Also available in: English

Mit der Tissot PRX 40 205 nimmt uns der Schweizer Hersteller mit auf eine Zeitreise in die späten 70er Jahre. Die Quarzuhr soll mit einem unverwechselbaren Design an das originale Modell von 1978 anknüpfen und das Disco-Feeling zurückbringen. Wie das gelingen soll, lest Ihr in diesem Test.

Kurzer YouTube Video Test & Eindrücke - Tissot PRX Powermatic 80
Kurzer YouTube Video Test & Eindrücke – Tissot PRX Powermatic 80

Tissot PRX Powermatic 80

Tissot PRX 40 205 Gestern und heute eine Ikone

Tissot Seastar 2000 Professional

Tissot Seastar 2000 Professional im Test

Saturday Night Fever!

Schräge Mode, viel Glitzer, bunte Neonlichter, tanzbare Musik und ein ganz besonderes Lebensgefühl. Die späten 70er Jahre waren für eine ganze Generation prägend – und sind es bis heute. Das auslaufende Jahrzehnt gipfelte im kultigen US-amerikanischen Tanzfilm Saturday Night Fever von 1977, in dem sich John Travolta in der Hauptrolle zu den Disco-Songs der Bee Gees in die Herzen der Zuschauer tanzte. Der Film löste eine ganze Disco Welle aus und spiegelte die Musik, die Mode und den Lebensstil der Jugendlichen wider. Speziell um die Mode soll es heute gehen. Und nein, ich möchte für Euch nicht das ikonische weiße Outfit von John Travolta testen. Lieber eine Uhr.

Tissot PRX 40 205 Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Der Schweizer Uhrenhersteller arbeitet seit Jahrzehnten nach dem selbstzitierten Credo „Innovators by Tradition“. Uhren sollen das prägende Design ihrer jeweiligen Ära tragen. Das Jahr 1978 war ein nicht unwichtiges in der Geschichte von Tissot. Ein Jahr nach dem Welterfolg von Saturday Night Fever veröffentlichte der Hersteller ein Aufsehen erregendes Modell, das den Zeitgeist der Disco-Szene verkörpern sollte. Mit Wurzeln im Sportuhren-Look präsentierte Tissot eine Uhr mit dem damals neuartigen Quarzwerk, einem integrierten Armband und einem besonders flachen Gehäuse.

„PRX“ wird das Modell mit dem kantigen Gehäuse später getauft. Das steht für präzise, robust und die römische Ziffer 10, die den Wert der Wasserdichte, 10 bar angibt. Über 40 Jahre später genießt Tissots PRX genau wie die Bee Gees Hits Stayin Alive oder Night Fever Kultstatus. Dies hat sich Tissot 2021 zum Anlass genommen und die PRX neu aufgelegt. Das Revival besitzt die charakteristischen Merkmale seines Vorfahren und trägt nun den Namenszusatz 40 205, was der Produktnummer des damaligen Modells entspricht. Ob die Neuauflage Tissot PRX 40 205 den Charme der Discoszene wieder aufleben lassen kann, habe ich im Test herausgefunden.

Tissot PRX 40 205 Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Der erste Eindruck zu Tissots neuer PRX 40 205

In drei Modellvarianten bietet Tissot seine PRX 40 205 an – mit blauem, silberfarbenem und schwarzem Zifferblatt. Mir hat der Schweizer Hersteller letztere Variante zugeschickt. Da ist sie also, die Disco Uhr. Auf den ersten Blick mutet sie anders an als viele Uhren, die ich sonst teste. Die Oberflächen des Edelstahlgehäuses sind sowohl gebürstet als auch poliert und schimmern. Das Zifferblatt hat einen schwarzen Sonnenschliff, was es dynamisch aussehen lässt. Sportlich wirkt sie alle Mal. Das integrierte Armband im schmal zulaufenden „Reptiliendesign“ geht nahtlos in das kantige Gehäuse über, das einen starken Kontrast zum runden Zifferblatt bildet. Diese „Kantigkeit“ nennt man im Fachjargon eine sogenannte Tonneau-Form.

READ MORE:  Seiko Prospex Alpinist SPB155J1 Grün Test

Diese Uhr muss auf den Tanzflächen der Discotheken Aufsehen erregt haben. Selbst jetzt, über 40 Jahre später, sieht das Design noch unverbraucht, polarisierend und anders aus. Damit hätte ich mich damals sehen lassen können! Materialauswahl und Verarbeitungsqualität machen einen positiven Eindruck. Die Uhr ist flach und liegt leicht in der Hand, was in den 70er Jahren ein absolutes Novum gewesen sein muss, kannte man doch bis dahin nur die schweren mechanischen Zeitmesser.

