Also available in: English

Philipp hat mich über Instagram angeschrieben und wir haben ein wenig gequatscht. Spannend. Philipp arbeitet mit einigen Uhrenherstellern und Microbrands auf unterschiedlichste Art und Weise zusammen. Wow. Das hört sich sehr interessant an. Und ein Leidenschaftlicher Uhrensammler ist er auch noch. Also los, auf zum Interview!

1. Philipp, wer bist Du, wo lebst Du, was machst Du?! Job, Freizeit, Hobbys, Leidenschaften etc..

Hallo David. Ich bin 28 Jahre jung, verheiratet und wohne im Landkreis Regensburg. Beruflich bin ich bei einem großen Automobilhersteller angestellt. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit meiner Frau, unseren gemeinsamen Hunden ( 2 Labradore ) und meinen Freunden.

Philipp und seine 2 Labradore
Philipp und seine 2 Labradore

Zu meinen Hobbys gehören neben dem leidenschaftlichen Sammeln, auch das Fotografieren von Armbanduhren. Außerdem betreibe ich meinen persönlichen Uhrenblog ( https://www.instagram.com/philipp_watch/ ) auf dem ich 2x am Tag meine Bilder von eigenen Uhren und den Uhren von Kunden poste. Diese Fotografie betreibe als Kleingewerbe und verdiene mir dadurch auch das Geld für Neuanschaffungen ( Natürlich Uhren *Grins* )

2. Wie und wann bist Du mit dem Uhrenvirus infiziert worden? Was ist passiert? Und was war Deine erste Uhr, die diesen Ausschlag gab?

So richtiges Interesse an Uhren, bekam ich ca. 2012. Ich war es leid, ständig viel Geld für Uhren auszugeben, die nach 2-3 Monaten den Geist aufgaben. Deshalb habe ich mich im Internet nach vernünftigen Modellen umgeschaut und mich auch im Uhrforum angemeldet, damit ich ein paar Tipps bekomme. Nach langer Recherche und Selbstfindung war dann schnell klar, dass es eine Certina DS Caimano Gent mit dem berühmten ETA2824-2 Automatikwerk werden sollte.

Certina DS Caimano Gent ETA2824-2
Certina DS Caimano Gent ETA2824-2

Diese Uhr besitze ich immer noch und sie begleitete mich in viele Länder ( Spanien/ Italien/ Südafrika/ Emiraten/ ). Klar, auf dem guten Stück befinden sich einige Spuren die eine Menge Geschichten erzählen und aus diesem Grund möchte ich ihr 2019 auch eine große Revision gönnen, auch wenn die Gangwerte immer noch hervorragend sind.

3. Du hast ja ein paar schöne Uhren in Deiner Sammlung. Kannst Du mir hierzu ein paar Geschichten erzählen?!

Dankeschön für das Kompliment. Ok, womit fange ich am besten an…?
Ich hätte hier eine Strela Kosmodrom 42 mit dem berühmten Poljot 31681 Kaliber, die ich damals von Julian Kampmann von poljot24.de erworben habe.

Strela Kosmodrom 42 Poljot 31681 Kaliber

Strela Kosmodrom 42 mit dem berühmten Poljot 31681
Strela Kosmodrom 42 mit dem berühmten Poljot 31681

Diese Uhr war eine Belohnung an mich selbst, für einen unbefristeten Arbeitsvertrag, den ich nach langem Kampf und viel Fleiß erhalten habe. Diese Strela gebe ich nicht mehr her, da an ihr sehr viele Emotionen hängen.

Strela Kosmodrom 42 mit dem berühmten Poljot 31681
Strela Kosmodrom 42 mit dem berühmten Poljot 31681

Mit Julian arbeite ich übrigens auch schon seit knapp 3 Jahren zusammen und ich habe ihn auch schon öfters in München besucht. Ein cooler Typ, dem seine Kunden noch etwas bedeuten. Ich genieße die Zusammenarbeit mit ihm sehr!

Seagull 1963

Ein weiteres Schmuckstück in meiner Sammlung, ist die Seagull 1963, ebenfalls von Poljot24. Sie war mein erster Chronograph überhaupt. Das lustige ist, ich wollte diese Uhr erst gar nicht, da mich die Begriffe „Chinesische Luftwaffenuhr“ und „China Kaliber“ ziemlich verunsichert haben.

