies dem überaus leichten Gehäuse, das gerade einmal 47 Gramm auf die Waage bringt. Nur ein Bruchteil von dem, was die meisten anderen Taucheruhren wiegen. Das kommt der Funktionalität zugute, falls man wirklich vorhat, den Zeitmesser mit auf Tauchgänge zu nehmen. 

Das im Durchmesser 40 Millimeter messende Gehäuse erinnert mit seiner Größe eher an die historischen Taucheruhren des 20. Jahrhundert und weniger an die Dimensionen, die wir heute gewohnt sind. Weniger ist manchmal eben mehr. Mit einer Länge von 46 Millimeter von Bandanstoß zu Bandanstoß müsst Ihr Euch keine Gedanken machen, ob die Aerotec Ti Forte an Euer Handgelenk passt. Die abgeschrägte Form der Bandanstöße schmiegt sich harmonisch an den Arm an.

Aerotec sieht die Ti Forte vor allem als Uhr, die man täglich am Handgelenk tragen kann. Nicht zu speziell, unkompliziert und somit gut in der Anpassung müsst Ihr Euch keine Sorge machen, dass dieser Taucher fehl am Platz wirken könnte, im Gegenteil. Übrigens: echte Uhrenkenner identifiziert Ihr sofort. Wer die Porsche Design Ocean 2000 Titan von IWC kennt, wird unweigerlich einen Blick auf eure Uhr werfen. Die Ikone und die AF 3 (mit dem schwarzen Zifferblatt) beispielsweise sehen sich von Weitem zum Verwechseln ähnlich!

Ausgestattet mit einem Gehäuse aus Titan 

Vor dem Kauf Eurer Aerotec Ti Forte habt Ihr die Wahl zwischen zwei farblich unterschiedlichen Gehäusetypen mit identischer Form und denselben Maßen. Meine AF 4 wird im Grauton geliefert, der stark an die Farbe der Porsche Design Ocean 2000 Titan erinnert. Gehäusefarbe hin oder her, gefertigt ist der Body jeder Aerotec Ti Forte aus Titan. Auch in diesem Punkt eifert Aerotecs neue Taucheruhr seinem großen Vorbild nach, was einige Vorteile mit sich bringt. Das Hightech-Material Titan ist spürbar leichter als Edelstahl – erinnert Euch an das geringe Gewicht! Trotzdem überzeugt es mit Robustheit und Widerstandfähigkeit gegenüber äußeren Einflüssen. Heute sind Titanuhren keine Besonderheit mehr. Zu Zeiten der Porsche Design Ocean 2000 Titan war das jedoch anders. Diese außergewöhnliche Eigenschaft darf in einer Hommage-Uhr also nicht fehlen – hier hat Aerotec alles richtig gemacht. 

READ MORE:  MoonSwatch Uranus Tiffany Test
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Obwohl Titanuhren per se keine Besonderheit mehr darstellen, so trifft man sie doch selten in einer Preisklasse unter 300 Dollar an. Positiv überrascht bin ich zudem vom Gehäuse-Finish. Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck. Das kann man auch über das Uhrenglas sagen, das aus kratzfestem Saphir besteht und sehr hochwertig ist. Gut gefällt mir die Wölbung, die charakteristisch für die meisten Taucheruhren des 20. Jahrhunderts ist. Zur besseren Ablesbarkeit und damit zur Funktionalität trägt die Antireflexbeschichtung auf der Unterseite bei.

Lünette und Gehäuseboden der Aerotec Ti Forte

Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Designelement, welches die Aerotec Ti Forte meiner Meinung am stärksten zitiert, ist die Lünette. Sechs Einbuchtungen befinden sich eingelassen auf der Seite. Das macht sie besonders griffig für den Taucher, der diese so auch unter Wasser bedienen kann. Je nach Referenz ist Eure Ti Forte mit hellblauer oder grüner Leuchtmasse beschichtet.

Auf der Rückseite erblickt man einen massiven Gehäuseboden, dessen Design tatsächlich ungewöhnlich ist. Damit meine ich nicht die äußeren runden Gravierungen, die dem Bullauge eines Schiffes nachempfunden sind, oder den gelungenen Taucherhelm. Nein, ich spreche vom Sichtfenster im Taucherhelm, das tatsächlich den Glasboden mit Blick auf das Uhrwerk darstellt. Eine sehr originelle und gelungene Interpretation, wie ich finde. Mit der Aerotec Ti Forte kann man bis in eine Tiefe von maximal 200 Metern tauchen – solide!

