Also available in: English

Businessuhren sind im heutigen Alltag unverzichtbar. Sie sollen möglichst das widerspiegeln, was ihren Träger ausmacht. Dabei aber am besten nicht zu aufdringlich oder überheblich wirken, modern und nicht angestaubt und auch bitte nicht zu ausgefallen sein. Der Markt scheint unendlich groß, die richtige, passende Businessuhr zu finden nahezu unmöglich. Teutonia II Kleine Sekunde Review.

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Daher möchte ich Euch eine Herrenuhr zeigen, die jeden glücklich machen wird. Im Design ist sie zeitlos, klassisch, edel und dezent. Wer etwas auf sich hält, den Anforderungen im modernen Arbeitsalltag gewachsen sein will und nach einer schicken Businessuhr als täglichen Begleiter sucht, sollte hier aufmerksam weiterlesen: in der heutigen Review habe ich die Teutonia II Kleine Sekunde der sächsischen Manufaktur Mühle-Glashütte auf Herz und Nieren geprüft. Auf das Ergebnis könnt Ihr gespannt sein. 

Business as usual – so läuft es bei der Teutonia 

Man muss sich schon wirklich bewusst unmodisch kleiden, damit sich diese Uhr mit dem Rest des Outfits beißt. Für das Problem gibt es aber andere Blogs. Ich habe jetzt einige Zeit damit verbracht, mehrere meiner Business-Outfits anzuziehen und zu schauen, welche Figur meine neue Teutonia aus sächsischer Herstellung am Handgelenk macht. Die Antwort ist einfach: eine sehr gute! Die Teutonia II Kleine Sekunde sieht unglaublich schick aus. Sie ist im Design recht dezent und funktional, aber auch nicht zu introvertiert, als dass sie zum Beispiel in Kombination mit einem Sakko untergehen würde. Genau richtig eben. Das nachtblaue Zifferblatt besitzt einen Strahlenschliff. Auch bei schwachem Lichteinfall zeichnet sich so ein schöner Verlauf auf dem Zifferblatt ab.

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Das macht einen äußerst eleganten Eindruck, wirkt aber auch nicht overdressed, wozu auch die Kleine Sekunde als wohlplatzierter und einziger Totalisator beiträgt. Die Kombination mit dem hellbraunen Lederarmband passt. Die verwendeten Materialen tun ihr Übriges dazu. Wie man es von Mühle und einer Uhr in diesem Preissegment erwarten darf, sind diese auf sehr hohem Niveau. Anscheinend kennt die Teutonia II Kleine Sekunde ihr Business recht gut. Ob sich dieser erste Eindruck bewahrheitet, werden wir im weiteren Verlauf der Review herausfinden. Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review.

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Ich muss schon sagen, dass mich Mühle mit einer Uhr, die auf den ersten Blick weit von einer Instrumentenuhr entfernt scheint, überrascht hat. Wer die Manufaktur aus Glashütte kennt, weiß, dass dort Uhren gebaut werden, die die Werte Funktionalität, Präzision und Technik meistens im Design darstellen. Ob die Teutonia II-Modellfamilie, zu der noch drei andere Modelle gehören, die Tradition bricht?

READ MORE:  DuFa Bayer Automatic Swiss DF-9016-33 Hands on

Das Gehäuse – Teutonia II Kleine Sekunde Review

Dem Gehäuse merkt man die typischen Mühle Merkmale an und das ist auch gut so. Als Material verwendet der Hersteller hier Edelstahl, den wir sowohl mit geschliffenen als auch polierten Oberflächen bestaunen können. Der Durchmesser des Gehäuses beträgt 41 Millimeter, die Höhe 13 Millimeter. Diese Maße sind klug gewählt, da die Uhr so weder protzig noch allzu bescheiden wirkt. Eine Größe, mit der die meisten von Euch sehr zufrieden sein dürften. Die Funktionalität der Mühle Uhren findet sich auch beim Gehäuse der Teutonia wieder: Als Beispiel gebe ich Euch die Krone, die auch aus Edelstahl besteht und verschraubt ist. Die ausreichende Größe erlaubt es auch großen Händen, die Uhr optimal einzustellen.

