Also available in: English

Die Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER zelebriert das 30-jährige Jubiläum der berühmten Taucheruhr mit dem asymmetrischen Design, an der zu Beginn der 90er Jahre kein Weg vorbeiführte. Jetzt ist die kultige Toolwatch zurück – im schwarz-goldenen Look und mit dem gewohnt sonderbaren Armband!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kultigste Taucheruhr ever? Casio G-SHOCK FROGMAN GW-8230B-9AER 30TH ANNIVERSARY Limited Edition

Das Comeback der Kulttaucheruhr 

In den 90er Jahren erfreute sich eine Taucheruhr besonders großer Beliebtheit. Mit der Einführung der ersten Frogman vor 30 Jahren erhielt die Marke G-SHOCK ihr vorerst teuerstes Spitzenmodell. Hierzulande waren die klobigen Digitaluhren aus Japan bis dato eher dafür bekannt, bei guter Leistung wenig Geld zu kosten. G-SHOCK Uhren waren sozusagen der Gegenentwurf zu den teuren mechanischen Uhren aus Europa.

Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Mit der Frogman änderte sich das. Casio stieß erstmals in höhere Sphären vor. Preise von etwa 400 DM für eine digitale Uhr waren damals ein Novum. Besonders beliebt war die kantige Toolwatch bei der jungen Generation, die die Frogman zum Statussymbol am Handgelenk erhob. Eine Armbanduhr für die Massen war die Frogman aber von Anfang an nicht, was wohl dem Preis geschuldet war. Dementsprechend wenige Exemplare der ersten Generationen wurden hergestellt, noch weniger haben die Zeit bis heute überdauert. Das erklärt auch die hohen Preise, für die alte, ungetragene Frogman Uhren heute angeboten werden. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurzer Trailer… war mal abtauchen… 🙂

Schon 1993 wartete Casio mit der zweiten Generation auf, genannt DW-8200. Es mag heute fast unvorstellbar sein, aber vor knapp 30 Jahren erregten das asymmetrische Design der Harzlünette sowie das Titangehäuse größere Aufmerksamkeit. Tatsächlich war die Frogman seit jeher mehr als nur ein modisches Statement. Materialien und Funktionen waren wegweisend und unterstrichen Casios professionellen Anspruch. Das machte die Toolwatch auch für Berufstaucher interessant. 

Mehr als nur ein Klon des Originals?

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Die Gründe, warum G-SHOCK Frogman Uhren heute bei Sammlern und Fans der Marke einen besonderen Kultstatus innehaben, liegen also auf der Hand. Und da 2023 sowieso schon das 40-jährige G-SHOCK Jubiläum gefeiert wird, lässt man sich die Gelegenheit nicht entgehen, gleich ein 30-Jahre Frogman Sondermodell hinterherzuschieben. 

READ MORE:  Botta MONDO GMT Automatik Test

Dieses trägt die Referenznummer GW-8230B-9AER und bezieht sich optisch auf jene, eben beschriebene Uhr von 1993, die so wegweisend war. Dafür holt Casio das schwarz-goldene Farbschema der DW-8200B-9A aus dem Archiv. Ein reiner Aufguss der alten Ikone soll die neue Frogman aber nicht sein. Casio spricht von einer „neuen Entwicklung“ und kündigt den Einsatz umweltfreundlicher Materialien an. Ob die Frogman so für die nächsten 30 Jahre fit gemacht wird? Und überhaupt – lohnt sich der Kauf dieser limitierten Auflage? Das soll dieser Uhren-Test beantworten. 

Mein erster Eindruck der Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Die Frogman sieht wieder so aus wie früher! Bis zur letzten Generation einschließlich ist die kantige Taucheruhr auf stolze 56,7 Millimeter in der Länge und 53,3 Millimeter in der Breite angewachsen. Zum Vergleich habe ich zwei aktuelle Sondermodelle neben die GW-8230B-9AER gelegt. Die GWF-A1000BRT-1AER (Rainbow Frog) und die GWF-A1000RN-8AER (Royal Navy) teste ich zu diesem Zeitpunkt parallel. Beide sind deutlich wuchtiger. Dass die GW-8230B-9AER wieder genau die gleichen Maße wie das Original hat (52,0 x 50,3 Millimeter), gefällt mir sehr gut. Die Abspeckkur hat dem Taucher definitiv gutgetan. 

