Also available in: English

Die mechanischen Uhren von MeisterSinger zeigen die Zeit sehr präzise und auf ungewöhnliche Art mit nur einem Zeiger an. Genau wie in der Zeit der ersten mechanischen Zeitmesser im ausgehenden Mittelalter. Sie bringen die Zeit damit buchstäblich auf den Punkt, verweisen auf den Moment, unserer wahren Realität und vermitteln so ein beruhigendes Zeitgefühl – so die Resonanz vieler begeisterter MeisterSinger Kunden.

Zum Test: MeisterSinger Astroscope Review

Astroscope – Astronomisches Schauspiel als limitierte Edition

Die auf 100 Stück limitierte Edition des Astroscope zeigt ihn von seiner hellsten Sonnenseite.

Der Astroscope zeigt die Wochentage, wie es das zuvor noch nie gegeben hat: bezogen auf die Himmelskörper, die den Tagen seit altersher zugeordnet sind.

MeisterSinger Astroscope - Limited Edition 100
MeisterSinger Astroscope Limited Edition – Photo © MeisterSinger

Auch die neue Variante trägt ein dunkles Zifferblatt, dass den Nachthimmel darstellt. Die Ziffern in feiner Serifenschrift und die astronomischen Symbole sind in der Leuchtfarbe orange gestaltet. Gemeinsam mit dem leuchtenden Zeiger ist die Ablesbarkeit auch im Dunkeln gewährleistet.

Über dem kreisrunden Datumsfenster und dem MeisterSinger-Logo wölbt sich ein angedeuteter Horizont, der den Eindruck verstärkt, zum Himmel aufzuschauen. Das neue Modell wird mit einem superweichen Kalbslederband in orange, passend zur Zifferblattgrafik ausgeliefert.

MeisterSinger Astroscope Limited Edition

Angetrieben wird die Astroscope von einem Schweizer Automatikwerk, das durch den sechsfach verschraubten Glassichtboden betrachtet werden kann. Das Edelstahlgehäuse hat einen Durchmesser von schlanken 40 Millimetern und ist bis 5 bar wasserdicht.

Antikes Erbe – MeisterSinger Astroscope Limited Edition

Es sind Sonne und Mond, die unsere Zeit für alle spür- und beobachtbar einteilen, in Tag und Nacht, in zwölf Monate pro Jahr. Die Einteilung in siebentägige Wochen jedoch folgt keinem astronomischen Rhythmus, sondern hat einen mythologischen Hintergrund. Sie geht wohl auf die Babylonier zurück, denen, wie vielen anderen Völkern auch, die Zahl Sieben als besonders heilig galt und mit sieben Himmelskörpern verbunden wurde: Sonne, Mond, Mars, Merkur, Jupiter, Venus und Saturn.

MeisterSinger Astroscope - Limited Edition 100
MeisterSinger Astroscope Limited Edition – Photo © MeisterSinger

So wie die meisten Planeten nach römischen Göttern benannt sind, so tragen die meisten Wochentage im Deutschen wie im Englischen die entsprechenden Namen aus der nordischen Mythologie. Durch die Geschichte hindurch hatte die Zuordnung von Wochentagen zu den Himmelskörpern Bestand:

READ MORE:  MeisterSinger Metris Bronze Line Test

Mon – Montag > Mond ☽

Tue – Dienstag > Mars ♂

Wed – Mittwoch > Merkur ☿

Thu – Donnerstag > Jupiter ♃

Fri – Freitag > Venus ♀

Sat – Samstag > Saturn ♄

Sun – Sonntag > Sonne ☉

Harmonie der Himmelskörper

Mit diesen Himmelskörpern und ihren klassischen Symbolen zeigt die Astroscope die Wochentage an, nicht etwa linear oder radial, sondern hin- und herwandernd in einer Konstellation, wie sie sich nur alle zehn bis zwölf Jahre am südlichen Nachthimmel der Nordhalbkugel zeigt.

Der Astroscope stilisiert diese Formation auf seinem Zifferblatt; ein heller Punkt zeigt sich am Montag beim Mond-Symbol etwa bei 12 Uhr, am nächsten Tag links davon, beim Symbol für den Mars. Am Mittwoch erscheint er neben dem Merkur, etwa bei 9 Uhr; am Donnerstag neben dem Jupiter bei 3 Uhr.

In Wahrheit springt der nicht vor und zurück; unter dem Zifferblatt rückt eine große Wochentags-Scheibe, mit mehreren hellen Punkten darauf, Tag für Tag um einen Schritt weiter: immer rundherum, wie es auch in der Himmels-Mechanik üblich ist. Das ist so erstaunlich und doch so leicht zu verstehen wie die Anzeige der Zeit mit nur einem Zeiger.

Kurzum – MeisterSinger Astroscope Limited Edition:

Wem das zu viel Theorie ist, der genießt einfach eine superleicht abzulesende Uhr mit Tages- und Datumsanzeige.

Über MeisterSinger

Im westfälischen Münster entstehen seit 2001 ganz besondere mechanische Armbanduhren: Sie tragen wie die ersten mechanischen Uhren des ausgehenden Mittelalters nur einen Zeiger, bringen damit die Zeit buchstäblich auf den Punkt und stehen für den Moment – unserer einzigen Realität. Wir werden nie je in der Vergangenheit oder in der Zukunft existieren (nur in unseren Gedanken). Ganz nebenbei stellt der Firmengründer Manfred Brassler seine Zeitmesser mit diesem Merkmal in die technische und kulturelle Tradition der frühen Uhrmacherei.

30 renommierte Designpreise belegen die überragende gestalterische Qualität der Uhrenserien (z.B. German Design Award, Red Dot Design Award, IF Design Award, Good Design Award). Aktuell umfasst die Kollektion 16 unterschiedliche Serien mit rund 60 Modellen.

Die Marke hat sich neben dem starken Heimatmarkt auch im Ausland längst fest etabliert. Rund 500 renommierte Uhren – und Schmuckgeschäfte verkaufen MeisterSinger weltweit in 40 Ländern.

Weitere Informationen unter www.meistersinger.com

READ MORE:  MEISTERSINGER N°01 Test

MeisterSinger Händlersuche: meistersinger.de/haendlersuche

Follow MeisterSinger:

facebook.com/MeisterSingerWatches

instagram.com/Meistersinger_Watches

twitter.com/MeisterSingerMS

Ausführlicher Testbericht hier: MeisterSinger Astroscope Review

Technische Daten

NameMeisterSinger Astroscope Limited Edition 100

ReferenznummerAS902

MarkeMeisterSinger

KategorieFashionuhren / Retro Uhren

Preis ab1990 Euro

Garantiek.A.

Gehäuse Material316L Edelstahl

Durchmesser40.00 mm

Höhe10.50 mm

UhrenglasSaphirglas

UhrentypAutomatik

Wasserdicht bis5 bar (50 m / 164 ft)

Uhrwerk NameSellita SW 220

Ganggenauigkeit38 Stunden

FunktionenDatum / Stunde

Ziffernblattfarbeblau

Indizesarabisch und strichförmig

LünetteEdelstahl / grau

Armband Farbeorange

Armband MaterialLeder

Schließe316L Edelstahl / Dornschließe