Seagull 1963
Seagull 1963

Stimmt da überhaupt die Qualität? Wirkt sie billig? Hält die auch einmal Stöße aus? Gott sei Dank konnte mich das Uhrforum eines Besseren belehren… Mittlerweile ist die Seagull 1963 eine meiner Lieblingsuhren und auch bei meinen Followern auf Instagram, kommt dieses Schmuckstück sehr gut an.

READ MORE:  Valimor Watches - Interview mit Raymond

Seiko SNZH55K1

Nun kommen wir zu einer wichtigen Uhr, die gewissermaßen die ganze Leidenschaft ins Rollen gebracht hat. Wir reden hier von der Seiko SNZH55K1. Nach meiner Certina DS, war meine Leidenschaft nämlich nach 3-4 Monaten erst einmal gestillt. Man kennt das bestimmt… Am Anfang ist man Feuer und Flamme, aber dann klingt die Begeisterung nach und nach ab und man verliert das eigentliche Hobby/ Ziel aus den Augen.

Seiko SNZH55K1
Seiko SNZH55K1

So war es auch bei mir. Ich hatte eine längere Pause, bin aber nie so ganz davon weggekommen und irgendwann, nach einem Jahr wusste ich, dass ich mit dem Thema Uhr einfach nicht abschließen konnte. Jetzt oder nie dachte ich mir und kaufte nach langem hin und her endlich diese Seiko Glossy in Schwarz. Ich besitze diese Uhr immer noch und trage sie täglich in der Arbeit.

Alexander Shorokhoff EQUA AS EQ01-4M

Das nächste Modell kann ebenfalls eine Geschichte erzählen. Es handelt sich um die Alexander Shorokhoff EQUA AS. EQ01-4M. Diese Uhr habe ich damals als „Bezahlung“ für meine Bilder erhalten, die ich für die Manufaktur Shorokhoff angefertigt habe.

Alexander Shorokhoff EQUA AS EQ01-4M
Alexander Shorokhoff EQUA AS EQ01-4M
Alexander Shorokhoff EQUA AS EQ01-4M
Alexander Shorokhoff EQUA AS EQ01-4M

Ich durfte sie sogar persönlich in Alzenau, dem Sitz von der A.S Manufaktur abholen. Auch mit Herrn Shorokhoff durfte ich einige Worte wechseln. Der ganze Tag war also einfach nur grandios und die lange Anfahrt hat sich mehr als gelohnt.

Philipp im Gespräch mit Alexander Shorokhoff
Philipp im Gespräch mit Alexander Shorokhoff

Omega Speedmaster Mark 4.5 Lemania 5100 Kaliber 1985

Nun wandern wir in die Vintage Ecke. Die nächsten Modelle haben es in sich. Es handelt sich nämlich zum 1. um die Omega Speedmaster Mark 4.5 mit dem berühmten Lemania 5100 Kaliber aus dem Jahr 198.

Omega Speedmaster Mark 4.5 Lemania 5100 Kaliber 1985
Omega Speedmaster Mark 4.5 Lemania 5100 Kaliber 1985

Omega Speedmaster Reduced 1999

Und zum 2. die Omega Speedmaster Reduced, aus dem Jahr 1999. Diese beiden Schöheiten habe ich erst im August/September 2018 aus dem Uhrforum-Marktplatz gekauft.

Omega Speedmaster Reduced 1999
Omega Speedmaster Reduced 1999

Das besondere an den beiden ist deren Zustand. Sie wirken optisch wie neu. Meine Frau hatte da übrigens kein Verständnis dafür, warum man sich 2 Omegas im Abstand von 3 Wochen kaufen musste.. Komisch 😉

TAG Heuer „Batman“ GMT Formula 1 Calibre 7 ETA2893-2

Als nächstes: Die TAG Heuer „Batman“ GMT Formula 1 Calibre 7 mit dem ETA2893-2. Diese Uhr ist wahrscheinlich die wichtigste Uhr in meiner Sammlung. Warum? Das feine Schmuckstück habe ich zu meiner kirchlichen Hochzeit 2018 getragen.

TAG Heuer „Batman“ GMT Formula 1 Calibre 7 ETA2893-2
TAG Heuer „Batman“ GMT Formula 1 Calibre 7 ETA2893-2

Ich trage sie leider viel zu selten, aber wenn sie es dann doch an den Arm schafft, dann mit Stolz und schönen Erinnerungen an den wahrscheinlich besten Tag in meinem Leben.