Generell muss man loben, wie behutsam Casio das schwarze Design mit den goldenen Schriftzügen und Schrauben rekonstruiert hat. Hier ist man mit viel Liebe zum Detail vorgegangen. Unterschiede zum Original muss man erst einmal finden. Zumindest an dieser Stelle steht fest: optisch hat Casio alles richtig gemacht. 

Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Mit dem Generationenwechsel hat die Casio G-SHOCK Frogman auch ihre Asymmetrie zurückerhalten. Die hatte in den vergangenen Jahren immer weiter abgenommen und war zuletzt nur noch bei genauerem Hinschauen zu erkennen. Beim Armband sorgt der ikonische „Knick“ dafür, dass das Gehäuse wesentlich höher am Arm sitzt. Dadurch gewinnt der Taucher Bewegungsfreiheit am Handgelenk und kann uneingeschränkter Arbeiten unter Wasser ausführen. Die auf der linken Seite breitere Lünette erfüllt denselben Zweck. Folglich trägt man den Froschmann ausschließlich links. 

Den Nachhaltigkeitsgedanken am Handgelenk

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Dieselben Schriftzüge, identische Anordnungen und Formen der Elemente. Äußerlich gleicht die GW-8230B-9AER der originalen DW-8200B-9A wie ein Zwilling. Doch der Eindruck täuscht, denn unter dem schockresistenten Gehäuse sind die Uhren völlig verschieden. Das schwarze Gehäuse besteht aus dem bekannten Titan-Resin-Gemisch, was vor allem leicht und robust ist. Wirklich interessant wird es aber, wenn man sich die überarbeitete Lünette anschaut. Sie besteht aus umweltfreundlichem Biomasse-Kunststoff. Dieser ist im Gegensatz zu herkömmlichen Kunststoffen biologisch abbaubar. Die G-SHOCK GW-8230B-9AER ist die erste Frogman überhaupt, die Casio mit diesem Material fertigt. Überhaupt kann sich die Verarbeitung sehen lassen. Mit diesem Qualitätsniveau muss sich die Frogman nicht vor den Premiumuhren von G-SHOCK verstecken.

READ MORE:  Botta UNO 24 Automatic 40mm Test

Auf Tauchstation geht es bis in Tiefen von 200 Meter. Für Einsätze unter Wasser ist die G-SHOCK Frogman nach ISO-Norm 6425 zertifiziert. Das Zifferblatt wird von Mineralglas bedeckt. Natürlich hätte sich der Uhrenliebhaber in mir noch hochwertigeres Saphirglas gewünscht, wie es beispielsweise die Rainbow Frog oder die Royal Navy besitzen. Die sind mit 999,- respektive 899,- Euro allerdings auch deutlich teurer. Vor Kratzern schützt das Mineralglas ebenfalls.

Besonders schön finde ich die Gravur auf dem verschraubten Gehäuseboden. Hier prangt ein Frosch, der von einem Jubiläumsschriftzug umrahmt wird. 

Funktionen der Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER

Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Früher hat man Quarzwerken in Digitaluhren für gewöhnlich 2 Jahre Lebensdauer bescheinigt. Bei sehr günstigen Modellen landete die Batterie mitsamt der ganzen Uhr schnell in der Mülltonne. Gut, dass man heute längst nicht mehr so verschwenderisch mit Ressourcen umgehen muss. Casio nimmt das Thema Umweltschutz ernst. Das Tough Solar System wird von einem Solar Panel mit Energie gespeist, welches unter dem Zifferblatt verbaut und speziell für dieses entwickelt wurde. Ohne den Kontakt mit Licht kann die Digitaluhr den Betrieb 14 Monate, bei vollständig aufgeladenem Akku sogar stolze 36 Monate aufrechterhalten. Eine Ladeanzeige findet ihr auf dem Display. 

Die CTL1616 Batterie hat eine Genauigkeit von +/- 15 Sekunden pro Monat.

Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Auch sonst hält die Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER einige Funktionen parat, auf die man im Alltag gern zurückgreift. Zu nennen wären beispielsweise eine Weltzeit- und Stoppfunktion, ein Timer, Alarme mit Schlummerfunktion und ein automatischer Kalender. Dazu kommen noch exotischere Gimmicks wie eine Mondphasenanzeige oder ein Ebbe-Flut-Indikator. Letzterer wird dann nützlich, wenn man die Uhr zum Segeln oder Surfen mitnehmen möchte. Die Funktionen lassen sich optional auch per App steuern. 