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Das mehr elegante als sportive Design verrät es vielleicht nicht sofort. Die Teutonia entpuppt sich aber als Wolf im Schafspelz, bei der man keine Sorge haben muss, sie könne beim Sport oder anderen Freizeitaktivitäten irgendeinen Schaden nehmen. Das Gehäuse ist wasserdicht und hält einem Druck von bis zu 10 bar stand. Damit wird die Teutonia fast schon zum Diver. Tauchgängen bis in 100 Meter Tiefe steht somit nichts im Weg. Zusätzlich verbaut Mühle gewölbtes Saphirglas, dass besonders robust und kratzfest ist. 

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Seine geheime Schokoladenseite besitzt die Teutonia II Kleine Sekunde aber am Gehäuseboden. Eingelassen befindet sich hier ein Sichtfenster, das einen freien Blick auf das Uhrwerk gewährt. 

Das Uhrwerk – Teutonia II Kleine Sekunde Review

Die Teutonia hält im Inneren das, was sie äußerlich verspricht – und sogar noch mehr. Mühle verbaut hier ein Sellita SW 260-1 Uhrwerk, natürlich Swiss Made. Das Werk des Mühle-Zeitmessers besitzt einen automatischen Aufzug und eine Gangreserve von 38 Stunden. Das hat dem Hersteller aber wohl noch nicht ausgereicht. Die Glashütter Manufaktur baut das Uhrwerk nämlich um und stattet es mit hochwertigen Besonderheiten, sozusagen „Upgrades“ aus. So besitzt die Teutonia die für Mühle charakteristische und patentierte Spechthalsregulierung. Das ist eine Vorrichtung, die Stöße von außen mit einer Gegendruckfeder dämpft und das empfindliche Uhrwerk so schützt. Heißt im Umkehrschluss: die Uhr ist auch nach Feierabend noch zu benutzen und kann gefahrenlos zum Sport oder in den Urlaub mitgenommen werden. 

READ MORE:  Mühle-Glashütte Seebataillon GMT Review
Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Bei der Spechthalsregulierung bleibt es jedoch nicht. Zusätzlich ist ein eigener Rotor verbaut, zudem wurde darauf Wert gelegt, den Zeitmesser mit einer exklusiv designten Oberflächenveredelung auszustatten. Ja, es ist mir aufgefallen, ich nehme die Teutonia recht gerne ab. Ich drehe sie um und bewundere das formvollendete Uhrwerk durch den durchsichtigen Gehäuseboden. An dieser Stelle muss ich die Arbeit bis ins kleinste Detail herausheben. Man hat hier weder Zeit noch Geld an den versteckten Ecken gespart.

Das Highlight der Teutonia II Kleine Sekunde

Was macht die Teutonia letztendlich zu der Businessuhr, die sie ist? Natürlich, das Zifferblatt. Das setzt ein wahres Statement. Die nachtblaue Farbe und dazu die Oberfläche mit ihrem strahlenförmigen Schliff sind für mich das absolute Highlight der Teutonia. Der Farbton strahlt Ruhe aus und verleiht der Uhr zugleich eine unglaubliche Tiefe. Einen starken Kontrast dazu bieten die Indizes, die übrigens von Hand appliziert wurden. Die Indizes fügen sich nahtlos in das polierte Design des Gehäuses ein. Es handelt sich um rechteckige Markierungen, so ist das Zifferblatt bis auf das Notwendigste reduziert. Sie sind leicht hervorgehoben und vermitteln so einen dreidimensionalen Eindruck, der mir gut gefällt.Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review.

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Sehr harmonisch fügen sich die Details in das Gesamtbild ein. Die namensgebende kleine Sekunde wurde über 6 Uhr angeordnet, der Schriftzug von Mühle-Glashütte unter 12 Uhr. Das dadurch entstehende, vertikale Design wirkt sehr geordnet, ausgewogen und ruhig. Die Zeiger sind glanzvernickelt und laufen zum Ende hin spitz zu. So kann eine optimale Ablesbarkeit gewährleistet werden. Die kleine Sekunde lässt sich durch eine Sekundenstoppvorrichtung bedienen. Bei 3 Uhr befindet sich ein Datumsfenster. Das besitzt einen nachtblauen Untergrund, weswegen es optisch fast mit dem Zifferblatt verschmilzt. Bei 9 Uhr ist der Schriftzug der Modellreihe aufgedruckt. 

