Also available in: English

Die Stella Watch Company ist eine junge, aufstrebende Uhrenmarke, die im Frühjahr 2020 ihr Debüt gegeben hat. Charakteristisch für die amerikanische Microbrand mit dem fünfzackigen Stern als Logo ist die enge Verwobenheit mit New York City.  Stella Watch Felix Blau.

Stella Watch Felix
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Zum Launch der Marke hat Stella der Stadt, die niemals schläft, eine Liebeserklärung gemacht und insgesamt sechs unterschiedliche Modelle der sogenannten Stella Felix Kollektion auf den Markt gebracht. Eines davon, die Dress Blues, werden wir uns heute genauer anschauen. Es handelt sich vielleicht um den klassischsten Vertreter der Felix Kollektion.

Von der Idee zur Kollektion – Die Stella Watch Company 

Heutzutage kann jeder eine erfolgreiche Uhrenmanufaktur gründen. Während die Industrie früher meistens an die Weitergabe des Know-hows sowie an bestimmte Standorte gebunden war, zählen heute Leidenschaft, Durchhaltevermögen und Originalität. Gute Ideen werden belohnt – zum Beispiel mit Erfolg auf Kickstarter. Hier hat auch Stella 2020 genügend Startkapital gesammelt, um die Felix-Kollektion zu veröffentlichen. Im Gegensatz zu vielen anderen Microbrands, die nahezu täglich wie Pilze aus dem Boden schießen (und meistens genauso schnell auch wieder verschwinden), setzt Stella statt günstigen Fashionuhren von der Stange auf hochwertige Zeitmesser. Hergestellt werden diese in der Wiege der Uhrenindustrie, der Schweiz. 

Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Was die Uhrenmarke so interessant macht und von der Masse abhebt? Sicherlich hat das mit dem Thema New York zu tun. Wer einmal kurz über vom Big Apple inspirierte Uhren nachdenkt, dürfte wie auch ich schnell feststellen, dass es bisher sehr wenig Uhren im „New York Design“ gab. Die Stadt bietet dabei aber Inspiration in Hülle und Fülle. Stella hingegen hat sich der Weltstadt verschrieben. Die sechs Uhren der Felix-Kollektion verkörpern jeweils eine eigene Facette der Stadt. Da dürfte doch jeder, der die Stadt genauso liebt wie ich, etwas Passendes finden, oder? Stella Watch Felix Blau.

Die Dress Blues – das Unboxing

Der erste Eindruck zählt ja bekanntlich. Und der ist Stella bei der Dress Blues mehr als gelungen. Auf meinem Holztisch steht ein dunkelbraunes, quadratisches Lederetui. Die tolle Haptik, der charakteristische Ledergeruch. All das lässt meine Erwartungen steigen. Neben dem Objekt der Begierde befinden sich ein braunes Ledermäppchen sowie ein auf den ersten Blick merkwürdiger Edelstahlzylinder samt rotem Stella-Stern.

Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

 Im Ledermäppchen befindet sich ein Begleitheft, welches Spezifikationen, Design, Zitate von berühmten Personen, alte Fotos von New York sowie eine persönliche Postkarte enthält. Wer das Heft durchblättert, das Grafikdesign bestaunt und das hochwertige Papier berührt, der spürt sofort eines. Die Manufaktur hat mit viel Liebe fürs Detail und Aufwand gearbeitet, um das Unboxing-Erlebnis zu perfektionieren. Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, wann ich jemals eine so tolle Aufmachung erlebt habe.

READ MORE:  Review MeisterSinger Perigraph AM1007OR

Der Edelstahlzylinder mit dem roten Stern entpuppt sich recht schnell als Werkzeug. Auf der Rückseite befinden sich fünf Ausstanzungen. Die passen exakt in die Einkerbungen des Gehäuses der Dress Blues. So wird also das Gehäuse geöffnet! Der Einfallsreichtum, mit dem die Designer von Stella gearbeitet haben, ist definitiv ein Alleinstellungsmerkmal. Die Idee, das Gehäuse durch den Edelstahlzylinder mit einem Handgriff zu öffnen, hat ein Sonderlob verdient.

Stella Watch Felix
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Die Dress Blues selber ist der Daily Rocker in der Modellpalette der New Yorker Company. Die klassische, dunkelblaue Zifferblattoberfläche im Leinendesign besticht durch Zurückhaltung und Eleganz im Alltag, sei es im Büro oder in einem der Coffee Shops in Brooklyn. Kombiniert wird die dezente Farbauswahl mit glänzendem Edelstahl sowie weißen Akzenten. Ihre amerikanische Herkunft leugnet die Dress Blues natürlich nicht. Um die Farbpalette perfekt zu machen, gibt es neben viel weiß und blau auch einen roten Akzent an der dreieckigen Spitze des Sekundenzeigers.Stella Watch Felix Blau.