READ MORE:  Rolex Sea-Dweller 4000 Single Red im Test

In der Dunkelheit oder auch unter Wasser erhellt ein Super-Illuminator die Digitalanzeige auf dem Zifferblatt. So bleibt es in jeder Situation optimal ablesbar. 

On the wrist

Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Die Frage nach der ungewöhnlichen Form des Armbandes haben wir weiter oben im Text schon geklärt. An dieser Stelle möchte ich noch einmal den großartigen Tragekomfort herausheben. Dies liegt auch am geringen Gewicht. Trotz ihrer Größe wiegt die Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER nur 84 Gramm. Das Armband besteht wie Teile des Gehäuses aus Resin. Salzwasser oder Schmutz können dem robusten Kunstharz nichts anhaben. Nach Benutzung einmal abwischen – fertig! Per Dornschließe lässt sich das Armband auf eine optimale Länge einstellen. 

Mein Fazit zur Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER

Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER
Photo © 2022 by WATCHDAVID® David Drilling – All rights reserved

Eine originale DW-8200 ist eine Rarität. Entweder ist sie mal bei einem Umzug verloren gegangen oder funktioniert nicht mehr. Auch die Tatsache, damals einfach nicht das Geld gehabt zu haben, lassen in vielen von uns den Wunsch keimen, sich heute eine schwarzgoldene Frogman zu kaufen. Dann gibt es zwei Alternativen. Erstens: man versucht, ein gebrauchtes Modell aufzutreiben. Ein solcher Kauf ist aber häufig eine Wundertüte und teuer. Zweitens – und das würde ich euch raten: ihr greift zur neuen Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER. Optisch hat Casio den Wunsch der Fans erhört und eine Digitaluhr entworfen, die dem Original aus den 90ern wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Innerlich ist die Frogman aber längst im 21. Jahrhundert angekommen. Positiv angetan bin ich vor allem vom Bestreben, nachhaltige Materialien und Antriebsweisen zu verbauen. Mit einem Solarbetrieb und Biokunststoff ist die Frogman GW-8230B-9AER sehr ressourcenschonend. 

Im Test erlaubt sich die Neuauflage der kultigen Frogman keine nennenswerten Schwächen. Zielgruppe Nummer 1 bleiben sicherlich Fans von damals, die mit dem schwarz-goldenen Taucher wieder ein Stück Vergangenheit am Handgelenk tragen wollen. Die 90er erleben aber in vielerlei Hinsicht ein Revival, so zum Beispiel in Musik und Mode. Eine Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER komplettiert das perfekte Retro-Outfit. Tragen kann sie jeder. Bei einem Preis von 599,- Euro bleibt die Uhr zudem für die meisten Leute erschwinglich. Ab November 2022 wird die Uhr erhältlich sein.

Alle weiteren Infos findet ihr wie immer im Folgenden.

Mehr über die Casio G-SHOCK Frogman GW-8230B-9AER

Hier geht’s zur Uhr im Shop

Die G-SHOCK Kollektion im Überblick

Meine Casio Uhren-Tests

Uhrenfotografien

Galerie

Technische Daten

NameFrogman

ReferenznummerGW-8230B-9AER

MarkeCasio

KategorieDigitaluhren / Taucheruhren

Preis ab599,- Euro

Garantie2 Jahre

Gehäuse MaterialResin / Titan

Durchmesser50.30 mm x 50.20 mm

Höhe18.00 mm

Uhrenglasmineral glas

UhrentypSolar

Wasserdicht bis20 bar (200 m / 660 ft)

Uhrwerk NameCTL1616

Funktionen12-Stunden-Zähler / 24-Stunden Zeit / 30 Minuten Zeit / Alarm / Bluetooth Connection / Datum / Minute / Sekunde / Sekundenstopp / Stunde

Ziffernblattfarbeschwarz

Indizesdigital

BesonderheitenDigitales Display / LCD Display

LünetteResin / schwarz / Titan

Armband Farbeschwarz

Armband MaterialResin

SchließeDornschließe / Titan