Also available in: English

Ich habe ja schon länger nach einer passenden Uhr gesucht, die zwei für mich essenzielle Eigenschaften verkörpert und gelungen kombiniert. Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review.

Nehmen wir da das öffentliche Leben: abendliche Auftritte auf Veranstaltungen oder zu familiären Anlässen. Für mich gehört es dazu, dann die passende Uhr zu tragen: elegant und modern muss sie sein, sollte dabei aber nie zu dick auftragen, sondern die Werte vermitteln, die sie auch ausmacht – Präzision, Funktionalität und Qualität. Mein Gegenpol dazu: der Sport. Ich liebe es, auf meinem Mountainbike durch die einsamen Bergwälder zu fahren, um abzuschalten, den Kopf frei zu kriegen und Energie zu tanken. Meine Uhr am Handgelenk muss dann einiges abkönnen. Sie muss robust sein, den Stößen des unebenen Bodens widerstehen und eine gute Ablesbarkeit bieten – ein sportlicher Chronograph eben. 

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review
Photo: WATCHDAVID®

Sportlichkeit und Eleganz in einem, zudem qualitativ gut und stets funktional. Ich finde, dass es leider wenige Uhrenhersteller schaffen, all diese Anforderungen zu verbinden. In der Vergangenheit habe ich das dann folgendermaßen gehandhabt: anderer Anlass, andere Uhr. Aber es geht doch auch viel einfacher, oder?

Für die vielen verzweifelten unter Euch: ich glaube, ich habe da eine Lösung mit Sonderedition inklusive! Die kommt vom deutschen Hersteller Mühle-Glashütte und ist ein wahrer Alleskönner. In der Modellpalette ist der Chronograph zwischen den edlen Teutonia-Modellen und den sportlichen Instrumentenuhren angesiedelt. Aber lasst Euch selbst überraschen…

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review – Der erste Eindruck

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review
Photo: WATCHDAVID®

Zu Beginn habe ich noch versucht, ihn in irgendeine Schublade zu stecken. Im übertragenen Sinn natürlich. Aber der Lunova Chronograph will nirgendwo so recht reinpassen, denn er scheint mehrere Dinge zu vereinen. Das funktional gehaltene Zifferblatt mit den temperamentvollen, orangenen Applikationen und dem anthrazitfarbenen Verlauf macht einen sportlichen Eindruck. Zugleich muten das teils polierte und gebürstete Gehäuse und das braune Lederarmband auch sehr elegant und stilvoll an, vor allem an meinem Handgelenk. Was denn nun? Ich halte die Uhr in meinen Händen und betrachte sie. Die Verarbeitung ist auf höchstem Niveau, die Ablesbarkeit des Zifferblattes lässt keine Wünsche offen und schön sieht der Lunova Chronograph auch noch aus. Dennoch will ich genauer erfahren, was die Uhr der sächsischen Manufaktur alles kann, was sie ausmacht und wie sie den Spagat zwischen Eleganz und Sportlichkeit schafft. 

READ MORE:  Jochen Benzinger Frosted Barley Review

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review – Das Gehäuse…

…muss bei mir in erster Linie etwas aushalten können. Ich spreche da eher weniger vom Business-Alltag als vielmehr von meinen eben schon erwähnten Mountainbike-Touren. Beim Lunova Chronograph besteht das aus Edelstahl. Mühle hat sich hier mehrerer Verarbeitungsvarianten bedient, daher finden wir den Edelstahl zum Beispiel auf der Vorderseite schick poliert vor, während der Gehäuseboden gebürstet ist und eher technisch anmutet. Die Maße machen einiges her. Ein Durchmesser von 42,3 Millimetern und eine Höhe von 14,2 Millimetern sprechen wohl für sich. Mit dem Gehäuse wirkt der Lunova Chronograph am Handgelenk nicht gerade schüchtern. Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck, was nicht nur der exzellenten Materialauswahl, sondern auch der typischen Mühle-Qualität zu verdanken ist. Der Gehäuseboden besitzt ein Sichtfenster mit bester Aussicht auf das eindrucksvolle Uhrwerk, dazu aber später mehr. Der Lunova Chronograph hat eine verschraubte Krone, die eine gute Griffigkeit und eine angemessene Größe besitzt. 