Das Miyota 9015 – eine gute Wahl

Das Herz der Aerotec Ti Forte besteht aus einem Automatikwerk. Aerotec hat sich für ein Miyota 9015 Kaliber aus japanischer Fertigung entschieden, das häufiger in Uhren von Kickstartermarken zum Einsatz kommt. Grund hierfür ist die bewährte Leistungsfähigkeit zum fairen Preis. Wer auf das Miyota 9015 setzt, entscheidet sich für Zuverlässigkeit, Präzision und Langlebigkeit. Das Automatikwerk für Dreizeigeruhren ist seit 2009 auf dem Markt. Seine flache Bauweise ermöglicht es, dass die Aerotec Ti Forte nur 12 Millimeter in der Höhe misst. Bei einer Frequenz von 28800 Halbschwingungen ist es mit einer Gangreserve von 42 Stunden ausgestattet. Die Gangabweichung beträgt etwa -10 bis +30 Sekunden pro Tag. 

READ MORE:  CORNAVIN DOWNTOWN Review CO 2010-2014

Detailverliebt zeigt sich die Krone mit Schraubverschluss, deren Oberseite das Herstellerlogo ziert.

Zifferblatt und Armband

Aerotec Ti Forte Diver
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Bevor Ihr eine Ti Forte kauft, solltet Ihr auf den Zifferblatttypen achten. Beim dunklen Gehäuse sind die Indizes beleuchtet, beim hellen erstrahlt das ganze Zifferblatt durch Super-Luminova BGW9 hellblau. In diesem Fall sind die Indizes und Zeiger passend zur Lünette grün beleuchtet, wie Ihr auf den Uhrenfotografien entdecken könnt. Bei 6 Uhr wurde ein rechteckiges Datumsfenster eingelassen – praktisch für den Alltag. Die Qualität der applizierten Indizes und Zeiger sowie der Sandstruktur des Zifferblattes überzeugt. 

Werfen wir noch einen letzten Blick auf das Armband. Es handelt sich um ein klassisches graues Natoband, das robust gefertigt ist und Strapazen mühelos aushält.

Mein Fazit zur Aerotec Ti Forte

Aerotec Ti Forte Diver
Photo © 2022 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Wann bekommt man schon einmal die Chance, eine ziemlich ausgereifte Taucheruhr mit Titangehäuse für gerade einmal 295 US-Dollar zu erwerben? Wenn eine Uhr diese einmalige Gelegenheit bietet, dann die Aerotec Ti Forte, die mit einer gut abgestimmten Mischung aus Heritage-Design und Funktionalität überzeugt. Bis zum Start der Kickstarter Kampagne wird Aerotec wie angekündigt noch mit einigen Verbesserungen nachlegen. Was ich bisher testen durfte, kann sich jedoch sehen lassen. 

Mein Fazit: wer bisher mit dem Gedanken gespielt hat, sich einen ersten oder weiteren Zeitmesser aus Titan zuzulegen, der sollte jetzt aktiv werden. Gerade Fans der alten Porsche Design Ocean 2000 dürften an diesem Modell ihre Freude haben. Attraktiv ist zudem die große Auswahl an Zifferblatt- und Gehäusefarben.

Start der Kickstarter Kampagne ist der 15. Februar. Aerotec gibt Euch eine einjährige Garantie.

Mehr über die Aerotec Ti Forte

Hier geht’s zur Uhr bei Aerotec

Der Link zur Kickstarter Kampagne

Homepage von Aerotec Watches

Kickstarter Uhren im Test

Taucheruhren-Tests

Uhrenfotografien

Galerie

Technische Daten

NameAerotec Ti Forte

ReferenznummerAF 4

MarkeAerotec

KategorieTaucheruhren

Preis ab$ 295,-

Garantie1 Jahr

Gehäuse MaterialTitan

Durchmesser40.00 mm

Höhe12.00 mm

UhrenglasAntireflexbeschichtung / Saphirglas

UhrentypAutomatik

Wasserdicht bis20 bar (200 m / 660 ft)

Uhrwerk NameMiyota 9015 Premium

Ganggenauigkeit42 Stunden

FunktionenDatum / Minute / Sekunde / Stunde

Ziffernblattfarbesandfarben

Indizespunktförmig, arabische Indizes

BesonderheitenBGW9 Super Luminova / Zifferblatt mit Leuchtmasse gefüllt

Lünettegrau / Taucherlünette / Titan

Armband Farbegrau

Armband MaterialTextil

SchließeDornschließe / Titan