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Insgesamt folgt die Teutonia beim Zifferblatt den bekannten Mühle-Charakteristika. Warum auch etwas verändern, das sich bewährt hat? Das Design ist grundlegend auf Funktionalität, in diesem Fall also eine gute Ablesbarkeit im Alltag ausgelegt. Dem Stress des Arbeitslebens weiß die Teutonia mit dem ruhig angeordneten Zifferblatt entgegenzuwirken. Zu viele Totalisatoren stören da eher und lenken vom Fokus ab. Trotzdem räumt Mühle seiner Uhr genug Platz für Schönheit ein. Der Strahlenschliff sorgt hier für einen echten Hingucker und unterteilt das Zifferblatt optisch.

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Um das Zifferblatt hat Mühle eine sogenannte D-Lünette verbaut. Mit ihrem polierten Erscheinungsbild bildet sie einen Kontrast zum tiefblauen Rest des Zifferblattes und rahmt dieses optisch ein. 

READ MORE:  Jochen Benzinger Subskription IV Silver Blue Review

Das Armband

Wenn es ein Lederarmband zu einer nachtblauen Uhr sein soll, ist ein hellbrauner Farbton dafür fast schon Pflicht. Das wurde hier meiner Meinung besonders gut umgesetzt, auch die Krokoleder-Optik fügt sich gut in das Gesamtbild ein.

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Das Armband besitzt eine Doppelfaltschließe aus Edelstahl, passend zum Gehäuse. Die Bandstege sind verschraubt. Der Tragekomfort ist sehr angenehm. Wenn Ihr es etwas sportlicher haben wollt, könnt Ihr statt des Lederarmbandes auf ein Edelstahlarmband zurückgreifen.

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Mein Fazit

Ist die Teutonia II Kleine Sekunde nun die formvollendete Businessuhr, um den anstrengenden Arbeitsalltag zu meistern? Mein Urteil fällt recht deutlich aus: ja, absolut! Die Uhr schafft es, weder zu sportlich und technisch auf der einen Seite, noch zu überheblich auf der anderen Seite zu wirken. Sie ist elegant, edel und modern, aber nie verspielt. Mit der Teutonia zeigt Mühle-Glashütte eine klare Linie. Sie bricht nicht mit den Werten der Traditionsmanufaktur, sondern bleibt stets funktional, präzise und robust. Diese Verbindung ist meiner Ansicht nach einzigartig. 

Mühle-Glashütte Teutonia II Kleine Sekunde Review
PHOTO: © WATCHDAVID® 2020

Wer eine stilsichere Businessuhr sucht, die qualitativ auf bestem Niveau liegt, modisch immer funktioniert und es dabei noch schätzt, dass sich die Uhr auch von einer ganz anderen Seite zeigen kann, der wird bei der Teutonia II Kleine Sekunde fündig werden. Der Preis für das hier konfigurierte Modell liegt bei 1.990,- EUR.

Alle Technischen Details auf einen Blick 

Teutonia II Kleine Sekunde Review

Werk SW 260-1, Automatik; Version Mühle mit Spechthalsregulierung, eigenem Rotor und charakteristischen Oberflächenveredelungen. Sekundenstopp. Datumschnellkorrektur. 38 h Gangreserve. 

Gehäuse: Edelstahl gebürstet/poliert. Gewölbtes und entspiegeltes Saphirglas. Verschraubte Krone. Boden mit Sichtfenster. Wasserdicht bis 10 bar. 

Abmessungen Ø 41,0 mm; H 13,0 mm. 

Band Krokoleder- oder Edelstahlband mit Doppelfaltschließe aus Edelstahl, Bandstege verschraubt. 

Zifferblatt Nachtblau mit Strahlenschliff. Applizierte Indizes, Zeiger glanzvernickelt. 

Preis 1.990,- Euro (mit Lederband) 2.000 Euro (mit Edelstahlband)

Teutonia II Kleine Sekunde Review Galerie – Alle Fotos WATCHDAVID®

Teutonia II Kleine Sekunde hier:

https://www.muehle-glashuette.de/armbanduhren/funktionale-armbanduhren/teutonia-ii-kleine-sekunde/

https://www.muehle-glashuette.de

https://www.instagram.com/muehle_glashuette/

Lieber WATCHDAVID-Leser! Du hast gerade einen gesponserten Artikel gelesen. Diese Art der Werbung gibt Sponsoren die Möglichkeit, Dir Neuigkeiten oder Angebote zu präsentieren, die für konventionelle Werbung weniger geeignet sind. Gesponserte Beiträge unterliegen immer den redaktionellen Richtlinien von WATCHDAVID. Meine eigentliche Meinung zu dieser Uhr kannst Du in dieser Rezension nachlesen.