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review
Photo: WATCHDAVID®

Wer von Euch eine Uhr sucht, die kein Problem mit Matsch, Schmutz, Staub, Salzwasser oder Regen hat, braucht beim Lunova Chronograph keine Bedenken haben. Mühle hat beidseitig Saphirglas verbaut, natürlich ist das absolut kratzfest. Die gute Ablesbarkeit, ein Zeichen der hier im Fokus stehenden Funktionalität, wird durch Entspiegelung des Saphirglases gewährleistet. Zusätzlich ist das Gehäuse bis zu einem Druck von 10bar, also bis in eine Tiefe von 100 Metern wasserdicht. Die Frage, ob Schäden entstehen könnten, sobald man mit der Uhr Sport oder sonstige Aktivitäten macht, stellt sich also nicht. Dann mal rauf aufs Fahrrad. 

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review – Das Uhrwerk

Das, was die Uhr außen verspricht, sollte sie im Inneren auch halten können. Der Lunova Chronograph erfüllt seine hohen Erwartungen und zeigt diese auch noch. Das Herz dieses Mühle-Chronographen besteht aus einem MU 9413 Automatikwerk, das mit einigen Raffinessen ausgestattet ist. Da denke ich zum Beispiel an die patentierte Spechthalsregulierung. Das ist eine an einen Spechthals erinnernde Gegendruckfeder, die Stöße von außen abdämpft und so sicherstellt, dass der Gang präzise läuft. Diese Robustheit ist einzigartig, das muss man neidlos anerkennen. Und spätestens jetzt sollte ich für die Wurzeln im Bergwald gewappnet sein. 

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review
Photo: WATCHDAVID®

Um ja nicht weitere wichtige Eckdaten zu vergessen: Die Gangreserve beträgt 48 Stunden, auch wenn mir das herzlich egal sein kann, da ich die Uhr aktuell eh jeden Tag trage. Das MU 9413 besitzt eine Sekundenstoppvorrichtung und eine Schnellkorrektur des Datums. Sein Automatikwerk veredelt die Glashütter Manufaktur mit einer eigenen Dreiviertelplatine und eigenem Rotor. Die Oberflächengestaltung sieht unglaublich stilvoll und hochwertig aus, wie Ihr durch das ausreichend große Sichtfenster erkennen könnt. Den Gehäuseboden veredelt Mühle mit Gravuren, die die Spezifikationen kennzeichnen.

READ MORE:  WOLF Axis doppelter Uhrenbeweger mit Aufbewahrungsfächern

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review – Das Zifferblatt

Das Zifferblatt steht sinnbildlich dafür, wie Mühle es hier schafft, Eleganz und Sportlichkeit zu verbinden, ohne dabei seine typische Präzision und Funktionalität zu verlieren. Trotz Hauptzifferblatt, drei Totalisatoren und Datums- und Wochentaganzeige geht hier keine Information unter. Das Design des Lunova Chronographen ists stehts klar, sportlich und modern. Das Hauptzifferblatt wird mit rechteckigen Markierungen sowie arabischen Ziffern bei geraden Stunden abgelesen. Nur 12 und 6 Uhr fallen den drei sportlich-edlen Totalisatoren zum „Opfer“. Die liegen bei 6, 9 und 12 Uhr und geben die 12-Stundenzeit, die Halbstundenzeit und die kleine Sekunde an. Datums- und Wochentagfenster sind bei 3 Uhr eingelassen. 

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review
Photo: WATCHDAVID®

Meine zwei persönlichen Highlights: Der Vignetten-ähnliche Verlauf der Farbe des Zifferblattes. Ist die am Rand noch schwarz, wird sie zum Inneren hin immer heller. Das sieht hochwertig und sportlich zugleich aus. Besser kann man diese Extremen nicht verbinden. Die orangenen Applikationen bringen zudem mehr Temperament ins sonst eher kühle Design. 

Die Stundenmarkierungen und Zeiger sind mit Super-LumiNova Leuchtmasse gefüllt und zeigen im Dunkeln noch einmal eine ganz andere Seite des Lunova Chronographen. 

Woher sich der Name ableitet…

Das dürfte jetzt wohl einleuchten, im wahrsten Sinne des Wortes. Lunova ist ein Kofferwort, das die Wörter „lumen“ (lat. Licht, Glanz) und „novus“ (neu, frisch) enthält. Bei dem polierten, edlen Gehäuse, den weißen Markierungen und dem Leuchten im Dunkeln kein Wunder. Wäre das also auch noch geklärt.