Seiko UFO 6138-0011

Ich drifte noch einmal in die Vintage Ecke ab und hätte da ein Modell, welches für mich als „Japanese Grail“ gilt. Der Seiko Chronograph aus 1977 – Seiko UFO 6138-0011.

Seiko UFO 6138-0011
Seiko UFO 6138-0011

Der Zustand ist wirklich der absolute Knaller. Diese Uhr habe ich aus dem Uhrforum erworben. Das gute Stück hatte 2017 oder Anfang 2018 eine komplette Revision mit NOS-Teilen.

Seiko UFO 6138-0011
Seiko UFO 6138-0011

Getragen wird sie auf Grund des phänomenalen Zustands eher selten. Wenn sie dann aber an den Arm kommt… Mein lieber Charlie, dann schwillt mir die Brust vor Stolz =)

READ MORE:  Interview mit Adrian Chia aus Singapore

4. Trägst Du täglich eine Uhr und wenn ja, wonach entscheidest Du welche Du trägst?

Ja, meine geliebte Seiko SNZH55K1 ( Glossy ) am schwarzen Natoband. Sie ist einfach mein Daily-Rocker für die Arbeit. In der Freizeit trage ich alle meine Uhren im Wechsel. So reduziert sich auch der Verschleiß und ich habe lange Freude an ihnen. Welche Uhr an den Arm kommt, hängt bei mir davon ab, welche Aktivitäten anstehen.

Seiko-SNZH55K1-2
Seiko-SNZH55K1 am schwarzem NATO.

Wenn ich weiß, heute Abend bin ich mit Freunden oder meiner Frau/ Familie beim Essen, dann wähle ich gerne eine Dresswatch aus. Bei „normalen“ Aktivitäten trage ich einfach das, wonach mir gerade der Sinn steht. Ob das nun ein Diver, ein Chronograph, eine günstige oder teure Uhr ist, spielt für mich dabei keine große Rolle

5. Was sind für Dich Uhren?! Schmuckstücke, Statussymbol, etwas anderes?!

Eine sehr schöne Frage! In erster Linie sind Uhren, besonders die mechanischen, für mich so etwas wie Kunst. Entweder man mag Kunst, oder auch nicht. Ich liebe Kunst und daher liebe ich auch ( fast alle ) Uhren. Eine 200€ Seiko 5 fasziniert mich genau so wie eine 5000€ Omega.

Seiko Glossy - Blue
Seiko Glossy – Blue

6. Welche ist Deine nächste Wunsch Uhr?! Und warum?!

Meine Wunsch Uhr? Oh da gibt es eine, die mir einfach nicht aus den kopf geht. Es handelt sich um die Rolex Milgauss ( https://www.rolex.com/de/watches/milgauss/m116400gv-0001.html ). Ich liebe das Design und einfach alles an der Uhr. Ich denke ich werde mir diese Uhr auch in den nächsten 1-2 Jahren gönnen. Puh… ich bekomme schon vom Schreiben schwitzige Hände, wenn ich nur an diese Uhr denke.

7. Wenn Geld keine Rolle spielt, welche Uhr würdest du Dir dann gerne kaufen?! Und warum?!

Wenn Geld keine Rolle spielt, dann würde ich mir die Patek Philippe Nautilus kaufen. Das Design und vor allem das Werk und die Geschichte von Patek Philippe begeistern mich. Einfach eine wunderschöne Uhr ( https://www.patek.com/de/kollektion/nautilus/5711-1A-010 )

8. Welches Deiner Uhrenbilder gefällt Dir am besten, und warum?

Seiko Presage SSA385J1

Ich habe viele Bilder die mir sehr gut gefallen. Aktuelles Lieblingsbild Nummer 1 ist momentan aber eines, welches meine neue Uhr zeigt, nämlich der Seiko Presage SSA385J1.

Seiko Presage SSA385J1
Seiko Presage SSA385J1

Limitiert ist die Uhr auf 7000Stück und die Verarbeitung ist wirklich ein Traum. Ich hatte enorme Freude sie abzulichten und zu bearbeiten. Ich denke diese Uhr wird mich sehr sehr lange Begleiten.

9. Wie kam es eigentlich dazu, das Du jetzt für Uhrenhersteller & Microbrands Deine Leistungen anbietest?! Und was machst Du genau für die?