Stella Watch Felix
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Auf dezente Zurückhaltung setzt die Dress Blues auch bei der Größe. Wer hier einen wuchtigen Zeitmesser erwartet hat, liegt falsch. Stellas Uhr misst im Durchmesser 40 Millimeter. Das scheint auf den ersten Blick recht wenig zu sein. An meinem Handgelenk macht die Dress Blues aber eine sehr gute Figur. Sie wirkt nie aufdringlich und scheint zu jedem Outfit, dass ich anprobiere perfekt zu passen. Dabei ist es egal, ob ich sie mit sportlich legerer Kleidung oder zum Anzug kombiniere. Ein klassisches, braunes Lederband rundet den ersten Eindruck gelungen ab. Die Qualität scheint ebenfalls auf einem sehr hohen Niveau zu liegen – zumindest auf den ersten Blick. Ob die Dress Blues das bestätigen kann, werden wir im Detail herausfinden.

Das Gehäuse – Stella Watch Felix Blau

Stella Watch Felix
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Beim Gehäuse ist Minimalismus das Stichwort. Das aus 316L Edelstahl bestehende Kleid der Dress Blues besticht durch die gefrästen und schimmernden Oberflächen. Klare Formen bestimmen das Bild. Bei näherer Betrachtung erkennt man jedoch, dass die Uhr von vielen kleinen Details gespickt ist. Man schaue sich zum Beispiel die Verschraubungen im sternförmigen Design, das sternförmige Muster mit roten Akzenten auf dem Rotor und das Stern-Logo auf der Krone an. Stella hält sich genauestens daran, eine wiedererkennbaren Markenidentität zu kreieren. Die Gehäusekonstruktion besteht insgesamt aus vier Komponenten. Davon besitzt nur der Gehäusekörper eine schwarze PDV-Beschichtung, die einen gelungenen Kontrast zum silbrig glänzenden Edelstahl erzeugt. 

Bei einem Gehäusedurchmesser von 40 Millimetern besitzt die Dress Blues eine Höhe von stattlichen 13,6 Millimetern. Die Krone besteht ebenfalls aus Edelstahl und ist verschraubt. Die Bedienbarkeit zur Einstellung der Uhrzeit ist sehr gut. Um das Zifferblatt im Leinen-Design zu schützen, verbaut Stella Saphirglas.

READ MORE:  MeisterSinger Neo NE908N Review
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das sieht, gerade durch die leichte Wölbung, sehr edel und klassisch aus. Dass die junge Marke Wert auf Qualität legt und teure Materialien an weniger präsenten Stellen nicht einfach wegspart, merkt man am Gehäuseboden. Hier besitzt die Dress Blues ein Sichtfenster, durch das das Schweizer Automatikwerk bestaunt werden kann. Das Sichtfenster besteht ebenfalls aus Saphirglas.

Alle Spezifikationen sind um das Sichtfenster herum auf den Gehäuseboden graviert. Überrascht hat mich die Angabe der Wasserdichtigkeit. Diese Dress Watch soll tatsächlich bis zu einem Druck von 10 bar wasserdicht sein! Das ist bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass wir es hier mit einem Start-up zu tun haben und die Dress Blues sicher keine Taucheruhr ist. Aber wie sagt man so schön: „nice to have!“

Stella Watch Felix
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Uhrwerk

Im Inneren der Dress Blues schlägt ein Schweizer Automatikwerk. Genauer gesagt handelt es sich um ein STP 1-11 Automatikwerk, das vor allem für seine Zuverlässigkeit bekannt ist. Die Gangreserve beträgt bei 26 Steinen ordentliche 44 Stunden. Was mir besonders gut gefällt, ist die Art, wie Stella das Automatikwerk in seiner Dress Blues präsentiert. Durch das Sichtschutzfenster sieht man den dunkelblauen Rotor mit dem roten Stern, die goldfarbenen Bedruckungen sowie die gebläuten Schrauben.

Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Zifferblatt – Stella Watch Felix Blau

Stella Watch Felix
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Das Zifferblatt ist zwar klassisch und dezent, aber niemals langweilig. Mir gefällt das Leinendesign sehr gut. Die Indices glänzen und passen zum Edelstahldesign des Gehäuses. Stella hat sich für eine Mischung aus arabischen Ziffern und skelettierten Stundenmarkierungen entschieden. Die Verarbeitung der applizierten Indices und der Bedruckungen ist auf einem sehr hohen Niveau. Beschichtet sind sowohl die Stundenmarkierungen als auch die Zeiger mit Super-LumiNova Leuchtmasse, die eine gleichmäßige und starke Beleuchtung in der Dunkelheit gewährleistet. Ein rundes Datumsfenster existiert ebenfalls.

Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Um das Zifferblatt ein wenig aufzulockern und der Dress Blue noch mehr Persönlichkeit zu geben, hat sich Stella für ein paar verspielte Akzente entschieden. Dazu gehört neben dem Stella-Schriftzug unter 12 Uhr auch der Sekundenanzeiger mit seinem gedrungenen, roten Pfeil.

Das Armband – Stella Watch Felix Blau

Stella Watch Felix
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Der Gegenpart zum klaren Blau des Zifferblattes ist ein dunkelbraunes Lederband samt hellbraunen Nähten. Mir gefällt vor allem das Retro-Design. Auf der Innenseite befindet sich der Stella-Schriftzug als Brandmarke. Die Edelstahlschließe passt perfekt zum Gehäusedesign. Der Tragekomfort des Armbandes war während der Zeit, in der ich die Uhr getestet habe, sehr gut. Praktisch: Die Federstege sind sehr einfach lösbar. Der Armbandwechsel erfolgt so schnell und unkompliziert. Stella Watch Felix Blau.

READ MORE:  AQUATICO Bronze Sea Star im Test
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Mein Fazit zur Dress Blues

Der Start der neuen Stella Watch Company dürfte nun geglückt sein. Mit der Felix-Kollektion hat die Manufaktur aus New York City ein außerordentlich gelungenes Erstlingswerk auf den Markt gebracht – und sich die Messlatte selbst noch einmal sehr hochgelegt. Kein Wunder, wenn man sich die Dress Blue vor Augen führt. Die Uhr ist derart ausgereift, dass man nicht denken würde, es handle sich hierbei tatsächlich um ein Start-up, das sein Startkapital über Kickstarter gesammelt hat. 

Stella Watch Felix
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Zusammengefasst liegt das an zwei Gründen. Zum einen wäre da die unschlagbare Qualität. Man merkt an allen Ecken und Enden, dass es sich bei der Dress Blue um ein Schweizer Fabrikat handelt. Zum anderen wäre da das Design, dass die Dress Blue für mich so außergewöhnlich macht. Wie ein roter Faden zieht sich das Thema New York durch das Design der Uhr, das mit kleinen Details weiter punkten kann. Wie schon zu Beginn gesagt, ist die Dress Blue ein Daily Rocker. Eine Uhr, die man zu jedem Anlass am Handgelenk tragen kann. Sie passt sich jeder Situation an, hält sich angenehm zurück – eine klassische Uhr eben! So rechtfertigt sich auch der Preis von 1185 US Dollar, der für alle sechs Modelle der Felix-Kollektion gilt. Ich bin gespannt auf die weiteren Modelle, die die Stella Watch Company in den nächsten Jahren vorstellen wird. Wenn sie das Niveau der Felix-Kollektion halten können, bin ich stark beeindruckt. Stella Watch Felix Blau.

Stella Watch Felix
Photo © 2020 by WATCHDAVID® – All rights reserved

Technische Daten

40mm Gehäuse

48mm von Lasche zu Lasche

13,6 mm Dicke

Edelstahl 316L, vierteilige Gehäusekonstruktion mit schwarzer PVD-Beschichtung auf dem Gehäusekörper

Halbgewölbtes Saphirglas mit 3 Schichten AR-Unterbeschichtung

Sichtschutzfenster mit Saphirglas

Leinenzifferblatt in Dressblue

Super-LumiNova® C3 und C1 auf Indizes und Zeigern

10 ATM (100 Meter)

Verschraubte Krone

Handpoliertes Pull-Up-Lederband in Cognac

Schweizer Fabrikat

STP1-11 automatisches Automatik-Aufzugswerk

26 Steine

44 Stunden Gangreserve

Hacking-Sekunden

Gebläute Schrauben

Kundenspezifischer Stella-Rotor

Gehäuse aus gebürstetem und poliertem Edelstahl

Emaille-Krone mit rotem Stern

Individuelle Ausstellungshülle mit tiefgeätzten Markierungen

Gebohrte Laschen

Schnellverschlussriemen

Individuell fortlaufend nummeriert

Wird in einer Präsentationstasche aus feinem Leder mit Bedienungsanleitung und Reinigungstuch geliefert

Gallerie Stella Felix Dress Blues:

Stella Felix Dress Blues hier:

https://www.stellawatchcompany.com/

Lieber WATCHDAVID-Leser! Du hast gerade einen gesponserten Artikel gelesen. Diese Art der Werbung gibt Sponsoren die Möglichkeit, Dir Neuigkeiten oder Angebote zu präsentieren, die für konventionelle Werbung weniger geeignet sind. Gesponserte Beiträge unterliegen immer den redaktionellen Richtlinien von WATCHDAVID. Meine eigentliche Meinung zu dieser Uhr kannst Du in dieser Rezension nachlesen.