Tissot PRX 40 205 Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Die Tissot PRX 40 205 am Handgelenk

An John Travolta hätte diese Uhr sicher eine gute Figur gemacht, muss ich unweigerlich denken, als ich, die Uhr am Handgelenk tragend, in den Spiegel schaue. Mit seinem weißen Kostüm habe ich sie vorsichtshalber aber mal nicht kombiniert. Man muss ja nicht gleich die volle Montur anziehen, um die 70er zu spüren. So eine Uhr allein tut es auch. Und das sogar sehr gut. Die Tissot PRX 40 205 bringt eine gewisse Sportlichkeit, gepaart mit viel Stil und Extravaganz ans Handgelenk. Das bringt Abwechslung zwischen den vorherrschenden Chronographen. Der gewisse Retro-Charme bleibt erfreulicherweise ebenfalls nicht aus! Diesen Zeitmesser muss man einfach mögen.

Wie der Namenszusatz schon verrät, betragen Breite und Länge des Tonneau-Gehäuses 40 Millimeter. Damit ist die Tissot PRX 40 205 angenehm kompakt und wirkt nicht zu aufdringlich, sondern sportlich-elegant. Es ist neben dem Design auch die Größe, die den Zeitmesser zu einer echten Unisex-Uhr macht. In der Disco kann eben jeder die Tissot PRX 40 205 tragen. Ich persönlich würde die Uhr aufgrund ihrer Kantigkeit aber eher Herren empfehlen.

Tissot PRX 40 205 Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Gute Form, perfekt verarbeitet: das Gehäuse

Einen wesentlichen Anteil am charakteristischen Design der Tissot PRX 40 205 macht das Gehäuse aus. Es besteht aus 316L-Edelstahl, der hervorragend verarbeitet ist. Das ist gute Qualität, wie man sie von Tissot gewohnt ist. Mir gefallen die polierten und gebürsteten Oberflächen mit den abgeschrägten Kanten sehr gut. Sie bringen Dynamik ins Design, dessen Tonneau-Form für den hohen Wiedererkennungswert sorgt. Bei einem Gehäusedurchmesser von 40 Millimeter ist die Tissot PRX 40 205 nicht einmal 10,5 Millimeter hoch. Durch das kompakte Quarzwerk im Inneren kann Tissot die schlanke und sportliche Gehäuseform realisieren.

READ MORE:  NORQAIN ADVENTURE SPORT DLC Review

In Richtung des Armbandes verjüngt sich das Gehäuse und geht direkt in dieses über. Die Bandanstöße sind integriert. Der Gehäuseboden des Zifferblattes ist schlicht gehalten und besitzt einen Sonnenschliff. Mit einem Gewicht von gerade einmal 130 Gramm ist die Tissot PRX 40 205 ein echtes Leichtgewicht. Das wirkt sich positiv auf den Tragekomfort aus. Im Alltag spürt man die Uhr am Handgelenk kaum.

Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Unüblich für eine Uhr im mittleren dreistelligen Preissegment ist das Uhrenglas. Tissot setzt auf besonders kratzfesten und widerstandsfähigen Saphir. Das passt zur insgesamt sehr hochwertigen Materialauswahl. Tissot bescheinigt dem Gehäuse eine Wasserdichtigkeit von bis zu 10 bar, was deutlich über dem Durchschnitt der meisten Quarzuhren liegt. Das macht die Tissot PRX 40 205 zwar nicht zu einer Taucheruhr. Der Kontakt mit Wasser ist aber in keinem Fall bedenklich.

Sehr solide: das Uhrwerk

Beim Uhrwerk ist Tissot mit der Zeit gegangen und setzt inzwischen auf ein Schweizer Quarzwerk. Das ETA F06.115 ist für seine Zuverlässigkeit und Langlebigkeit bekannt. Es ist mit drei Steinen ausgestattet.

Das Zifferblatt der Tissot PRX 40 205

Der Sonnenschliff veredelt die Oberfläche meines schwarzen Zifferblattes. Hätte ich mir die Alternative in silberfarben ausgesucht, wäre es ein vertikaler Schliff geworden. Das Zifferblatt ist das Zentrum der Tissot PRX 40 205, eingerahmt von der dünnen und kreisförmigen Lünette. Stundenindices und Minuterie besitzen Strichform. Diverse Verzierungen, Serifen oder Ausschmückungen gibt es auf dem Zifferblatt nicht. Am besten würde es der Begriff „durchgestylt“ beschreiben. Auch das waren die späten 70er – fortschrittlich eben.

Tissot PRX 40 205 Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Die Zeiger, ebenfalls sehr minimalistisch gehalten, liegen auffällig dicht übereinander. Entsprechend nahe rückt das Saphirglas an das Zifferblatt. Ein weiterer Grund, warum die Uhr gerade mal etwas dicker als ein Zentimeter ist.