Angefangen hat alles gegen 2015 mit der Seagull 1963 und mit Julian Kampmann. Ich habe die Uhr damals ja bei ihm gekauft und einige Bilder mit dem Smartphone gemacht. Als Dank für den Reibungslosen Ablauf und die nette Beratung, habe ich ihm dafür 3-4 Bilder zukommen lassen, die er auch heute noch auf seiner Homepage verwendet. Als kleines Dankeschön gab es dafür sogar ein Rios-Lederband. Nach dieser Vergütung in „Naturalien“ dachte ich mir: Moment mal…

READ MORE:  Interview mit dem Franzosen Cyril
Strela Kosmodrom 42 mit dem berühmten Poljot 31681
Strela Kosmodrom 42 mit dem berühmten Poljot 31681

Ich liebe Uhren und ich liebes es, diese abzulichten und jetzt bekomme ich sogar noch etwas dafür als Bezahlung…. Da musst du am Ball bleiben Philipp!! Und so war und blieb es dann auch dabei, ich wurde Uhrenfotograf =) Ich bin Julian für diesen „Deal“ und die bestehende Zusammenarbeit immer noch sehr Dankbar und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es ohne ihn und seine vielen Modelle die ich ablichten durfte, kein Philipp_Watch geben würde. An dieser Stelle auch noch einmal ein großes Dankeschön an dich Julian!

Alexander Shorokhoff EQUA AS EQ01-4M
Alexander Shorokhoff EQUA AS EQ01-4M

Und auf die Frage, was ich genau für diese Hersteller & Microbrands mache, kann und werde ich dir gerne auch eine Antwort geben. Am Anfang ist der Kontakt. Entweder Ich werde kontaktiert, oder ich schreibe die Hersteller persönlich an und erkundige mich, ob denn Interesse an einer Kooperation besteht. Wenn eine positive Antwort von mir oder von ihnen zurückkommt, einigt man sich natürlich auf die Anzahl der Bilder, die Motive und das Finanzielle.

Seiko SKX009
Seiko SKX009

Da in meinen Bildern viel Arbeit und Freizeit steckt, kann und möchte ich auch nicht auf einen finanziellen Ausgleich oder eine Belohnungs-Uhr verzichten. Wenn dann alles geklärt wurde, mache ich mich an die Arbeit und fotografiere, bearbeite alles und sende dem Kunden die fertigen Bilder zu. Ich selbst verwende diese Bilder dann auch auf meiner Instagram Seite und somit haben die Hersteller dann auch eine tolle Werbung. Meine Arbeit darf man dann übrigens auf den jeweiligen Homepages/ Messen und Katalogen bewundern.

10. Wohin wird sich Deiner Meinung nach der Uhrenmarkt hinbewegen? Was gibt’s z.B in 10 Jahren, und was nicht?

Ui, eine schwierige Frage. Aktuell sind ja die sogenannten Smartwatches sehr beliebt. Ich persönlich kann mit diesen Gimmicks nichts anfangen. Momentan gibt es leider auch wenig neue Ideen auf dem Uhrenmarkt. Viele Designs wiederholen sich und ich muss zugeben, dass sie mich auch etwas langweilen. Ob das auf Dauer den Kunden gefällt, bezweifle ich.

Smirnov Chronograph 7750 Valjoux
Smirnov Chronograph 7750 Valjoux

Aktuell setzen manche Hersteller auf Modelle, die den gewissen Vintage Touch haben, und nutzen einfach ein Design, welches sie vor 20-30-40 Jahren schon einmal verwendet haben. Das alles ist natürlich Geschmacksache und ich möchte nicht, dass jemand meine persönliche Meinung als Angriff wertet. Ich bin froh über Manufakturen wie z.B. Alexander Shorokhoff oder Microbrands, die ( endlich ) wieder bezahlbaren frischen Wind in die Uhrenbranche bringen und somit die Faszination „Uhren“ am Leben halten.

11. Was möchtest du Meinen Lesern noch sagen?! Was habe ich vergessen zu fragen?!

Mein Tipp an alle Uhrenverrückten da draußen ist: Kauft Uhren die euch gefallen und wo das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Armbanduhren die man aus Liebe und Überzeugung kauft, tragen sich viel angenehmer und machen einen Glücklich. Die Marke ist (fast immer) egal. Wer sich eine Uhr nur deswegen kauft, damit man ihn wegen der Marke bewundert, wird bald die Freude an seinem Zeiteisen verlieren.

Ich bedanke mich für das Interesse an meiner Leidenschaft/Geschichte und dem Interview. Es hat wirklich Spaß gemacht.

Viele Grüße an Alle

Philipp

Zum Instagram Account:

philipp_watch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here