Also available in: English

Égard Uhren sind die Vollendung des erschwinglichen Luxus. Wie man das erreicht? Sicherlich mit einem sehr guten Produkt, dessen Qualität nur den höchsten Ansprüchen genügt. EGARD BERMUDA Series.

EGARD BERMUDA Serie

Dazu braucht es aber noch ein einzigartiges Design. Bei Égard resultiert das aus einer großartigen Leidenschaft, die die Manufaktur an den Tag legt, gepaart mit guten Ideen und Vorstellungen. 

EGARD BERMUDA Serie

Jetzt stellt Égard sein neuestes Modell über die Plattform Kickstarter vor. Charakteristisch für die neue Bermuda wie auch für alle Égard Uhren ist das vollständig gravierte Gehäuse. Ein derartig auffälliges Design sucht man auf dem Uhrenmarkt wohl vergebens. Die Muster enthalten kunstvolle, stilisierte Blumen und andere Ornamente aus der Epoche der Gotik. Ilan Srulovicz, Gründer von Égard betont immer wieder die Einzigartigkeit seiner Zeitmesser, hebt aber gleichzeitig auch die damit verbundenen hohen Herstellungskosten hervor. Die Produktion der Schmuckstücke verursache viel Ausschussmaterial und koste Zeit, so Srulovicz. Dass Égard daher die weltweit einzige Manufaktur mit diesem Design ist, verwundert also nicht.

EGARD BERMUDA Serie

EGARD BERMUDA Series

Ähnlich wie bei vielen anderen Microbrands, die in den letzten Jahren entstanden sind, ist der Gründer ein Visionär mit einer außergewöhnlichen Idee, der ursprünglich aus einer ganz anderen Branche stammt und mit den heutigen digitalen Möglichkeiten den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt hat. Ilan Srulovicz arbeitete vor der Gründung von Égard im Jahr 2012 im Bereich Produktdesign für größere Unternehmen. Seine erste Uhr war ein Geschenk an seinen Vater, der für ihn eine ganz besondere Person ist. „Ich war ein sehr raues Kind […], aber eine Person hat mich nie aufgegeben. Und diese Person war mein Vater“. Aus dem Geschenk an den eigenen Vater wurde so ein kleines Unternehmen, das nun schon 8 Jahre beständig am Markt ist und mit dem extravaganten Design Aufsehen erregt.

READ MORE:  IRON ANNIE gewinnt den German Brand Award in der Kategorie »Excellent Brands«
EGARD BERMUDA Serie

Kommen wir nun zur interessanten Neuheit, der Bermuda-Serie. Die besticht auf den ersten Blick durch ihre Gegensätze, mit denen sie designt worden ist. Zum einen ist da das sehr schlanke und minimalistische Zifferblatt. Eingebettet wird es in ein Gehäuse, das vollständig graviert ist. Das spektakuläre Design wird von einem ebenfalls gravierten Armband abgerundet. Die Technik ist eine Mischung aus neu und alt. Zum Einsatz kommen nämlich Laser, die das Material gravieren. Veredelt wird das ganze von Hand. 

EGARD BERMUDA Serie

Zum Start der Uhr wird es drei verschiedene Varianten geben, die es in sich haben. Die Gehäuse aller drei Varianten gleichen sich in ihren Abmessungen sowie in der Art des Materials. So bringt es das Gehäuse auf imposante 42 Millimeter Durchmesser. Gefertigt wird es aus 316L Edelstahl mit integrierten Bandanstößen. Bei den Varianten hat man die Qual der Wahl. Das „Masterpiece“ besticht durch sein Schweizer Automatikwerk. Verbaut wird hier ein STP1-II Uhrwerk. Es besitzt einen speziell angefertigten Rotor mit Goldeinlagen und Herstellerlogo.

EGARD BERMUDA Serie

Etwas einfacher und praktischer ist da die V1. Sie besitzt ein Schweizer Ronda-Quarzuhrwerk. Das Aufziehen entfällt bei diesem Uhrwerk, da hier eine Batterie zum Einsatz kommt. Die Zifferblätter dieser beiden Modelle sind blau oder schwarz.

Am außergewöhnlichsten ist sicherlich die Skelettversion „Skeleton“. Selbstbewusst zeigt sie ihr Inneres, ein Uhrwerk der Marke Seagull. Bei jeder Uhr kann der Träger jeden Tag aufs Neue entscheiden, mit welchem Armband er die Uhr tragen möchte. Égard liefert sowohl ein graviertes Metallarmband als auch ein bequemes Kautschukarmband zur Uhr mit.

Ein Aspekt hat mich wirklich erstaunt. Die meisten künstlerischen Uhren sind im Alltag nicht gerade praktikabel. Bei der Égard Bermuda verhält es sich anders. Laut Ilan Srulovicz war es das Ziel, die Bermuda vielfältig einsetzen zu können. „Wir wollten ein funktionelles Kunstwerk schaffen. Die Bermuda-Serie ist ideal für den täglichen Gebrauch und dafür gemacht, Teil einer Familienerbstücksammlung für kommende Generationen zu werden“. Die Varianten „Masterpiece“ und „Skeleton“ kosten weniger als 500 Dollar und können über Kickstarter vorbestellt werden.

READ MORE:  THE MORAR COLLECTION

EGARD BERMUDA Series Galerie

EGARD WATCHES hier:

https://www.kickstarter.com/projects/1576865183/egard-handcrafted-luxury-watches-to-build-your-legacy

https://www.egardwatches.com

https://www.instagram.com/egardwatchco/

https://www.facebook.com/Egardwatches/

https://twitter.com/egardwatchco

https://www.pinterest.de/egardwatches/

Lieber WATCHDAVID Leser! Du hast gerade einen gesponserten Beitrag gelesen. Durch diese Art von Werbung erhalten Sponsoren die Möglichkeit, Dir Nachrichten oder Angebote zu präsentieren, die für herkömmliche Werbung weniger geeignet sind. Gesponserte Beiträge unterliegen immer den redaktionellen Richtlinien von WATCHDAVID. Meinungen und andere Äußerungen in gesponserten Beiträgen liegen immer im Interesse des Sponsoren. Daher sind sie nicht notwendigerweise deckungsgleich mit denen von WATCHDAVID.