Auch in einer Disco muss man die Uhrzeit ablesen. Schließlich sollte man sehen, wenn der Stundenzeiger 5 Uhr bedrohlich nahekommt und man merkt, dass die Nacht bald vorbei ist. Im abgedunkelten Raum und Schein der Neonlichter ist Schweizer SuperLuminova das bewährteste Mittel, um die Zeiger der Uhr zu erleuchten. Auf dem Zifferblatt der Tissot PRX 40 205 sind sie besonders hell und leuchten gleichmäßig stark.

Eine schmale, runde Lünette komplettiert das Zifferblatt meiner Meinung sehr gut und strukturiert zudem die Oberfläche der Armbanduhr. Passend zum gesamten Look ist sie stilvoll poliert. Auf dem ansonsten sehr minimalistisch gehaltenen Zifferblatt findet sich noch ein Datumsfenster bei 3 Uhr. Es besitzt eine rechteckige Form. Die Ziffern sind schwarz auf weiß bedruckt.

READ MORE:  Andersmann Bronze Taucheruhr im Test
Tissot PRX 40 205 Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Komfort trifft auf aufregendes Design: das Armband

„Reptiliendesign“ nennt Tissot die Form der Glieder des Armbandes selbst. Das trifft zu meinem Erstaunen auch zu, wie ich beim Begutachten feststelle. Irgendwie erinnern die Glieder an Schuppen, was zur außergewöhnlichen Form der Tissot PRX 40 205 passt. Die Integration in die Uhr mit einem fließenden Übergang in das Gehäuse war Ende der 1979er Jahre etwas ganz Besonderes. Noch heute sieht es sehr sportlich aus.

Trotz des hier ebenfalls verwendeten 316L Edelstahls zeichnet sich das Armband durch seine flexible Haptik aus. Während die Innenseite poliert wurde, setzt Tissot bei der Außenseite auf satinierte Oberflächen. Aber nicht nur die Optik stimmt, der Tragekomfort ebenso. Für ein Stahlband ist das Armband ungemein angenehm zum Handgelenk. Seine Form und die Leichtigkeit machen die Uhr am Handgelenk im Alltag fast vergessen. Die Butterfly Faltschließe ist gut verarbeitet und bietet dem Träger einen sicheren Halt.

Tissot PRX 40 205 Review
Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Mein Fazit zur Tissot PRX 40 205: the 70’s stayin‘ alive!

Die Zeiten der Discoszene sind inzwischen längst vorbei. Dennoch erinnert man sich gerne an das Ende der 70er Jahre zurück. An die Musik, die Mode und die Erlebnisse von damals. Die Tissot PRX 40 205 hat es tatsächlich geschafft, dieses ganz besondere Gefühl wieder aufleben zu lassen. Man trägt die Uhr am Handgelenk und fühlt sich in ein Zeitalter über 40 Jahre zurückversetzt. Tissot hat einen wahren Klassiker wiederbelebt, der nichts von seiner Coolness verloren hat – so viel zu meiner emotionalen Meinung.

Ganz objektiv betrachtet ist die Tissot PRX 40 205 einfach eine Uhr, die sehr vieles richtig macht. Der Schweizer Hersteller schafft es, ein aufregendes Design mit der gewohnt guten Qualität zu kombinieren. Die Materialien und ihre Verarbeitung sind hier auf einem besonders hohen Niveau. Das verwundert fast schon, wenn man bedenkt, dass Tissots unverbindliche Preisempfehlung bei 350 Euro liegt. Zu diesem Preis bekommt man/Ihr sehr viel Uhr! Genügend Farbauswahl ist mit den drei Zifferblatt-Varianten ebenfalls gegeben. Damit ist die Tissot PRX 40 205 nicht nur für die echten Liebhaber interessant, sondern ebenso für jeden, der einfach eine stylische und außergewöhnliche Armbanduhr tragen möchte. In diesem Sinne: auf die Disco-Zeiten.

Photo © 2021 by WATCHDAVID®

Mehr zur Tissot PRX 40 205

Hier geht’s zur Uhr im Shop

Tissot PRX 40 205 Gestern und heute eine Ikone – Mehr Infos & weitere Fotos

Tissot auf Instagram

Mehr Tissot @ WATCHDAVID

Technische Daten

NameTissot PRX 40 205

ReferenznummerT137.410.11.051.00

MarkeTissot

KategorieRetro Uhren

Preis ab350 Euro

Garantiek.A.

Gehäuse Material316L Edelstahl

Durchmesser40.00 mm

Höhe10.40 mm

UhrenglasSaphirglas

UhrentypQuarz

Wasserdicht bis10 bar (100 m / 330 ft)

Uhrwerk NameETA F06.115

FunktionenDatum / Minute / Sekunde / Stunde

Ziffernblattfarbeschwarz

Indizesstrichförmig

LünetteEdelstahl

Armband Farbegrau

Armband Material316L Edelstahl

Schließe316L Edelstahl / Faltschließe