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review
Photo: WATCHDAVID®

Das Armband

Das Armband besteht aus braunem Leder und besitzt eine Kroko-Optik. Ein kleines, aber feines Detail: Bei der Dornschließe befindet sich der Name der sächsischen Manufaktur eingraviert. Ich trage die Uhr jetzt seit längerer Zeit täglich und bin mit dem Tragekomfort äußerst zufrieden. 

Sonderedition mit Heimatverbundenheit

Darf ich Euch noch etwas ganz Besonderes empfehlen? Mühle-Glashütte hat vom Lunova Chronographen eine exklusive Edition, die „Edition Sachsen“ herausgebracht. Anlass ist das 150-jährige Jubiläum von Mühle-Glashütte, die seit ihrer Gründung in Glashütte in Sachsen Uhren fertigen. Die „Edition Sachsen“ ist wie die normale Variante auch handgefertigt. Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Farbgebung. Das Zifferblatt samt seinen Totalisatoren besitzt einen besonderen Verlauf: die Farbe ändert sich von einem Dunkelgrau-Schwarzton am Rand zu einem lebhaften Grün in der Mitte. Das ist in der Tat gewagt. Dieses „Risiko“ lohnt sich jedoch. Die Umsetzung ist Mühle meiner Ansicht nach sehr gelungen. Wer es exklusiver haben möchte, eine auffällige Uhr mag und zu schätzen weiß, wird mit der „Edition Sachsen“ glücklich. Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review.

READ MORE:  Iron Annie Bauhaus 50561 Review

https://www.ddv-lokal.de/ddv-lokal-exklusiv/muehle-glashuette/

Das Lederarmband besitzt einen Grauton. Da ich eben von Exklusivität sprach: die Sonderedition ist auf 75 Exemplare begrenzt. Auf Wunsch könnt Ihr Eure Uhr mit Euren Initialen prägen lassen.

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review
Photo: WATCHDAVID®

Fazit

Warum trifft Mühle-Glashütte mit dem Lunova Chronographen so ins Schwarze und verbindet Sportlichkeit und Eleganz auf so harmonische Weise miteinander? Die Antwort lässt sich nicht allein an einem Beispiel festmachen. Es sind mehrere Faktoren, die hier aufeinandertreffen. Da wäre das funktionale Design mit seiner guten Ablesbarkeit, den sehr sportlichen Totalisatoren und der hochwertigen Verarbeitung. Dazu kommt das Gehäuse, das klassisch und minimalistisch anmutet. Nicht zuletzt liegt es aber auch am Uhrwerk, seiner außergewöhnlichen Qualität und Zuverlässigkeit sowie der Aufmachung hinter dem Sichtfenster. Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review.

So kommt es, dass sich der Lunova Chronograph so viele Ansprüche gleichzeitig erfüllen kann. Wer das erleben möchte, dem kann ich nur empfehlen, die Uhr am Handgelenk zu tragen. Der Lunova Chronograph ist ein Begleiter, den man nicht wieder abgeben möchte. Der Preis liegt bei 2990€. Dafür bekommt man eine außergewöhnlich Uhr. 

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review
Photo: WATCHDAVID®

Technische Details Lunova Chronograph 

Uhrwerk:  MU 9413, Automatik mit patentierter Spechthalsregulierung, Glashütter Dreiviertelplatine, eigenem Rotor und charakteristischen Oberflächenveredelungen. Sekundenstopp. Schnellkorrektur für Datum und Wochentag. 48 h Gangreserve. 

Gehäuse:  Edelstahl gebürstet/poliert. Doppelt entspiegeltes Saphirglas. Boden mit Sichtfenster. Verschraubte Krone. Ø 42,3 mm; H 14,2 mm. Wasserdicht bis 10 bar. 

Band:  Krokolederband mit Dornschließe aus Edelstahl. 

Zifferblatt:  Farbe Schwarz. Applizierte Indizes. Stundenmarkierungen und Zeiger mit Super-LumiNova belegt. 

Preis:  2.990,- Euro

Mühle-Glashütte Lunova Chronograph Review Galerie – Photos: WATCHDAVID®

Mühle-Glashütte & dLunova Chronograph hier:

https://www.muehle-glashuette.de

https://www.muehle-glashuette.de/armbanduhren/funktionale-armbanduhren/lunova-chronograph/